Dreieinhalb Wochen im Münchner Frühling – Eine Textmontage

Von Reinhard Pabst und Florian Weiß. Sprecher: Renate Groß, Richard Oehmann. Musik: Claudia Kaiser, Martin Lickleder. Video/Projektion: Martin Pflanzer. Am 7. April 1919 wird die „Räterepublik Baiern“ in München ausgerufen! Wie erleben Münchner Bürgerinnen und Bürger den Alltag in der neuen Räterepublik: Herrschen fortan Chaos und Gewalt? In „Dreieinhalb Wochen im Münchner Frühling“ zeichnet das „Kollektiv Herzfeld“ die spannenden historischen Ereignisse im April 1919 ausschließlich auf Basis von Originaldokumenten, Bildern und Videos dieser Zeit nach. „Zu Wort kommen“ dabei die Zeitzeugen Thomas Mann, Victor Klemperer, Josef Hofmiller, Erzbischof Faulhaber, Gustav Landauer u. v. m. Ein Versuch, durch mannigfache Perspektivwechsel die Distanz von über hundert Jahren auf ein Minimum zu reduzieren.

Eintritt: 14 €, ermäßigt 10 €

Datum

26.05.2022
Expired!

Uhrzeit

20:00 - 22:00

Veranstalter

Kulturetage Messestadt
Phone
(089) 99 88 68 93-0
E-Mail
kultur@messestadt.info
Website
http://www.kultur-etage.de
QR Code
Scroll to Top