“Barrierefreies Wohnen”: Ausstellung ab 16.11. in der Messestadt Riem

Am 16. November wird in der Messestadt Riem eine besondere Ausstellung für die Öffentlichkeit eröffnet werden: “Barrierefreies Wohnen”! Auf über 450 qm Fläche werden dort in einer Dauerausstellung zum Beispiel Bad-Lösungen vorgestellt, von der einfachen Anpassung bis zum Komplettumbau. Es geht um Lösungen für Wohnen und Schlafen, für das „Pflegezimmer zu Hause“ und für die Alltagsmobilität drinnen und draußen. Ein Planungs-Tool stellt “Rollende Wände” vor: im 1:1 Maßstab kann man z.B. mit flexiblen Räumen und Dummies die Einrichtung und Ausstattung ausprobieren und planen. Digitale Technik und Lösungen für Zuhause präsentieren verschiedene „Smart Home“-Systeme. Daneben gibt es eine Café-Ecke, Recherche-Möglichkeiten, eine “Toilette für Alle” sowie einen Showroom und einen öffentlichen Service für Betroffene.

In Süddeutschland ist die Ausstellung das einzige herstellerneutrale Informationsangebot dieser Art, das den Bürger*innen kostenfrei zur Verfügung steht. Die Ausstellung ist barrierefrei und rollstuhlgerecht gestaltet.
Die Toilette für Alle ist während unserer Öffnungszeiten ein öffentlich zugänglicher Service für Menschen mit körperlichen Beeinträchtigungen.

Die Ausstellung ist an drei Tagen in der Woche und an jedem ersten Samstag im Monat geöffnet. Neben den allgemeinen Öffnungszeiten gibt es Einzelberatungstermine. Zusätzlich werden Führungen und ein Rahmenprogramm angeboten. Der Eintritt ist frei. Träger ist der Verein Stadtteilarbeit e.V.


Ausstellung “Barrierefreies Wohnen”

Kompetenzzentrum Barrierefreies Wohnen
Konrad-Zuse-Platz 11 / 1.Stock
81829 München

Öffnungszeiten ab 16.11.2020:
Montag 9:00 bis 14:00
Mittwoch 14:00 bis 19:00
Freitag 9:00 bis 14:00
zusätzlich jeden 1. Samstag im Monat von 10:00 bis 16:00


Infos und Hintergründe zur Ausstellung und dem Projekt finden Sie hier:

 

 

 

 

 

 

Auf zum Herbstputz: 30. Ramadama im Riemer Park!

Wenn der Herbstwind die Blätter von den Bäumen fegt, ist es wieder Zeit für einen Herbstputz – Herbst-Ramadama im Riemer Park – auch und gerade in Corona-Zeiten! Am Samstag, dem 31. Oktober 2020 lädt der AK Ökologie mit Unterstützung vom Abfallwirtschaftsbetrieb München (AWM) wieder von 9 bis 13 Uhr zum 30. Ramadama in den Riemer Park ein. Eine schöne Tradition, aktiv gegen den Müll in der Messestadt! Gemeinsam soll wieder der Unrat im Park, in den Grünfingern und auf der Promenade beseitigt werden. Dafür werden Arbeitshandschuhe, Müllgreifer und Müllsäcke zur Verfügung gestellt. Treffpunkt ist der orangefarbenen Container auf der Promenade zwischen Quax und Grünwerkstatt, Helsinkistr. 57 (Messestadt West). Mitmachen kann die ganze Familie, eingeladen sind alle Messestädter und Messestädterinnen!

Die Grünwerkstatt bietet Raum für Ökologie und Nachhaltigkeit im Riemer Park. Ihr regelmäßiges Programmangebot richtet sich sowohl an Kinder als auch an Erwachsene. Seit 2016 ist Echo e.V. als Partner des Baureferats, Abteilung Gartenbau, der offizielle Trägerverein der Grünwerkstatt.

Herbstferien: 2 “Action bound”-Rallyes im Riemer Park!

Fade Herbstferien? Von wegen! Langeweile kommt bei Schulkindern und Jugendlichen bestimmt nicht auf, dafür sorgt „Action bound“, ein Spezialangebot in der Messestadt Riem! Schon am Freitag, 30. Oktober, dem letzten Schultag legt ECHO e.V. zwei interaktive Schnitzeljagden nochmal auf– auf zwei Routen quer durch den Riemer Park! Nach dem großen Erfolg der beiden Staffeln im Sommer werden die multimedialen Rallyes fürs Smartphone nochmal angeboten, extra für die Herbstferien!

