Eins zu eins mit den Tieren: Angebot für Familien im Lockdown!

Liebe Kinder, liebe Eltern,

was machen Kinder im Lockdown, die mit ihrer Familie mal wieder an die frische Luft zum Spielen wollen? Die „ihre“ Ziegen am Abenteuerspielplatz neben dem Quax in der Messestadt vermissen? Die Lust haben, zu klettern, zu schaukeln, Ball zu spielen? Für sie hat das Team von ECHO e.V. die Lösung!

Das Team von Quax/ECHO e.V. sperrt die Tore des Abenteuerspielplatzes exklusiv für euch auf! Damit ihr mit eurer Familie mal wieder ein paar schöne Momente im geschützten Umfeld erleben könnt. Interessiert?
Was müsst ihr tun?

Schreibt uns an: einszueins@kiku-online.net
Mit dem Betreff: Eins zu eins mit den Tieren

Und fragt einen Termin bei uns an! Buchungszeiten sind:
Dienstag, Donnerstag und Freitag, 15:00 – 16:00
Dienstag, Donnerstag und Freitag, 16:00 – 17:00
Ort: Abenteuerspielplatz neben dem Quax. Helsinkistr. 100

Bitte beachtet: Es ist gelten die allgemeinen Regeln zum Infektionsschutz! Das heißt: Das Angebot gilt jeweils nur für einen Haushalt. Freunde und Verwandte treffen, die nicht bei euch leben, ist aber leider nicht möglich! Bitte bestätigt uns, dass ihr in den letzten 14 Tagen wissentlich keinerlei Kontakt zu Covid-19-Erkrankten hattet!

Ihr werdet dann nach Terminbestätigung von uns am Gartentor (bitte mit Mundschutz!) abgeholt und eingelassen. Und könnt dann eine schöne Stunde mit Spielen und den Tieren verbringen. Gerne dürft ihr natürlich Karotten für die Ziegen mitbringen 😊😊

Das Angebot beschränkt sich nur auf den Bereich des Abenteuerspielplatzes. Leider ist die Benutzung der sanitären Anlagen im „Quax“ nicht möglich!

Bitte kommt pünktlich zu eurem Termin und überzieht nicht ungefragt die Buchungszeit. Wir brauchen ein bisschen Zeit zwischen den Terminen, um die Spielgeräte zu desinfizieren, und möchten vermeiden, dass ihr am Tor mit anderen Familien warten müsst.

Die Tiere und natürlich der Frank und das gesamte ASP-Team freuen sich auf euch!

 

Gegen Lockdown-Langeweile: „Action bound“-Rallyes verlängert bis 31.1.21

Nochmal vier Wochen länger keine Schule, keine Kita, keine Freunde treffen und im grauen Winterdämmer bis Ende Januar zuhause hocken – ein hartes Los für Schulkinder und Jugendliche. Damit im Lockdown keine schlechte Laune oder gar Frust aufkommt, bietet ECHO e.V. in der Messestadt Riem Winteraction in der frischen Schneeluft an! Für alle Kinder, Jugendlichen, Eltern und Familien wird „Action bound“, die interaktive Schnitzeljagd mit vielen lustigen Rätseln und Multimedia-Spielen, bis Sonntag, 31. Januar 2021 verlängert! Für die Weihnachtsferien sind die zwei Rallyes bereits erneut aufgelegt worden – auf zwei Routen quer durch den Riemer Park!

Um das fiese Florona-Virus dreht sich „Action bound 1“. Das tückische Virus hat den Computer von Starregisseur Karl Klappe befallen und bringt seine kompletten Drehbücher durcheinander. Die Filmwelt ist verzweifelt! Helft mit, den Virenscanner wiederherzustellen und den Film von Regisseur Karl Klappe zu retten! Mit von der Partie im Kampf gegen das fiese Virus: ein Cowboy, eine Knusperhexe, ein durchgeknallter Geheimagent, ein Naturforscher und ein gewiefter Pirat.

