Zockerabend für Jugendliche

Bock auf Zocken? Das Jugendcafé-Team des Quax – Zentrum für Freizeit und kulturelle Bildung – lädt alle Jugendlichen ab 12 Jahren ein in die Grünwerkstatt, Helsinkistr. 57 (neben dem Quax), zum Jugendcafé-Special am Freitag, dem 22. November 2019 von 16 bis 22 Uhr.

Dieses Mal steht die Playstation 4 bereit und wartet auf alle FIFA’19-Zocker. An unserem Zockerabend spielen wir aber nicht nur Fußball: Alle, die Lust haben, können auch ihre eigenen Spiele für die PS4 mitbringen.

Es ist keine Anmeldung erforderlich und natürlich ist das Programm kostenlos!

Im Jugendcafé-Special des ECHO e.V. ist einmal im Monat Zeit für spontane Ideen! Vom Kochen über Tanzworkshops bis hin zum Kicker-Turnier ist im Jugendcafé-Special des ECHO e.V. alles möglich. Jeder kann das Programm mitgestalten!

ökumenischer Adventsmarkt in der Messestadt Riem

Am Samstag, dem 30.11.2019 findet von 13.00 bis 17.00 Uhr ein ökumenischer Adventsmarkt in der Kirchengemeinden St. Florian und der Sophienkirche am Platz der Menschenrechte 1-2 in der Messestadt-Riem, München, statt.
Ein Hobbykünstlermarkt mit Adventskranzverkauf, Krippen, schicker Puppenbekleidung, individuell gestaltetem Schmuck, Taschen, Gestricktem, hausgemachten Fruchtaufstrichen, Filzarbeiten, Weihnachtsdeko und vielem mehr lädt im Pfarrsaal von St. Florian zum Stöbern und Geschenke kaufen ein. Die Pfadfinder werden an ihrem Bücherstand Bücher verkaufen. Wer noch gut erhaltene Bücher zugunsten der Pfadfinder Spenden will, wendet sich bitte an anna@dpsg-riem.de.
Kaffee, Kinderpunsch und ein großes Kuchenbuffet bieten die Gelegenheit zu verweilen und gute Gespräche zu führen. Selbstverständlich gibt es den Kuchen auch zum Mitnehmen – bitte denken Sie an dafür geeignete Transportbehälter.

Der Reinerlös der Veranstaltung fließt zu gleichen Teilen in die Gemeindearbeit vor Ort und an die Pfadfinder des Stammes Galileo Galilei. Den ökumenischen Adventsmarkt erreichen Sie am Besten mit öffentlichen Verkehrsmitteln (U2 und Bus – Haltestelle Messestadt-West).

Das Leben gezeichnet…

Im Herbst bietet die Künstlerin und Ökopädagogin Monica Kiss von Habsburg zwei weitere Grundkurse im Freihandzeichnen: Bis zu bis zu 8 Teilnehmer*innen schulen ihr Auge zur genauen Beobachtung und Wiedergabe von Motiven aus Natur und Alltag mit weichen Bleistiften (ab 3B) auf Papier und erlernen im weiteren Kursverlauf verschiedene Techniken. Dazu gehören die räumliche Darstellung eines Gegenstandes, der Einsatz von Licht und Schatten sowie Zeichenutensilien wie Kohle, Rötel, Buntstifte, Kugelschreiber oder Tusche. Das Material wird gestellt.

Samstag, 16. November, 12:00 – 13:00

Samstag, 14. Dezember, 10:00 – 11:30

Anmeldung erforderlich unter office@echo-ev.de oder 089/94304845

Teilnehmerbeitrag: € 3
pro Einheit

Ort: Grünwerkstatt

 

Film: DIE KINDER DER UTOPIE

DIE KINDER DER UTOPIE
Filmvorführung mit anschließender Diskussion/Gesprächsrunde

3. Dezember 2019 von 19:00 – ca. 22:00

Wo? Inklusive Montessori Schule an der Balanstraße, Balanstr. 73, Eingang über Claudius-Keller-Str. 9, 81541 München

Eintritt frei

Weitere Informationen: https://www.eine-schule.de/termine/die-kinder-der-utopie/ oder auch auf Facebook unter https://www.facebook.com/events/2443175149338284/

Am 3. Dezember ist der Internationale Tag der Menschen mit Behinderung. Wir nehmen deshalb den 3. Dezember zum Anlass, den Film DIE KINDER DER UTOPIE zu zeigen und wollen über die Notwendigkeit von Teilhabe und Inklusion mit Euch im Anschluss in Austausch gehen.

Zum Film: DIE KINDER DER UTOPIE zeigt sechs junge Erwachsene – drei mit und drei ohne Behinderung, die sich zwölf Jahre nach ihrer Grundschulzeit wiedertreffen. Schon einmal hat der Regisseur Hubertus Siegert die Mädchen und Jungen porträtiert: sein Film KLASSENLEBEN (2005) erzählte von einer Berliner Grundschulklasse, in der Kinder mit und ohne Behinderungen und mit sehr unterschiedlichen Begabungen gemeinsam lernten. Das war vor 14 Jahren noch außergewöhnlicher als heute. Nun begegnen sie sich wieder und blicken auf ihr eigenes Leben und auf das der anderen. Sie sind entschlossen, ihre Zukunft anzupacken, und sind dabei voller Träume und Zweifel – und voller Respekt füreinander. Die gemeinsame Schulzeit hat die jungen Menschen geprägt, und wir erleben, wie die Generation Y heute die Inklusion lebt. Sie sind DIE KINDER DER UTOPIE.

