Beiträge

„Theatissimo“ – kostenlose Nachmittagsvorstellung im Quax

Vorhang auf – für „Theatissimo“! Am Freitag, dem 15. November 2019 steht auf der Bühne im Quax, dem Zentrum für Freizeit und kulturelle Bildung in der Helsinkistr. 100, von 15 bis 16 Uhr eine Theateraufführung von ECHO e.V. für Kinder ab 5 Jahren auf dem Programm.

Das Theater Kunstdünger präsentiert dort das Stück „Wenn ich groß bin, werd ich Seehund“ von Nikolaus Heidelbach. Gemeinsam tauchen die Kinder ein in eine wundervolle Unterwasser-Märchenwelt. Das Theaterstück lebt von seinen Bildern der Über- und Unterwasserwelten und seiner oft nur leise angedeuteten Geschichte. Die Wirklichkeit wird immer wieder fantastisch durchbrochen und bekommt dadurch etwas Magisches und Vielschichtiges. Die Geschichte strahlt Selbstvertrauen in sich und das Leben auf seine kleinen und großen Zuschauer aus.

Zum Inhalt des Stücks: Obwohl Mama nie ins Wasser geht, weiß sie, was es unter Wasser alles gibt: Neunaugen, Hofdugongs, Tintenprinzen, Meertrolle und Heringskönige. Und Seehunde, die an Land gehen, ihr Fell abstreifen und Menschen werden. Das Fell hüten sie wie einen Schatz, damit sie wieder zurück ins Meer können, wenn sie genug Mensch gewesen sind. Als das Mädchen plötzlich ein Seehundfell unter dem Sofa entdeckt, glaubt sie, sein Papa ist ein Seehund. Doch eines Morgens ist Mama weg… Mehr Infos zum Stück auch unter https://www.theater-kunstduenger.de

Das Programm von ECHO e.V. ist geeignet für Kinder ab 5 Jahren, es ist keine Anmeldung erforderlich und die Aufführung ist kostenlos.

Theaterwerkstatt Mimikriii im Quax

Vorhang auf, Bühne frei! heißt es vom 12. bis 14. November 2019 im Quax-Kinderhaus: bei der Theaterwerkstatt Mimikriii zum Mitmachen! Bei diesem Theater zum „Selberspielen“ für Schulklassen dreht sich im November alles rund um Texte von Erich Kästner, der in diesem Jahr seinen 120. Geburtstag gefeiert hätte.

Einmal auf der Bühne stehen und in fantasievollen Kostümen die Welt des Theaters entdecken: im Rahmen des theaterpädagogischen Programms Mimikriii von ECHO e.V. besteht die Möglichkeit dazu! In spielerischer Weise und in theatergerechter Atmosphäre nähern sich die Schulkinder den theatralen Stoffen, um das Ergebnis einem staunenden Publikum zu präsentieren.


Das Schulklassenprogramm für die 2. bis 4. Klasse findet vom 12. bis 14.11. jeweils von 9 bis 12 Uhr im Quax Kinderhaus statt. Der Eintritt beträgt 3,50 Euro pro Schüler*in und es ist eine verbindliche Anmeldung erforderlich unter 089 – 94304845 oder office@echo-ev.de.

Leider ist unsere Theaterwerkstatt Mimikrii im November bereits restlos ausgebucht! Die Termine für das Schulklassenprogramm 2020 geben wir rechtzeitig auf der Homepage von ECHO e.V. bekannt: www.echo-ev.de

 

 

Veranstaltungen

Theatissimo „Hannah und die Bohnenranke“: offene Nachmittagsvorstellung

Das Theater Kunstdünger präsentiert „Hannah und die Bohnenranke“ nach Joseph Jacobs. Die Geschichte eines Kindes, das den eigenen Mut findet und mit Leichtigkeit das Richtige entscheidet.

Zum Inhalt: Eine arme Witwe lebt allein mit ihrem Kind. Als die einzige Kuh keine Milch mehr gibt, soll Hannah sie auf dem Markt verkaufen. Unterwegs trifft sie einen Mann, der ihr für die Kuh fünf Zauberbohnen anbietet. Hannah nimmt das Angebot an. Ihre Mutter ist zornig, als Hannah mit fünf Bohnen und ohne Kuh nach Hause kommt und wirft die Bohnen aus dem Fenster. Doch am nächsten Morgen sind die Bohnen riesig gewachsen und reichen bis zum Himmel. Hannah klettert zweimal nach oben ins Land der Wolken. Beim ersten Mal stiehlt sie dem dort lebenden Riesen einen Beutel voll Gold, beim zweiten Mal ein Huhn, das goldene Eier legt. Bei ihrem dritten Ausflug ins Reich der Riesen verfolgt sie der Riese. Bevor er Hannah aber erreichen kann, die dieses Mal die goldene Zauberharfe des Riesen mit nach Hause nimmt, zerhackt Hannah die Bohnenranke. Der Riese stürzt zu Boden und stirbt. Dank der goldenen Eroberungen haben Hannah und die Mutter, sowie das ganze Dorf von nun an ein gutes Auskommen.