Bei „Action bound 2“ geht’s um den renommierten Schneckenforscher Professor Arthur von Weinberg, der eine sensationelle Entdeckung gemacht hat. Die Welt der Wissenschaft ist gespannt: Auf einer Tagung will er zum ersten Mal seine Forschungsergebnisse auf dem Gebiet der Schneckenkunde präsentieren. Doch als er auf die Bühne gerufen wird, ist er spurlos verschwunden! Nur ein Brief an seinen Freund Franz Flossenfuß gibt einen Hinweis auf das rätselhafte Verschwinden des Schneckenforschers. Wer wissen will, was mit Professor von Weinberg passiert ist, muss den Hinweisen im Brief folgen – und geht dann auf eine spannende Weltreise…

Genug vom Stubenhocken? Dann nix wie warm einpacken, raus an die frische Luft und mitmachen! Auf www.actionbound.com gehen, die kostenlose App aufs Smartphone runterladen – und los geht die multimediale Erlebnistour! Startpunkt ist das Quax, Zentrum für Freizeit und kulturelle Bildung, in der Helsinkistr. 100. Dort hängt eine Infotafel für alle Schnitzeljäger mit einer Anleitung und den jeweiligen QR-Codes für die verrückten Abenteuer.

Mitmachen können alle Familien, Eltern und Kinder ab 6 Jahren, die ein Smartphone mit gutem Akku oder einer Powerbank haben. Starten kann jeder, wann er mag, damit nicht zu viele Spieler auf einem Haufen sind – die beiden Rallyes sind bis einschließlich 31. Januar 2021 aktiv! Eine Anmeldung für die kostenlosen Rallyes ist nicht nötig. Wichtig: Alle Teilnehmer können nur in Kleingruppen mit einem Haushalt und einer zusätzlichen Person mitmachen und müssen die geltenden Abstands- und Hygieneregeln einhalten!

Gebt dem Lockdown-Frust keine Chance!

Das Team von ECHO e.V. freut sich auf viele Schnitzeljäger.

 

Erste Etappe beim Online-Gesundheitswegweiser Riem geschafft

„Sowas könnten wir in unserem Stadtteil gut gebrauchen“ – einen besseren Überblick über medizinische Versorgungseinrichtungen und Dienstleister auch in der Messestadt-Riem haben sich sowohl die Fachkräfte als auch Bewohner*innen bei der Bedarfserhebung im Zuge des Projekts „München – gesund vor Ort“ gewünscht.

Bis zu den Sommerferien haben jeweils zwei Mitarbeiter*innen von „MAGs – Münchner Aktionswerkstatt Gesundheit“ relevante Praxen und Dienstleister auch im Projektgebiet Riem aufgesucht, um Daten für eine Eintragung in den Online-Gesundheitswegweiser zu erfassen. Zurzeit werden alle Rückmeldungen aufgenommen und die Angaben der verschiedenen Einrichtungen für
den nächsten Schritt aufbereitet.

Wer Teil des Gesundheitswegweisers werden will und den Erhebungsbogen noch nicht zurückgeschickt hat, kann dies jetzt noch tun. Wann genau der Gesundheitswegweiser für Riem online geht, ist leider noch nicht sicher zu sagen. Aufgrund der Mehrfachbelastung der Mitarbeiter*innen im RGU durch das Coronavirus hat sich der geplante Zeitpunkt der Websitefreigabe verschoben.

Der Online-Gesundheitswegweiser ist eine Internetseite, auf der Adressen und Zusatzinformationen von gesundheitsbezogenen Einrichtungen für jeden Stadtteil zusammengestellt werden. Neben den Adressen von Ärzten, Praxen und Beratungsstellen werden auch Fachgeschäfte und Dienstleister aufgenommen, die für die Suchenden einen Mehrwert bieten, beispielsweise in Form von Fremdsprachenkenntnissen, barrierefreiem Zugang, Still- und/oder Wickelmöglichkeiten, Hausbesuchen, Fahr- oder Bringdiensten, Kinderbetreuung usw. Gelistet werden z.B. auch soziale Einrichtungen mit offenen, regelmäßigen gesundheitsförderlichen Angeboten wie Gedächtnistraining oder Gymnastik. Für Bewohner*innen ohne Internetzugang sollen zudem  Anlaufstellen, die sie zukünftig bei der Suche geeigneter Angebote unterstützen, vor Ort gewonnen werden.

