Beiträge

Konzert Jack McBannon am 25.9. fällt leider aus!

Bitte beachten: Das Konzert des Singer-Songwriters Jack McBannon (alias Willer) am kommenden Freitag, dem 25. September in der Kultur-Etage Messestadt muss leider abgesagt werden. Infos bitte unter: www.kultur-etage.de

„In Dialogues … Poetry Album“: Klavierabend mit Masako Ohta

Masako Ohta ist eine eine faszinierende Künstlerin. Besonderes interessieren die klassisch ausgebildete Pianistin und Komponistin Projekten, die „dazwischen“ liegen: zwischen verschiedenen Kulturen, zwischen verschiedenen Genres, zwischen verschiedenen Künsten. Mitunter reichen sie bis in den Bereich hinein, den man als Performance-Kunst bezeichnet. Mit ihrer Arbeit ist sie gleichermaßen auf großen Bühnen und internationalen Festivals zu Hause wie auch in kleinen Häusern. In der Kultur-Etage lädt Ohta zu einer etwas anderen Art von Klavierabend ein.

Vor zwei Jahren hat die Künstlerin für das renommierte Label Winter und Winter das „Poetry Album“ aufgenommen. Musik für Klavier aus verschiedenen Epochen, von Johann Sebastian Bach bis Arvo Pärt, von Robert Schumann bis György Kurtág. Den Stücken gemeinsam ist, dass sich hinter jedem von ihnen eine Liaison versteckt. An diesem Abend spielt Ohta Stücke aus dem Album. Dabei sucht sie stets nach Wegen, in die tieferen Schichten der Musik vorzudringen. Sie tritt in den Dialog mit den Kompositionen und spielt sie mitunter nach ihrem Ende improvisierend weiter, und sie erzählt dem Publikum, welche Geschichten hinter den Stücken stecken.

Das Konzert in der Kultur-Etage Messestadt am Sonntagnachmittag, dem 16. August 2020, verspricht eine ungewöhnliche Begegnung mit einer außergewöhnlichen Künstlerin. Beginn ist bereits um 15 Uhr! Der Eintritt beträgt 14 Euro und ermäßigt 10 Euro.

Hinweis: Die Veranstaltungen der Kultur-Etage unterliegen den aktuellen Abstands- und Hygiene-Regeln wie der Eigenverantwortlichkeit der Besucherinnen und Besucher. Die 50 Plätze sind auf Abstand über den gesamten Veranstaltungsraum verteilt und werden den Besucherinnen und Besuchern zugewiesen. Am Sitzplatz darf der Mund-Nasen-Schutz abgenommen werden. Die Besucher/innen tragen selbst Verantwortung für ihren Gesundheitszustand. Sollten sie sich krank fühlen, können sie das Konzert nicht besuchen. Die eigene Gesundheit, sowie die Gesundheit aller anderen Konzertbesucher, hat Vorrang. Karten empfiehlt es sich, schon im Vorfeld auf der Website der Kultur-Etage zu buchen (www.kultur-etage.de, der Link zur Reservierung ist neben der jeweiligen Veranstaltung). Die Konzertdauer ist auf 60 Minuten beschränkt. Es gibt keinen Ausschank von Getränken.

„Die Musik, die wir sind“: persisch‐deutscher Lyrikvortrag mit Musik

Eine Münchner Schauspiel- und Performance-Legende, ein iranischer Gitarrist und Singer-Songwriter, ein weiterer iranischer Musiker an den Perkussionsinstrumenten sowie ein begnadeter Jazz-Pianist machen „Die Musik, die wir sind“. Sie vertonen die sufistischen Dichtungen von Rumi, Hafez, Saadi und die Johann Wolfgang Goethes. Ruth Geiersberger, Arash Sasan, Josef Reßle und Omid Niavarani spüren dem den Dichtern gemeinsamen Gedanken nach, dass Gott reine Liebe ist. Mit ihrem Projekt bauen sie Brücken zwischen Kulturen und Religionen und entwerfen ein anderes, ein offenes Bild des Islam. „Die Musik, die wir sind“ heißt: Wir haben alle Grund, uns einfach zu freuen. Und das Publikum der Kultur-Etage Messestadt freut sich mit am Freitag, dem 14. August 2020 um 20 Uhr. Eintritt ist 14 Euro, ermäßigt 10 Euro.

