Messe München sieht 2022 als Jahr des wirtschaftlichen Aufschwungs

Das Münchner Messegeschäft läuft seit dem Neustart mit der IAA MOBILITY im September 2021 wieder in Präsenz, wenn auch unter pandemiebedingten Limitierungen. Die erprobte Umsetzung von Schutz- und Hygienekonzepten zum Wohle der Gesundheit aller Beteiligten gibt den Kunden der über 54 Messen im starken Veranstaltungsjahr 2022 Planungssicherheit. Die Messe München blickt daher optimistisch auf das neue Super-Event-Jahr.

Ausblick auf 2022

Trotz der anhaltenden Pandemie blickt die Messe München optimistisch in die Zukunft. Die TrendSet hat bereits in den ersten Tagen des Jahres gezeigt, dass Messen weiterhin auf höchstem Schutz- und Hygieneniveau durchführbar bleiben. Mit insgesamt 54 Eigenveranstaltungen im In- und Ausland wird 2022 wieder ein starkes Jahr im Zyklus der Messe München.

Der Messekalender ist vor allem im zweiten Halbjahr prall gefüllt. Ab Frühjahr stehen internationale Großveranstaltungen als Präsenzformate wie die LASER World of PHOTONICS oder die IFAT auf dem Plan. Diese Branchentreffpunkte geben der Wirtschaft dringend nötige Impulse. So drängen Klima- und Umweltschutz trotz Corona-Pandemie wieder ganz nach oben auf die Agenda der gesellschaftlichen Diskussion. Die IFAT spiegelt diesen Trend mit einem hohen Anmeldestand von Ausstellern aus aller Welt wider. Alle 18 Hallen sind ausgebucht. Als Highlight wird die bauma 2022 im Oktober wieder wichtige Zukunftsthemen der Bau-, Baustoff- und Bergbaumaschinenindustrie in Live-Präsentationen, Diskussionsrunden und Vorträgen in den Fokus stellen. Die ISPO Munich findet dieses Jahr erstmals zum Auftakt der Wintersaison Ende November statt und bleibt dann dauerhaft auf diesem von der Branche präferierten Termin. International vernetzt die Münchner Messegesellschaft 2022 im Rahmen des globalen Messeverbunds bauma NETWORK die Bau-, Baustoff- und Bergbaumaschinenindustrie sowie Baufahrzeuge- und Baugeräteindustrie mit der bauma CHINA in Shanghai, in Moskau mit der bauma CTT RUSSIA sowie Anfang 2023 in Neu-Delhi mit der bauma CONEXPO INDIA.

Ein Highlight wird auch der Konzertsommer auf dem Messegelände in Riem darstellen: Im August werden Robbie Williams, Helene Fischer und Andreas Gabalier mit ihren Großkonzerten für Besucherströme von bis zu 150.000 Teilnehmenden sorgen.

Scroll to Top