Um das fiese Florona-Virus dreht sich „Action bound 1“. Das tückische Virus hat den Computer von Starregisseur Karl Klappe befallen und bringt seine kompletten Drehbücher durcheinander. Die Filmwelt ist verzweifelt! Helft mit, den Virenscanner wiederherzustellen und den Film von Regisseur Karl Klappe zu retten! Mit von der Partie im Kampf gegen das fiese Virus: ein Cowboy, eine Knusperhexe, ein durchgeknallter Geheimagent, ein Naturforscher und ein gewiefter Pirat.

 

Bei „Action bound 2“ geht’s um den renommierten Schneckenforscher Professor Arthur von Weinberg, der eine sensationelle Entdeckung gemacht hat. Die Welt der Wissenschaft ist gespannt: Auf einer Tagung will er zum ersten Mal seine Forschungsergebnisse auf dem Gebiet der Schneckenkunde präsentieren. Doch als er auf die Bühne gerufen wird, ist er spurlos verschwunden! Nur ein Brief an seinen Freund Franz Flossenfuß gibt einen Hinweis auf das rätselhafte Verschwinden des Schneckenforschers. Wer wissen will, was mit Professor von Weinberg passiert ist, muss den Hinweisen im Brief folgen – und geht dann auf eine spannende Weltreise…

Wie kann man mitmachen? Auf www.actionbound.com gehen, die kostenlose App aufs Smartphone runterladen – und los geht die multimediale Erlebnistour! Startpunkt ist das Quax, Zentrum für Freizeit und kulturelle Bildung, in der Helsinkistr. 100. Dort steht ab 30. Oktober um 9 Uhr eine große Tafel für alle Schnitzeljäger bereit – mit einer Anleitung und den jeweiligen QR-Codes für die verrückten Abenteuer!

Mitmachen können alle Familien, Eltern und Kinder ab 6 Jahren, die ein Smartphone mit gutem Akku oder einer Powerbank haben. Starten kann jeder, wann er mag, damit nicht zu viele Spieler auf einem Haufen sind – die beiden Rallyes sind bis zum Ende der Herbstferien bis einschließlich 8. November 2020 aktiv! Eine Anmeldung für die kostenlosen Rallyes ist nicht nötig. Wichtig: Alle Teilnehmer können nur in Kleingruppen mitmachen und müssen die geltenden Abstands- und Hygieneregeln einhalten! Das Team von ECHO e.V. freut sich auf viele Schnitzeljäger!

Beautytag für Girls am 29. Oktober im Quax

Mädchen ab 12 Jahren aufgepasst! Wollt ihr mit Make-up experimentieren und Beautygeheimnisse austauschen? Euch stylen, Gesichtsmasken testen oder Schmuck herstellen? Dann kommt zum „Beautytag“ ins Quax! Wann? Am Donnerstag, 29. Oktober 2020 von 16 bis 19 Uhr! Dann geht es im Jugendcafé des Quax, dem Zentrum für Freizeit und kulturelle Bildung in der Helsinkistr. 100, um euer inneres und äußeres Schönheitsempfinden.

Für das offene Angebot ist keine Anmeldung erforderlich und natürlich ist das Programm kostenlos! Zur Ermittlung von Kontaktpersonen im Falle einer Covid-19-Infektion müssen wir im Quax eine Liste führen: Bitte daher Ausweis mitbringen und Kontaktdaten (Name, Vorname, Handynummer oder E-Mail) vor Ort eintragen! Kontaktdaten werden nicht an Dritte weitergegeben und nach einem Monat vollständig gelöscht! Es gelten die aktuellen Hygiene- und Abstandsregeln.

KRAFT-Gruppe für Eltern

Einen kreativen, resilienten und achtsamen Familientreff für Eltern bietet das SOS-Familienzentrum Riem immer montags von 17:00 bis 18:30 Uhr im SOS-Familienzentrum, Mittbacher Straße 15 an.

Während der acht Termine lernen wir, wie wir die Corona Pandemie erfolgreich bewältigen, für die Alltagssituationen Handlungskompetenzen erwerben und verbessern, unsere Kinder liebevoll begleiten, sie beim Lernen unterstützen und unsere Familien stärken und ermutigen können.

Beginn ist am 26. Oktober 2020. Eine Anmeldung ist unter der Telefonnummer 089/9438148-22 oder per Mail unter: fz-riem@sos-kinderdorf.de erforderlich.  Eine Kinderbetreuung ist auf Anfrage möglich.

