Beiträge

„Die Musik, die wir sind”: persisch‐deutscher Lyrikvortrag mit Musik

Eine Münchner Schauspiel- und Performance-Legende, ein iranischer Gitarrist und Singer-Songwriter, ein weiterer iranischer Musiker an den Perkussionsinstrumenten sowie ein begnadeter Jazz-Pianist machen „Die Musik, die wir sind“. Sie vertonen die sufistischen Dichtungen von Rumi, Hafez, Saadi und die Johann Wolfgang Goethes. Ruth Geiersberger, Arash Sasan, Josef Reßle und Omid Niavarani spüren dem den Dichtern gemeinsamen Gedanken nach, dass Gott reine Liebe ist. Mit ihrem Projekt bauen sie Brücken zwischen Kulturen und Religionen und entwerfen ein anderes, ein offenes Bild des Islam. „Die Musik, die wir sind“ heißt: Wir haben alle Grund, uns einfach zu freuen. Und das Publikum der Kultur-Etage Messestadt freut sich mit am Freitag, dem 14. August 2020 um 20 Uhr. Eintritt ist 14 Euro, ermäßigt 10 Euro.

Hinweis: Die Veranstaltungen der Kultur-Etage unterliegen den aktuellen Abstands- und Hygiene-Regeln wie der Eigenverantwortlichkeit der Besucherinnen und Besucher. Die 50 Plätze sind auf Abstand über den gesamten Veranstaltungsraum verteilt und werden den Besucherinnen und Besuchern zugewiesen. Am Sitzplatz darf der Mund-Nasen-Schutz abgenommen werden. Die Besucher/innen tragen selbst Verantwortung für ihren Gesundheitszustand. Sollten sie sich krank fühlen, können sie das Konzert nicht besuchen. Die eigene Gesundheit, sowie die Gesundheit aller anderen Konzertbesucher, hat Vorrang. Karten empfiehlt es sich, schon im Vorfeld auf der Website der Kultur-Etage zu buchen (www.kultur-etage.de, der Link zur Reservierung ist neben der jeweiligen Veranstaltung). Die Konzertdauer ist auf 60 Minuten beschränkt. Es gibt keinen Ausschank von Getränken.

Veranstaltungen

Es konnte leider nichts gefunden werden

Entschuldigung, aber kein Eintrag erfüllt Deine Suchkriterien