Hubertus Siegerts Film lädt ein, sich mit dem Thema Inklusion in der Schule aus einer neuen Perspektive zu befassen – nämlich der, was uns die Schule für unser Leben in dieser Gesellschaft mitgibt. Im Mittelpunkt stehen die Protagonist*innen mit ihren Lebensgeschichten. DIE KINDER DER UTOPIE zeigt, wie vermeintlich Stärkere und Schwächere in unserer Gesellschaft miteinander kooperieren können – sofern man ihnen die Möglichkeit dazu gibt.

Abgesagt! Familienflohmarkt am 8.11. (Sophienkirche)

Leider muss der Familienflohmarkt mangels Anmeldungen abgesagt werden!

Freitag, 8. November 2019

ab 18.00 Uhr in der Sophienkirche Riem

(Foto: Donatella d´Annibale/Unsplash)

Beautytag für Girls im Quax

Mit Make-up experimentieren, Beautygeheimnisse austauschen, sich stylen, mit Schönheitsmasken verwöhnen oder auch Schmuck herstellen – all das können Mädchen ab 12 Jahren beim „Beautytag für Girls“ von ECHO e.V.
Am Donnerstag, dem 17. Oktober 2019 heißt es von 17 bis 19 Uhr nämlich Beautytime!
Und zwar im Jugendcafé des Quax, dem Zentrum für Freizeit und kulturelle Bildung in der Helsinkistr. 100. Da geht es allein um das innere und äußere Schönheitsempfinden.
Für das offene Angebot ist keine Anmeldung erforderlich und natürlich ist das Programm kostenlos!

Golem oder Pygmalion: Lebens- und Lernwelt oder Ghetto?

Wie Kinder und Jugendliche in der Messestadt leben
Gast-Beitrag von Karl-Michael Brand von ECHO e.V. in „Standpunkte 10.2019“

„Die Messestadt Riem ist der zweitjüngste Stadtteil Münchens in zweierlei Hinsicht: Als am Reißbrett entstandener Stadtteil auf dem Gelände des ehemaligen Flughafens und als bevorzugter Wohnort von jungen Familien und damit augenblicklich kinder- und jugendreichster  der Landeshauptstadt mit allen daraus resultierenden Problemen. Im südlichen Teil des ehemaligen Flughafens ist hier ab 1999 ein Neubaugebiet mit Miet- und Eigentumswohnungen nach Münchenmodell ohne Hochhäuser und mit begrünten Innenhöfen am Stadtrand entstanden. Mit den Riem Arcaden steht ein gewaltiges Einkaufszentrum zur Verfügung. Auf Grund von zahlreichen verkehrsberuhigten Zonen, vielen Kindergärten sowie drei Grundschulen wird die Messestadt als ein besonders geeigneter Wohnort für junge Familien gesehen. Nach längerem Vorlauf wird nun auch ein neuer Schulcampus mit Realschule und Gymnasium sowie eine Filiale der Volkshochschule München entstehen. Im Zuge der Bundegartenschau 2005 wurde mit dem Riemer Park die drittgrößte Parkanlage der Stadt als Erholungsgebiet geschaffen. Eine Vielzahl städtischer Einrichtungen unterstützen und begleiten die Bewohner aus 111 Herkunftsnationen. Bürgerliches Engagement wird großgeschrieben. (…)“

Lesen Sie den kompletten Beitrag
Zur gesamten Ausgabe von Standpunkte 10.2019

Herbst-Ramadama in der Messestadt Riem

In Kooperation mit dem Abfallwirtschaftsbetrieb München (AWM) veranstaltet der Arbeitskreis Ökologie Messestadt Riem am Samstag, dem 19. Oktober 2019, sein 28. Ramadama im Riemer Park und lädt Kinder und Erwachsene ganz herzlich dazu ein. Treffpunkt ist um 10 Uhr beim orangefarbenen AWM-Container auf der Promenade gegenüber vom Jugendzentrum Quax, Helsinkistraße 100 (schwarz-gelbes Gebäude). Hier erhalten die Helferinnen und Helfer Müllsäcke, Müllgreifer und Handschuhe, dann geht es zum Müllsammeln in die Anlagen rund um den Riemer See, auf den Rodelberg und in das Riemer Wäldchen.

Als Dankeschön wird es einen schmackhaften Imbiss in der Grünwerkstatt geben, dem Raum für Ökologie und Nachhaltigkeit in der Messestadt Riem in der Helsinkistr. 57 – eine schöne Gelegenheit, um mit Nachbarinnen und Nachbarn ins Gespräch zu kommen, sich über aktiven Umweltschutz auszutauschen oder mehr über den Arbeitskreis Ökologie und seine Initiativen zu erfahren.

Der Arbeitskreis freut sich auf zahlreiche Teilnehmerinnen und Teilnehmer aus dem Westen wie Osten der Messestadt und natürlich auch aus Trudering, Salmdorf, Gronsdorf und Haar.

Herbstferien im Quax: noch freie Plätze Krimiwoche!

In den Herbstferien 2019 bietet ECHO e.V. wieder spannende Ferienfreizeiten für Kinder und Jugendliche an. Bei folgendem Betreuungsangebot sind noch Plätze frei:


„Ohne Krimi geht der Timmy nie ins Bett!“ –
die g
roße Krimi-Woche im Quax

Krimi total! Eine Ferienbetreuung mit der Produktion eines Krimi-Hörbuches, einer Krimikurzgeschichte und vielem mehr.

28. – 31. Oktober, jeweils 8:00 – 16:00

für Kinder von 8 bis 14 Jahren

Kosten: € 74 inklusive Verpflegung; Ermäßigung: € 32 bei mittlerem/geringerem Einkommen, € 14 bei Leistungsbezug

Ort: Quax – Kinderhaus, Helsinkistr. 100

Für das Herbstferienprogramm muss die Anmeldung bis zum 14.10. unter: office@echo-ev.de oder 089/94304845 erfolgen!!!