Beiträge

Vortrag “Länger! Gemeinsam! Lernen!” am 4.2.20

Notengebung und Selektion machen für viele Kinder und Lehrkräfte das Lernen unnötig schwer. Der Übertritt nach der 4. Klasse kommt viel zu früh und setzt Kinder, Eltern und Lehrer*innen unnötig unter Druck. Dabei wissen wir schon längst, dass die angeblich “begabungsgerechte” Sortierung der Kinder auf unterschiedliche Schularten mehr Probleme aufwirft als löst.

Der Verein “Eine Schule für Alle – in Bayern e.V.”  lädt zum Vortrag mit Schulleiter Roland Grüttner ein:

“Länger! Gemeinsam! Lernen! –
Gemeinschaftsschulen als Basis für bessere Chancen für ALLE Kinder”

Di, 4.2.2020, 19:00 – ca. 20:30 Uhr

Ort: Mariahilf Herberge, Am Herrgottseck 2, München (Die Mariahilf Herberge liegt etwas versteckt in der Nähe vom Mariahilfplatz, zwischen Sammtstraße und Franz-Prüller-Straße)

Eintritt frei (wir freuen uns über eine kleine Spende vor Ort), Anmeldung unter: info@eine-schule.de

Optional im Anschluss: Mitgliederversammlung von 20:30 – ca. 22:00 Uhr

In seinem Vortrag wird Roland Grüttner unter anderem auf folgende Punkte eingehen:

  • Längeres gemeinsames Lernen als Antwort auf das Mittelschulsterben
  • Die Gemeinschaftsschule ist der Schlüssel zur Bildungsgerechtigkeit
  • Von Echokammern und Halbwahrheiten.

Lasst uns nach dem Vortrag miteinander ins Gespräch kommen und darüber reden, wie man längeres gemeinsames Lernen auch in Bayern auf den Weg bringen kann.

Im Anschluss an die Veranstaltung, also ab 20:30 Uhr findet unsere alljährliche Mitgliederversammlung statt. Nicht-Mitglieder sind willkommen. Was erwartet Sie? Sie lernen den Verein, das aktive Team und die Pläne für 2020 (Veranstaltungen, Termine und Ideen) näher kennen.

 

Vortrag: Lehrer*innen, Eltern, Schüler*innen – Auf die Beziehung kommt es an

LehrerInnen, Eltern, SchülerInnen – Auf die Beziehung kommt es an
Vortrag von Andreas Reinke mit anschließender Diskussion / Gesprächsrunde

21. November 2019,
19:00 – ca. 21:30

Wo? Gepäckhalle im Kulturzentrum Giesinger Bahnhof, Bahnhofplatz 1, München

Eintritt frei

Weitere Informationen: https://www.eine-schule.de/termine/vortrag-andreas-reinke-auf-die-beziehungen-kommt-es-an/  oder auch auf Facebook unter https://www.facebook.com/events/525915454837412/

Hintergrund:
Auch in der Schule gilt: Alle Menschen haben das Bedürfnis, als diejenigen gesehen und respektiert zu werden, die sie sind. Unabhängig davon, wie alt sie sind und welche Rollen sie ausfüllen. In gleichwürdigen Subjekt-Subjekt-Beziehungen werden die persönlichen Grenzen, Werte, Bedürfnisse, Gefühle (persönliche Integrität) aller Menschen respektiert und „gesehen”. Stabile und konstruktive Beziehungen schaffen Vertrauen. Und Vertrauen – so die Überzeugung des Referenten Andreas Reinke (Lehrer, familylab-Seminarleiter, Autor) – ist die wohl beste Voraussetzung, um in einer Schul-Gemeinschaft zu wachsen und zu lernen. Indessen beklagen nicht wenige Lehrer*innen, Eltern und Schüler*innen mangelnden Respekt, übergriffiges Verhalten und fehlende Empathie. Können und wollen wir uns in einem Kontext, der (auch) geprägt ist von Leistungsdruck, Zeitnot und von zum Teil deutlich voneinander abweichenden Erwartungshaltungen wertschätzend und „auf Augenhöhe” begegnen? Über diese und andere Fragen möchte Andreas Reinke (Lehrer, familylab-Seminarleiter, Autor) am 21.11.2019 sprechen und mit den Anwesenden in den Dialog gehen.

 

Filmvortrag Remo Largo: Was bestimmt den Lernerfolg?

Eine Schule für Alle in Bayern e.V. lädt  Sie und Ihre Mitglieder herzlich zu unserer nächsten Veranstaltung ein.

Filmvortrag Remo Largo: Was bestimmt den Lernerfolg?
mit anschließender Diskussion / Gesprächsrunde

30. September 2019, 19:00 – ca. 21:30

Ort: Kurt-Mahler Saal im Kulturzentrum Giesinger Bahnhof, Bahnhofplatz 1, München

Eintritt frei.

Anmeldung unter info@eine-schule.de

Weitere Informationen: https://www.eine-schule.de/termine/remo-largo-filmvortrag-und-diskussion/  oder auch auf Facebook unter https://www.facebook.com/events/494288691318259/

Hintergrund:

Seit Jahren diskutieren Politiker, Fachleute und Eltern darüber, welche Schulform die beste für unsere Kinder ist. Aus den Augen verloren haben sie dabei die Schüler selbst, ihre Individualität, ihre unterschiedliche Entwicklung – und ihre Motivation, die den Schulerfolg maßgeblich bestimmt.

In seinem Vortrag geht der renommierte Kinderarzt und Entwicklungsspezialist den Fragen nach, was den Lernerfolg eines Kindes tatsächlich ausmacht. Wie funktioniert kindgerechtes Lernen? Der Vortrag wurde 2013 im Rahmen von ‚Theater träumt Schule‘ in den Münchner Kammerspielen aufgezeichnet. Seine Erkenntnisse sind brandaktuell und sind fundamental für eine Diskussion, was Schule sein soll, was sie leisten kann und was Bildung überhaupt ist.

Im Anschluss an den Filmvortrag wollen wir mit Euch ins Gespräch kommen und z.B. über folgende Fragestellungen diskutieren:

  • Wie können wir die Schüler/Kinder ins Zentrum ihrer Bedürfnisse rücken?
  • Welche Verantwortung haben Schulen, Eltern, LehrerInnen dabei?
  • Können wir unsere Kinder im jetzigen Schulsystem individuell fördern?

Veranstaltungen

Es konnte leider nichts gefunden werden

Entschuldigung, aber kein Eintrag erfüllt Deine Suchkriterien