Beiträge

Kinder-Kunstwerkstatt Pfuschen/Kneten am 7. Mai online!!

Kinder, braucht ihr mal Pause von der Pandemie? Eine kreative Abwechslung, wenn ihr zuhause seid? Dann seid mit dabei – bei Pfuschen, Kneten, Ausprobieren! Die Kinder-Kunstwerkstatt bieten wir am Freitag, dem 7. Mai 2021 wieder online an. Diesmal lernt ihr, was „Upcycling“ ist! Wie man alte, scheinbar nutzlose „Abfälle“ zu neuen, nützlichen Dingen umbaut, statt sie wegzuwerfen! Mit viel Kreativität entstehen dabei raffinierte neue Gegenstände – aus alten Stoffen, Schläuchen oder Holzteilen werden tolle Schmusedecken, Kleiderständer oder Bücherregale. Dabei sind der Fantasie keine Grenzen gesetzt – und das Ganze ist auch noch super für die Umwelt, weil für die Herstellung keine neuen Rohstoffe verbraucht werden. So geht Nachhaltigkeit!

Geplant war die Kinderkunstwerkstatt eigentlich live in der Grünwerkstatt in der Helsinkistr. 57. Da dies aufgrund der aktuellen Hygiene- und Abstandsregeln dort leider noch nicht möglich ist, bieten wir das kostenlose Kunst-Programm online an: auf KiKu, der Online-Plattform für Kinderkultur! Kinder von 6 bis 12 Jahren können sich am Freitag, dem 7.5.21 ab 15 Uhr unter: www.kiku-online.net die Kunstwerkstatt als Video von zuhause aus ansehen und mitmachen!

Der nächste Termin der Kinderkunstwerkstatt ist für den 11. Juni 2021 und dann hoffentlich live geplant.

Neu für Jugendliche: „Kunst aus Müll“! am 9.10.

Am 9. Oktober können sich Jugendliche in der Messestadt bei ECHO e.V. in der Reihe „Quax Kult: Kunst & Style“ selber als Künstler*in ausprobieren. Unter dem Motto „Kunst aus Müll“! basteln die jungen Künstler*innen aus alten Kronkorken, Blechteilen, Holz, Plastik und anderen bunten Müllfundstücken einzigartige Kunstwerke! Am Freitag, dem 9. Oktober von 16 bis 20 Uhr können sie ins Quax in die Helsinkistr. 100, kommen, um dort kreativ zu sein und dem eigenen Gestaltungswillen freie Bahn zu lassen!

Mitmachen können Jugendliche ab 12 Jahren kostenlos und ohne Voranmeldung. Die aktuellen Hygiene- und Abstandsregeln müssen natürlich vor Ort eingehalten werden. Zur Ermittlung von Kontaktpersonen im Falle einer Covid-19-Infektion führen wir eine Liste: bitte daher Ausweis mitbringen und Kontaktdaten (Name, Vorname, Handynummer oder E-Mail) vor Ort eintragen! Kontaktdaten werden nicht an Dritte weitergegeben und nach einem Monat vollständig gelöscht!