Lesung mit Meral Al-Mer: Nicht ohne meine Mutter

Wo Merals Familie herkommt, herrschen Männer: stolze, auch kluge Männer, manchmal. Aber häufig brutal, ohne Respekt vor dem Körper einer Frau. Und ohne Angst davor, dass sie sich wehren könnte. Meral hat sich befreit, von ihrem Vater, der sie entführte, als sie ein Jahr alt war. Den sie anzeigte wegen seiner Gewalttätigkeit und grausamen Demütigungen, unter denen sie litt, solange sie bei ihm leben musste. Und sie hat wiedergefunden, was sie so lange entbehrte: ihre Mutter, die sie mehr als 25 Jahre nicht sehen durfte.

S0, 18.9., 11:00 

Eintritt: frei

Ort: Kopfbau, Werner-Eckert-Str. 1, Messestadt-West

 

Datum

18.09.2022
Expired!

Uhrzeit

11:00 - 13:00
Kopfbau

Ort

Kopfbau
Werner-Eckert-Str. 1, 81829 München
Website
http://www.kopfbau-riem.de

Veranstalter

Kulturetage Messestadt
Phone
(089) 99 88 68 93-0
E-Mail
kultur@messestadt.info
Website
http://www.kultur-etage.de
QR Code
Scroll to Top