Der Gesundheitswegweiser ist Teil des von der AOK-Bayern – Die Gesundheitskasse geförderten Projekts „München – gesund vor Ort“ und wird in Zusammenarbeit mit MAGs, der Münchner  ktionswerkstatt Gesundheit, erstellt.

Weitere Informationen zu den Aufnahmemöglichkeiten für Ärzte, Apotheken und anderen Gesundheitsdienstleistern in den Projektstadtteilen erteilt Meike Schmidt (MAGs) per Mail (m.schmidt@mags-muenchen.de) oder telefonisch unter 089 53295654.

Spielewerkstatt am 4.12. im 65 Grad Ost entfällt!!!

Leider muss die Spielewerkstatt am Freitag, 4. Dezember im 65 Grad Ost entfallen!

Gesund, aktiv und kompetent in Riem – Qualifizierung zur Gesundheitslotsin 

Im Rahmen eines Projekts zur Gesundheitsförderung und Prävention in Riem werden ab sofort Teilnehmerinnen für eine Qualifizierung als Gesundheitslotsin gesucht.

Gesundheitslotsinnen sind Multiplikatorinnen für Gesundheitsförderung und Prävention für junge Frauen, schwangere Frauen und Mütter mit kleinen Kindern in Riem und Messestadt Riem.

Gesundheitslotsinnen …

… stärken ihre Gesundheitskompetenz
… arbeiten vorsorgend
… nutzen ihre Ortskenntnisse im Stadtteil
… knüpfen und pflegen Kontakte
… sind vertrauensvolle Ansprechpartnerinnen
… ermuntern andere Frauen, die eigene Gesundheitskompetenz zu stärken
… arbeiten zusammen mit Gesundheitseinrichtungen und sozialen Einrichtungen
… werden geschult und erhalten ein Zertifikat

Wir suchen

  • Junge Frauen
  • Schwangere Frauen
  • Mütter mit Kindern

Die Teilnahme von ALG-II-Bezieherinnen wird vom Jobcenter begrüßt.

Ihre Einsatzmöglichkeiten mit dem Zertifikat Qualifizierte Gesundheitslotsin

  • Einsatz als Multiplikatorin in verschiedenen Einrichtungen im Stadtteil
  • Nutzung der vorhandenen Ressourcen im Quartier zur Gesundheitsförderung
  • Wissen an andere weitergeben
  • Unterstützung von anderen Frauen in der Förderung der Gesundheitskompetenz
  • Eigenverantwortliche Kontaktaufnahme zu Einrichtungen
  • Eigenverantwortliches Durchführen von Angeboten und Anleiten von Gruppen
  • Bezahlung als Honorarkraft

Dauer

Der theoretische und praktische Unterricht findet vom 8. Dezember 2020 bis 6. März 2021 dienstags und samstags von 9.30 bis 12.45 Uhr statt. Kinderbetreuung ist möglich.

Informationen zur Anmeldung

Für ein ausführliches Informations- und Aufnahmegespräch vereinbaren Sie bitte einen Termin mit Frau Achtner unter Telefon: 0176 40 70 02 48 oder per E-Mail: riemgl@donnamobile.org

Projektleitung: Julia Achtner

Donna Mobile AKA e.V.
Landsberger Straße 45a
80339 München
089 50 50 05

Winterspecial im Abenteuerspielplatz am 1. Dezember

Winterzeit am Abenteuerspielplatz: Wenn die Luft draußen frisch und knackig kalt ist und vielleicht sogar Schneeflocken rieseln und Bäume und Ziegen einzuckern, laden wir alle Kinder und Familien herzlich ein – zum Winterspecial im ASP! Am Dienstag, 1. Dezember 2020 öffnet der Abenteuerspielplatz (ASP) von ECHO e.V. von 15 bis 18:30 Uhr in der Messestadt Riem seine Tore. Alle Kinder und Erwachsenen dürfen dann im Gelände neben dem Quax, dem Zentrum für Freizeit und kulturelle Bildung der Helsinkistr. 100 vorbeikommen, um bei knisterndem Lagerfeuer Musik und Kinderpusch zu genießen. Da werden die nicht nur die Hasen und Ziegen Augen machen!