Hinweis: Die Veranstaltungen der Kultur-Etage unterliegen den aktuellen Abstands- und Hygiene-Regeln wie der Eigenverantwortlichkeit der Besucherinnen und Besucher. Die 50 Plätze sind auf Abstand über den gesamten Veranstaltungsraum verteilt und werden den Besucherinnen und Besuchern zugewiesen. Am Sitzplatz darf der Mund-Nasen-Schutz abgenommen werden. Die Besucher/innen tragen selbst Verantwortung für ihren Gesundheitszustand. Sollten sie sich krank fühlen, können sie das Konzert nicht besuchen. Die eigene Gesundheit, sowie die Gesundheit aller anderen Konzertbesucher, hat Vorrang. Karten empfiehlt es sich, schon im Vorfeld auf der Website der Kultur-Etage zu buchen (www.kultur-etage.de, der Link zur Reservierung ist neben der jeweiligen Veranstaltung). Die Konzertdauer ist auf 60 Minuten beschränkt. Es gibt keinen Ausschank von Getränken.

Ines Goldfisch Duo – Konzert mit Liedern und Chansons am 1.8.

„…und man möchte zuhören, bis der Morgen graut“.

Der Kritiker, der das schrieb, war offensichtlich hin und weg von Ines Goldfisch. Die in München lebende Sängerin verfügt über ein sicheres Gespür dafür, was den Charakter eines Stückes ausmacht. Bei Chansons ist die Goldfisch ganz in ihrem Element und findet für sie sie ehrliche, charmante und kraftvolle Töne.

Aufgewachsen ist die Sängerin in Ostdeutschland mit Britpop und Arbeiterliedern. Bevor sie sich der Musik verschrieb, studierte sie BWL. Bei ihrem Konzert in der Kultur-Etage Messestadt interpretiert sie neben Stücken aus dem Schatz alter und aktueller deutscher Chanson- und Popkultur auch Eigenkompositionen. Davide Roberts begleitet sie dabei kongenial am Klavier.

Das Konzert der beiden beginnt Samstag, 1. August 2020, um 20 Uhr. Eintritt ist 14 Euro und ermäßigt 10 Euro.

Hinweis: Die Veranstaltungen der Kultur-Etage unterliegen den aktuellen Abstands- und Hygiene-Regeln, wie der Eigenverantwortlichkeit der Besucherinnen und Besucher. Die 50 Plätze sind auf Abstand über den gesamten Veranstaltungsraum verteilt und werden den Besucherinnen und Besuchern zugewiesen. Am Sitzplatz darf der Mund-Nasen-Schutz abgenommen werden. Die Besucher/innen tragen selbst Verantwortung für ihren Gesundheitszustand. Sollten sie sich krank fühlen, können sie das Konzert nicht besuchen. Die eigene Gesundheit, sowie die Gesundheit aller anderen Konzertbesucher, hat Vorrang. Karten empfiehlt es sich, schon im Vorfeld auf der Website der Kultur-Etage zu buchen (www.kultur-etage.de, der Link zur Reservierung ist neben der jeweiligen Veranstaltung). Die Konzertdauer ist auf 60 Minuten beschränkt. Es gibt keinen Ausschank von Getränken.

Woodknock-Konzert am 25. April: ENTFÄLLT!!

Am Samstag, dem 25. April hätte wieder eines der legendären Konzert im Quax steigen sollen. Leider muss das Konzert mit den Bands HERZPARASIT, THE BENGELS und I SET FIRE in der Quax-Halle aufgrund der aktuellen Sicherheitsmaßnahmen in Sachen Corona Virus ausfallen!

