Beiträge

NEU: „Johanniskrautöl und Tinkturen herstellen“ – Workshop am 3. Juli

Interessieren Sie sich für Kräutersammeln und Pflanzenheilkunde? Dann hat ECHO e.V. ein neues Angebot für Sie: Im Workshop Johanniskrautöl und Tinkturen herstellen“ von ECHO e.V. lernen Sie, wie man altbewährte Heilkräuter nutzt? Wie erkennen und sammeln Sie richtig? Im Workshop stellen die Teilnehmer*innen unter Anleitung von Kräuterexpertin Michaela Fischer aus Johanniskraut das rubinrote Johannisöl her. Dieses entfaltet eine starke, tiefenwirksame Heilkraft bei Muskelschmerzen, Ischias, Hexenschuss oder Schlaflosigkeit. Im Riemer Park werden auch andere Heilpflanzen gesammelt, um daraus Tinkturen zuzubereiten: etwa Spitzwegerich gegen Husten oder Gundermann gegen langwierige Krankheiten.

Der Workshop Johanniskrautöl und Tinkturen herstellen“ findet am Samstag, dem 3. Juli von 10 bis 14 Uhr in der Grünwerkstatt, dem Raum für Ökologie und Nachhaltigkeit in der Messestadt Riem, Helsinkistr. 57 statt. Die Kosten betragen pro Person 30 Euro plus 6 Euro Materialkosten. Interessierte melden sich bitte bei ECHO e.V. an unter 089/94304845 oder per E-Mail unter: office@echo-ev.de. Die Mindestteilnehmerzahl beträgt 5 Personen, die Teilnehmer*innen sollen bitte Marmeladenglas, Messer und Schneidebrett mitbringen.

NEU: Workshop Johanniskrautöl und Tinkturen herstellen am 3. Juli

Wissen Sie, wie man altbewährte Heilkräuter nutzt? Wie man sie erkennt und richtig sammelt? Im neuen Workshop von Kräuterexpertin Michael Fischer lernen Sie, wie man aus Johanniskraut das rubinrote Johannisöl herstellt. Dieses entfaltet eine starke, tiefenwirksame Heilkraft bei Muskelschmerzen, Ischias, Hexenschuss oder Schlaflosigkeit. Sie sammeln im Riemer Park auch auch andere Heilpflanzen und bereiten daraus Tinkturen zu: zum Beispiel Spitzwegerich gegen Husten oder Gundermann gegen langwierige Krankheiten.

Der Workshop „Pflanzenöle und Tinkturen herstellen“ findet am Samstag, dem 3. Juli 2021 in der Grünwerkstatt, Helsinkistr. 57 von 10 bis 14 Uhr statt. Es ist eine Anmeldung unter: 089 – 94304845 oder office@echo-ev.de erforderlich. Die Kosten betragen 30 Euro plus 6 Euro Materialkosten, Mindestteilnehmerzahl: 5 Personen. Die Teilnehmer sollen bitte ein Marmeladenglas, Messer und Schneidebrett mitbringen!

NEU: Wurzelgräber- und Salbenworkshop am 25.10.

An Menschen, die sich für Kräutersammeln und Pflanzenheilkunde interessieren, richtet sich ein neues Angebot der Grünwerkstatt, dem Raum für Ökologie und Nachhaltigkeit in der Messestadt Riem. Im Wurzelgräber- und Salbenworkshop von ECHO e.V. lernen sie anhand des Beinwells alles übers Wurzelngraben und die anschließende Herstellung einer frischen Wund- und Heilsalbe. Anleitung dazu gibt die erfahrene Pflanzenheilkundlerin Michaela Fischer, die aus einem großen Wissen schöpfen kann über die Herstellungsweise von Salben, Konservierung und natürlich die heilende Wirkung der Pflanzen. Zur Verwendung der Heilsalbe, die im Workshop hergestellt wird, sagt sie: „Beinwellsalbe ist eine starke Medizin bei allen Wunden, Narben, Entzündungen und Brüchen.“

Der Wurzelgräber- und Salbenworkshop findet am Sonntag, dem 25. Oktober von 10 bis 14 Uhr in der Grünwerkstatt, Helsinkistr. 57 statt. Die Kosten betragen pro Person 30 Euro plus 6 Euro Materialkosten. Interessierte melden sich bitte bei ECHO e.V. an unter 089/94304845 oder per E-Mail unter: office@echo-ev.de. Die Mindestteilnehmerzahl beträgt 5 Personen, die Teilnehmer sollen Grabwerkzeug, Messer und Schneidebrett mitbringen.