Für das offene Winterspecial ist keine Anmeldung notwendig, die Teilnehmerzahl auf dem Gelände ist aber aufgrund Infektionsschutzes beschränkt. Natürlich gelten auch im ASP die aktuellen Abstands- und Hygieneregeln, Kinder und Erwachsene mit Covid19-Symptomen dürfen den ASP nicht betreten. Bei schlechtem Wetter fällt das Winterspecial leider aus!

Unsere neuen Ziegen und das gesamte ASP-Team freuen sich auf alle Besucher!

 

“Barrierefreies Wohnen”: Ausstellung ab 16.11. in der Messestadt Riem

Am 16. November wird in der Messestadt Riem eine besondere Ausstellung für die Öffentlichkeit eröffnet werden: “Barrierefreies Wohnen”! Auf über 450 qm Fläche werden dort in einer Dauerausstellung zum Beispiel Bad-Lösungen vorgestellt, von der einfachen Anpassung bis zum Komplettumbau. Es geht um Lösungen für Wohnen und Schlafen, für das „Pflegezimmer zu Hause“ und für die Alltagsmobilität drinnen und draußen. Ein Planungs-Tool stellt “Rollende Wände” vor: im 1:1 Maßstab kann man z.B. mit flexiblen Räumen und Dummies die Einrichtung und Ausstattung ausprobieren und planen. Digitale Technik und Lösungen für Zuhause präsentieren verschiedene „Smart Home“-Systeme. Daneben gibt es eine Café-Ecke, Recherche-Möglichkeiten, eine “Toilette für Alle” sowie einen Showroom und einen öffentlichen Service für Betroffene.

In Süddeutschland ist die Ausstellung das einzige herstellerneutrale Informationsangebot dieser Art, das den Bürger*innen kostenfrei zur Verfügung steht. Die Ausstellung ist barrierefrei und rollstuhlgerecht gestaltet.
Die Toilette für Alle ist während unserer Öffnungszeiten ein öffentlich zugänglicher Service für Menschen mit körperlichen Beeinträchtigungen.

Die Ausstellung ist an drei Tagen in der Woche und an jedem ersten Samstag im Monat geöffnet. Neben den allgemeinen Öffnungszeiten gibt es Einzelberatungstermine. Zusätzlich werden Führungen und ein Rahmenprogramm angeboten. Der Eintritt ist frei. Träger ist der Verein Stadtteilarbeit e.V.


Ausstellung “Barrierefreies Wohnen”

Kompetenzzentrum Barrierefreies Wohnen
Konrad-Zuse-Platz 11 / 1.Stock
81829 München

Öffnungszeiten ab 16.11.2020:
Montag 9:00 bis 14:00
Mittwoch 14:00 bis 19:00
Freitag 9:00 bis 14:00
zusätzlich jeden 1. Samstag im Monat von 10:00 bis 16:00


Infos und Hintergründe zur Ausstellung und dem Projekt finden Sie hier:

 

 

 

 

 

 

Auf zum Herbstputz: 30. Ramadama im Riemer Park!

Wenn der Herbstwind die Blätter von den Bäumen fegt, ist es wieder Zeit für einen Herbstputz – Herbst-Ramadama im Riemer Park – auch und gerade in Corona-Zeiten! Am Samstag, dem 31. Oktober 2020 lädt der AK Ökologie mit Unterstützung vom Abfallwirtschaftsbetrieb München (AWM) wieder von 9 bis 13 Uhr zum 30. Ramadama in den Riemer Park ein. Eine schöne Tradition, aktiv gegen den Müll in der Messestadt! Gemeinsam soll wieder der Unrat im Park, in den Grünfingern und auf der Promenade beseitigt werden. Dafür werden Arbeitshandschuhe, Müllgreifer und Müllsäcke zur Verfügung gestellt. Treffpunkt ist der orangefarbenen Container auf der Promenade zwischen Quax und Grünwerkstatt, Helsinkistr. 57 (Messestadt West). Mitmachen kann die ganze Familie, eingeladen sind alle Messestädter und Messestädterinnen!

Die Grünwerkstatt bietet Raum für Ökologie und Nachhaltigkeit im Riemer Park. Ihr regelmäßiges Programmangebot richtet sich sowohl an Kinder als auch an Erwachsene. Seit 2016 ist Echo e.V. als Partner des Baureferats, Abteilung Gartenbau, der offizielle Trägerverein der Grünwerkstatt.