Woodknock meets SPH – Halbfinale im Quax

Deine Bühne. Dein Sound. Deine Chance. Unter diesem Motto treten auf der Quax-Bühne am Samstag, dem 11. Januar 2020 verschiedene Bands zum Halbfinale von SPH Music Masters gegeneinander an – unter anderem EVERYBODY NEEDS A HOBBY!, RAGING SLOTH und TOO LATE FOR COLLEGE. Einlass zum Bandcontest in der Quax-Halle ist ab 19 Uhr, die Tickets kosten 15 Euro.
Mehr Infos unter: www.sph-music-masters.de.

Woodknock meets SPH: 13. + 14.12. im Quax

Es ist wieder soweit! In der Halle des Quax, dem Zentrum für Freizeit und kulturelle Bildung in der Helsinkistr. 100, in der Messestadt Riem steigt am 13. + 14. Dezember 2019 der legendäre SPH Bandcontest!

!!10 Freikarten für Jugendliche nach Anfrage bis 3 Tage vor Konzertbeginn im Quax-Jugendcafé!!

Im Viertelfinale am Freitag, 13.12.2019 treten GLOBALIVITY, MIDNIGHT MISSION, RAGING SLOTH, RETTE MEIN PFERD, SCHOKO & THE GENERAL HEALING, TALENTFREI und TOO LATE FOR COLLEGE gegeneinander an.

Freitag, 13.12.2019: Viertel-Finale

Bands:

  • GLOBALIVITY
  • MIDNIGHT MISSION
  • RAGING SLOTH
  • RETTE MEIN PFERD
  • SCHOKO & THE GENERAL HEALING
  • TALENTFREI
  • TOO LATE FOR COLLEGE

Beim Viertelfinale am Samstag, 14. Dezember 2019 treten dann die Bands EVERYBODY NEEDS A HOBBY!, LONESOME CROWD, PARALYZED, PETE THE PIRATE, SECRET REASON, SITT‘N SATT, SOCIAL TOXIC und THE WILD HAWKS gegeneinander an.

Samstag, 14.12.2019: Viertel-Finale

Bands:

  • EVERYBODY NEEDS A HOBBY!
  • LONESOME CROWD
  • PARALYZED
  • PETE THE PIRATE
  • SECRET REASON
  • SITT‘N SATT
  • SOCIAL TOXIC
  • THE WILD HAWKS

Genaue Infos zum Konzert auch unter www.sph-music-masters.de.
Einlass ist um 18 Uhr. Die Tickets kosten 10 Euro.
!!10 Freikarten für Jugendliche nach Anfrage bis 3 Tage vor Konzertbeginn im Quax-Jugendcafé!!

Woodknock meets SPH – Quax am 23.11.

Es ist wieder soweit! In der Halle des Quax, dem Zentrum für Freizeit und kulturelle Bildung in der Helsinkistr. 100, in der Messestadt Riem findet am 23. November 2019 der legendäre SPH Bandcontest statt.

Bitte beachten: die Vorrunde am Freitag, 22.11. entfällt!

 Samstag, 23.11.2019: Viertel-Finale

Beim Viertelfinale am 23. November 2019 treten die Bands +NASVAI+, BASEMENT 79, LÄRMLIEBE, QUIET VIOLENCE und UNKNOWN PAIN gegeneinander an.

Bands:

  • +NASVAI+ GROOVE ADF MIT SCHMACKES … dafür steht jeder einzelne von uns und das seit über 8 Jahren! Egal ob Rock’n Roll, Rock, oder Metal – wir legen uns nicht fest. Solange es grooved genügt es dem +NASVAI+ Standard. +NASVAI+ ist eine Live Band – wir leben für die Bühne und das Publikum. Wir spielen nicht einfach das Set runter, sondern bieten Show, Charme und Action! https://www.facebook.com/pg/nasvai/posts/
  • BASEMENT 79
  • LÄRMLIEBE
    https://www.facebook.com/l%C3%A4rmliebe
  • QUIET VIOLENCE
  • UNKNOWN PAIN

Genaue Infos zum Konzert auch unter www.sph-music-masters.de.
Einlass ist um 18 Uhr. Die Tickets kosten 10 Euro.