Fr, 27.11., 15:00 – 17:00

offene  Nachmittagsvorstellung, ohne Voranmeldung, kostenlos!
für Kinder ab 5 Jahren
, begrenzte Teilnehmerzahl!

Es gelten die aktuellen Hygiene- und Abstandsregeln! Zur Ermittlung von Kontaktpersonen im Falle einer Covid-19-Infektion müssen wir eine Liste führen: Die Kinder müssen daher einen Anmeldezettel mitbringen, den die Eltern ausfüllen (Vorlage vor Ort oder hier)!

Ort: Quax – Halle

Sommer-Theater(Spiel)Welten: „Die dumme Augustine“

Ein Open Air Tanztheater nach dem Kinderbuchklassiker von Otfried Preußler – im Freien hinterm Quax-Kinderhaus! Augustine lebt mit ihrer Familie im Zirkus, ihr Mann, der „dumme August“, ist dort Clown. Eines Tages muss er zum Zahnarzt und kann nicht auftreten. Da hat Augustine eine revolutionäre Idee… Spaßige Szenen wechseln ab mit gefühlvollen Momenten und erzählen unterhaltsam eine schöne Geschichte mit Happy End. Regie und Tanz: Judith Seibert.

Fr., 25.9.2020
16:00 – 17:00 Tanztheater „Die dumme Augustine

17:00 – 18:00 Schnupper-Workshop Tanztheater

für Kinder ab 4 Jahren, Anmeldung vor Ort, kostenlos

begrenzte Teilnehmerzahl! Die Eltern müssen vor Ort einen Anmeldezettel ausfüllen (Vorlage auf: www.echo-ev.de/), damit man im Falle einer Covid-19-Infektion Kontaktpersonen ermitteln kann.

Ort: Quax-Gelände, Helsinkistr. 100

Eine Veranstaltung in Kooperation mit den Theater(Spiel)Welten von PA/SPIELkultur e.V. und dem Verband der freien Kinder- und Jugendtheater in München e.V. mit Unterstützung des Kulturreferats der Landeshauptstadt München. Mehr unter: www.spielkultur.de/theaterspielwelten

Schulklassenprogramm: Theatissimo – Theater zum Anschauen

Das Theater Kunstdünger präsentiert „Wenn ich groß bin, werd ich Seehund“ nach Nikolaus Heidelbach.
15.11., 10:00 – 11:00
Schulklassenprogramm
für Kinder ab 5 Jahren
Anmeldung erforderlich unter 089 – 94304845 oder office@echo-ev.de
Eintritt € 3,50 pro Schüler*in

Das Kindertheater im Fraunhofer “Das Krokodil aus dem Koffer“

Ein Stück nach dem Bilderbuch „Komm nach Iglau Krokodil“ von Janosch für Kinder ab 3 Jahren und Erwachsene. Mit Renate Groß und Zuzana Erby, Regie: Uli Zentner, Choreografie: Caroline Tajib-Schmeer, Musik: Harald Vorbrugg, Bühne: Martin Pflanzer und Harald Vorbrugg. „Ein grün gezacktes Theaterstück mit Schauspiel, Musik, Farben, Koffer und Teppich“ verspricht das Kindertheater im Fraunhofer. Die Situation kennen alle: Das kleine Krokodil erfüllt so gar nicht die Erwartungen seines Vaters: Anstatt groß, grimmig und gemein, ist es fröhlich, liebt es, zu tanzen und mit den Schmetterlingen zu spielen. Nach einem schlimmen Streit beschließt es, sein Glück selbst in die Hand zu nehmen. Es macht sich auf den Weg zu einem Ort, an dem es so leben kann, wie es seinem Naturell entspricht – friedlich und in Freundschaft mit allen und nicht als grimmiger Herrscher über sämtliche Tiere am Fluss. Ob und wie es diesen Ort findet, erzählen und spielen zwei Schauspielerinnen mit verschiedenen Koffern, vielen Farben, Klängen und Musik.

Eintritt 5 €, für Gruppen Ermäßigung