 

Spielewerkstatt für Kinder: am 23.10. im 65 Grad Ost

Einen Nachmittag lang nicht als spielen, spielen, spielen – das können Schulkinder in der Spielewerkstatt im 65 Grad Ost! Hier können sie verschiedene Brett- und Kartenspiele ausprobieren. Am Freitag, dem 23. Oktober 2020 warten in der Spielewerkstatt im 65° Ost aber auch eine Dartscheibe und ein Minikicker auf alle Kinder ab 6 Jahren! In der Quax-Filiale in den Räumen des SOS-Kinder- und Familientreffs, Astrid-Lindgren-Str. 65, findet von 15 bis 17 Uhr das offene Programm statt.

Für die kostenlose Spielewerkstatt, die im Rahmen des Kindercafés „Kaba Club“ von ECHO e.V. stattfindet, ist keine Voranmeldung notwendig. Zur Ermittlung von Kontaktpersonen im Falle einer Covid-19-Infektion müssen wir aber eine Liste führen: Die Kinder müssen daher einen Anmeldezettel mitbringen, den die Eltern ausfüllen (Vorlage vor Ort oder hier)! Die nächste Spielwerkstatt findet dann wieder freitags am 4. Dezember statt.

Jugendcafé und Girls Club im Quax

In diesem Ausnahmesommer hatte ECHO e.V. sein Jugendprogramm in der Messestadt kurzerhand nach draußen an die frische Luft verlegt. Nun steht der Herbst mit kühlem, unbeständigerem Wetter vor der Tür. Daher soll ab 1. Oktober 2020, sofern es die aktuelle Infektionslage zulässt, das Jugendcafé wieder im Quax stattfinden, und zwar zu den gewohnten Zeiten: Jeweils dienstags bis donnerstags von 16 bis 19 Uhr, freitags von 16 bis 22 Uhr und samstags von 14 bis 19 Uhr können Jugendliche ab 12 Jahren ins Quax, dem Zentrum für Freizeit und kulturelle Bildung, in die Helsinkistr. 100 kommen. Hier haben sie die Möglichkeit, in gemütlicher Atmosphäre ihre Freunde zu treffen, Billard, Tischkicker, Brett- und Kartenspiele zu spielen, kostenlos im Internet zu surfen oder sich in den Jugendraum zurückzuziehen – zum Tanzen oder einfach nur zum Quatschen.

Der Girls Club, der wöchentliche Abend nur für Mädchen ab 12 Jahren, findet ab 1.10. jeden Donnerstag von 16 bis 19 Uhr statt. Die Mädchen sind im Quax Jugendraum unter sich, können sich dort ungestört treffen, plaudern, Filme schauen, sich für wichtige Dinge engagieren oder auch mal einen Ausflug starten.

Im Jugendcafé und Girls Club gelten die aktuellen Hygiene- und Abstandsregeln: die Jugendlichen müssen ihren Ausweis mitbringen und sich in eine Liste eintragen. Die Daten sind zur Benachrichtigung von Kontaktpersonen im Falle einer Covid-Infektion und werden nach zwei Wochen automatisch gelöscht.

Ab 2.10. wieder da: Nightball!!

Lust auf Fußball und Basketball um Mitternacht? Ab 2. Oktober 2020 findet wieder Nightball statt! Und zwar jeden Freitag von 22:00 bis 24:00 Uhr, außer in den Ferien. Treffpunkt ist um 21:45 Uhr im Jugendcafé des Quax. Wir spielen in der Turnhalle der Schule an der Lehrer-Wirth-Straße 31. Beim Nightball können alle Jugendlichen ab 14 Jahren mitmachen!

Es ist aufgrund der aktuellen Lage eine Anmeldung erwünscht unter zerfass@echo-ev.de; der Eintritt ist frei! Die Teilnehmerzahl ist beschränkt und die aktuelle Hygiene- und Abstandsregeln sind zu beachten! In den Räumlichkeiten ist Maskenpflicht, beim Spielen darf sie dann abgenommen werden! Zur Ermittlung von Kontaktpersonen im Falle einer Covid-19-Infektion müssen wir eine Liste führen: bitte daher Ausweis mitbringen und Kontaktdaten (Name, Vorname, Handynummer oder E-Mail) vor Ort eintragen! Kontaktdaten werden nicht an Dritte weitergegeben und nach einem Monat vollständig gelöscht!