Bitte beachten: Die Vorrunde am Freitag, 22.11.2019 entfällt!!!

Veranstaltungen

Münchner Banjoband – Kompakt zwischen Skiffle und Swing

Aus bekannten Gründen ist in diesem Jahr kein Frühschoppen mit der Banjoband möglich. An seiner Stelle bietet sie ein kompaktes Konzert mit Musik zwischen Skiffle und Swing, gespielt von echten Virtuosen. Dabei kommen vom tiefen Bass- bis hinauf zum hohen Ukulele-Banjo alle Instrumente der großen Banjo-Familie zum Zuge. Und obendrein gibt’s Waschbrett und Tuba.

Eintritt: 5 €

Gregor Arnsberg spielt Werke von Bach, Beethoven, Chopin und Skrjabin.

Gregor Arnsberg ist ein außerordentlicher Pianist. In seinem Programm schlägt er einen weiten Bogen durch die klassische Klavierliteratur von Bach über Chopin bis hin zu Debussy und Skrjabin. Und zum 250. Geburtstag des Komponisten in diesem Jahr dürfen natürlich Werke von Ludwig van Beethoven nicht fehlen. Gregor Arnsberg spielt J. S. Bach aus dem Wohltemperierten Klavier Band II: Praeludium und Fuga in Es-Dur und es-Moll.
L. van Beethoven: Sonate in cis-Moll op. 27/2 (Mondscheinsonate).
F. Chopin aus 24 Préludes op. 28 / cinq Préludes
A. N. Skrjabin aus 24 Préludes op. 11 / cinq Préludes
F. Chopin aus 12 Études op. 10 /trois Études

Eintritt 14 €, ermäßigt 10 €

„Die Musik, die wir sind“ – persisch‐deutscher Lyrikvortrag mit Musik

„Die Musik, die wir sind“ ist ein persisch‐deutscher Lyrikvortrag und Vertonungen mit Werken von Rumi, Hafez, Saadi und Goethe. Ein geglückter Brückenschlag zwischen den Kulturen: Vier außergewöhnliche Künstlerinnen und Künstler vertonen und verbinden Sufi-Dichtung mit Gedichten von Goethe.

mit Ruth Geiersberger (Text und Interpretation), Arash Sasan (Musik und Komposition), Josef Reßle (Klavier), Omid Niavarani (Percussions)

Freitag, 14. August 2020, 20:00

Eintritt: 14 €, ermäßigt 10 €

Hinweis: Die Veranstaltungen der Kultur-Etage unterliegen den aktuellen Abstands- und Hygiene-Regeln wie der Eigenverantwortlichkeit der Besucherinnen und Besucher. Die 50 Plätze sind auf Abstand über den gesamten Veranstaltungsraum verteilt und werden den Besucherinnen und Besuchern zugewiesen. Am Sitzplatz darf der Mund-Nasen-Schutz abgenommen werden. Die Besucher/innen tragen selbst Verantwortung für ihren Gesundheitszustand. Sollten sie sich krank fühlen, können sie das Konzert nicht besuchen. Die eigene Gesundheit, sowie die Gesundheit aller anderen Konzertbesucher, hat Vorrang. Karten empfiehlt es sich, schon im Vorfeld auf der Website der Kultur-Etage zu buchen (www.kultur-etage.de, der Link zur Reservierung ist neben der jeweiligen Veranstaltung). Die Konzertdauer ist auf 60 Minuten beschränkt. Es gibt keinen Ausschank von Getränken.

 

„I’m Still Standing“ – Ein Abend mit den starken Stimmen aus dem Gesangsstudio Susanne Langholf

Die Konzerte des Gesangsstudios Susanne Langholf gehören schon fast zur Folklore der Kultur-Etage. Einmal im Jahr glänzen dessen Sängerinnen und Sänger mit starken Stimmen und Performances. Das Publikum liebt sie dafür. Dass sie es in den letzten Monaten nicht ganz leicht hatten, kann sich eine jede und ein jeder denken. Susanne Langholf musste ihre Studentinnen und Studenten per Video-Schaltung unterrichten. Dass „I’m Still Standing“ zum Motto des Abends wurde, ist sicher nicht zuletzt diesem Umstand zu verdanken. Die Sängerinnen und Sänger geben damit ein so trotziges wie stimmgewaltiges Statement nach und gegen Corona ab. Dabei begleitet sie der famose Philip Tillotson am Flügel.
Eintritt frei. Spenden sehr erwünscht

Helga Brenninger und Band – KONZERT abgesagt !!!

„Ich wollte einfach immer Songs schreiben und aufnehmen, die sich absolut ehrlich anfühlen und zu 100 Prozent meinem Wesen entsprechen.“ Genau das tut Liedermacherin Helga Brenninger aus Dorfen seit einiger Zeit. Die Themen ihrer Lieder sind aus dem Leben gegriffen. Eine klare Stimme, unverfälschtes Auftreten und ein Gefühl für geradlinige Kompositionen, lebendige Melodien und bairische Texte sind ihre Markenzeichen. Eine kongeniale Band begleitet diese wahrhaft herzliche Sängerin und folgt ihr auch in Jazz- und Bluesgefilde. – Apropos „Herz“: Mit all dem konnte Brenninger das Herz der Bayern-2-Heimatsound-Expertin Dagmar Golle gewinnen, die immer wieder gern Brenningers Lieder im Radio spielt.

Eintritt 12 €, ermäßigt 8 €

NiceTry – „Pass Me The Jazz” – A B G E S A G T !!!

„Nice try“ bedeutet im Deutschen in etwa „netter Versuch“. Über dieses Stadium sind die sechs Sängerinnen und Sänger längst hinaus. Mit seinem neuen Programm „Pass Me The Jazz“ bestreitet das A-Capella-Sextett erstmals allein einen Konzertabend. Dabei wechselt es von jazzig-schrägen zu melodisch-poetischen und mitunter auch poppig-souligen Nummern hin und her. Hauptsache, es „schwingt“!

Eintritt frei, Spenden willkommen.

Ines Goldfisch Duo – Lieder und Chansons mit Rainer Kern

„…und man möchte zuhören, bis der Morgen graut“, schrieb ein begeisterter Kritiker über ein Konzert der in München lebenden Sängerin Ines Goldfisch. Bei Chansons ist Goldfisch ganz in ihrem Element. Begleitet vom Pianisten Rainer Kern interpretiert sie neben bekannten Stücken aus der alten und aktuellen deutschen Chanson- und Popkultur, auch Eigenkompositionen. Dabei verfügt sie über ein sicheres Gespür dafür, was den Charakter eines Stückes ausmacht, und findet für sie ehrliche, charmante und kraftvolle Töne.

Eintritt 12 €, ermäßigt 8 €

Veranstaltung abgesagt. Die Kultur-Etage ist geschlossen

Apfelblüten bei Nacht – eine Liebes- und Lebensreise.

Mit Walter Sittler (Sprecher), Katrin Avison (Gesang), Tizian Jost (Klavier).

Den Schauspieler Walter Sittler kennt jeder, der um 20.15 Uhr Fernsehen schaut. Katrin Avison ist eine faszinierende Sängerin, der man zu jeder Zeit gern und lange zuhören mag. Tizian Jost ist seit Jahrzehnten ein Jazz-Pianist von internationalem Format.
Für „Apfelblüten bei Nacht“ haben die drei ihre außergewöhnlichen Talente zusammengelegt und nehmen ihr Publikum mit auf eine poetische Liebes- und Lebensreise. Charmant, humorvoll, tiefsinnig verbinden sie Lyrik mit Jazz und Chanson. Zart und eindringlich singen und sprechen sie zur Klavierbegleitung Texte von Rainer Maria Rilke, Erich Kästner oder Selma Meerbaum-Eisinger, dass neue berührende Geschichten entstehen.

Eintritt 12 €, ermäßigt 8 €