Am 28. Mai ist „Tag der Nachbarn“ – stärkt eure Nachbarschaft!

Am Freitag, dem 28. Mai ist wieder „Tag der Nachbarn“ und die nebenan.de Stiftung ruft deutschlandweit zu Aktionen in der Nachbarschaft auf. Seid dabei, macht euren Nachbar*innen eine Freude und setzt ein Zeichen für mehr Gemeinschaft und ein gutes Miteinander!

Der „Tag der Nachbarn“ auf einen Blick:

  • Bundesweiter Aktionstag, mit dem Nachbarschaft belebt und das Miteinander gestärkt wird
  • Ziel: Mehr Gemeinschaft und weniger Anonymität in unseren Nachbarschaften
  • Alle können mitmachen: Privatpersonen, soziale Institutionen, Vereine, Kitas und Schulen, Kommunen und lokale Gewerbetreibende
  • Initiiert von der nebenan.de Stiftung, gefördert u.a. vom Bundesfamilienministerium

So könnt ihr mitmachen:

  • Eigene Aktion starten: Einfach auf www.tagdernachbarn.de anmelden und das kostenlose Mitmach-Set mit sechs kreativen Aktions-Ideen bestellen.
  • Aktionen unterstützen: Mit Engagement, Zeit, Reichweite oder Sachspenden Aktionen in eurer Nachbarschaft unterstützen.
  • Aktion besuchen: Auf der Karte auf www.tagdernachbarn.de eine Aktion in eurer Nähe finden und mitmachen.
  • Um euch und eure Mitmenschen zu schützen, beachtet bitte bei euren Aktionen unbedingt die AHA-Regeln. Informiert euch unter www.bundesgesundheitsministerium.de.

Macht mit und helft dabei, dass der Tag der Nachbarn ein großer Erfolg wird! Teilt diese Informationen schon jetzt mit Familie, Freund*innen, Kolleg*innen und natürlich euren Nachbar*innen.
Aktions-Anmeldung, Informationen, Materialien und Tipps: www.tagdernachbarn.de

Die nebenan.de Stiftung ist die gemeinnützige Tochterorganisation des Berliner
Sozialunternehmens Good Hood GmbH, das die Nachbarschaftsplattform nebenan.de
betreibt. Die Stiftung fördert konkretes, freiwilliges Engagement in Nachbarschaft und
Gesellschaft und leistet so einen Beitrag gegen Vereinsamung und gesellschaftliche Spaltung –
für ein menschliches, solidarisches und lebendiges Miteinander. Neben dem Tag der Nachbarn
vergibt die Stiftung jährlich den Deutschen Nachbarschaftspreis, der besonders engagierte
Nachbarschaftsinitiativen würdigt und sie zugleich bekannt machen soll, um andernorts zur
Nachahmung anzuregen. Die nebenan.de Stiftung kooperiert mit einem großen Netzwerk aus
Partnern in ganz Deutschland und ist Mitglied im Bundesverband Deutscher Stiftungen.

NEU: Raku-Werkstatt im Sommer 2021

„Raku“ (楽焼) nennt sich eine spezielle Brenntechnik für Keramik aus Japan, die besonders für die traditionelle Teezeremonie entwickelt wurde. Dabei werden Werkstücke aus Ton zur Glasur in einem Gasbrennofen gebrannt. Die noch glühende Ware wird frisch aus dem Ofen in einen Behälter mit organischem Material wie Laub, Stroh oder Sägespänen gelegt. Durch den Rauch und den Sauerstoffentzug entstehen einzigartige und unvorhersehbare Farbeffekte!

Eine Einführung in die faszinierende Raku-Technik für Erwachsene bietet ECHO e.V. im Rahmen des Kursprogramms der „Grünen Akademie“ in der Grünwerkstatt. Die Künstler und Kunstpädagogen Olivia Hartig und Karl-Michael Brand geben an drei Freitagen im Frühjahr in ihrem Raku-Kurs Einblicke in die japanische Tonbrenn-Tradition. Im ersten Termin der Raku-Werkstatt am Freitag, 21. Mai wird getöpfert, am zweiten Termin am 18. Juni glasiert und am 30. Juli gebrannt.

Die drei Raku-Workshops finden jeweils freitags von 18 bis 20 Uhr in der Grünwerkstatt, Helsinkistr. 57, statt. Eine Anmeldung ist erforderlich unter office@echo-ev.de oder Telefon: 089-94304845. Die Teilnehmergebühr beträgt 15 Euro pro Kurs. Die Teilnehmerzahl ist begrenzt und es gelten die aktuellen Abstands- und Hygieneregeln.

Die Grünwerkstatt ist ein Raum für Ökologie und Nachhaltigkeit in der Messestadt Riem. Ihr regelmäßiges Programm bietet eine Plattform rund um das Grün. Seit 2016 ist ECHO e.V. als Partner des Baureferats, Abteilung Gartenbau, der offizielle Trägerverein der Grünwerkstatt.

Besuch am Abenteuerspielplatz ab 6. April nur MIT Anmeldung

Alle kleinen und großen Besucher*innen des Abenteuerspielplatzes, bitte beachten: Da der Inzidenzwert in München über 100 liegt, gilt nach Ostern wieder eine Anmeldepflicht mit Terminvergabe über: einszueins@kiku-online.net

Was machen Kinder im Lockdown, die mit ihrer Familie mal wieder an die frische Luft zum Spielen wollen? Die „ihre“ Ziegen und Kaninchen am Abenteuerspielplatz neben dem Quax in der Messestadt vermissen? Die Lust haben, zu klettern, zu schaukeln, Ball zu spielen? Der Abenteuerspielplatz (ASP) sperrt seine Tore nach Ostern exklusiv für angemeldete Familien auf! Damit sie mit den Kindern mal wieder ein paar schöne Momente im geschützten Umfeld erleben können. Was müssen interessierte Familien tun? Einfach eine E-Mail schreiben an: einszueins@kiku-online.net mit dem Betreff „Eins zu eins mit den Tieren“ und einen Termin anfragen! Die Buchungszeiten sind:

Dienstag              15:00 – 16:15            und     16:15 – 17:30 

Donnerstag        15:00 – 16:15            und     16:15 – 17:30 

Freitag                 15:00 – 16:00            und     16:00 – 17:00     und     17:00 – 18:00 

Wichtig zu beachten: Es ist gelten natürlich auch im ASP die allgemeinen Regeln zum Infektionsschutz! Das heißt: Das Angebot gilt jeweils immer nur für eine Familie (inklusive im Haushalt lebender Personen). Freunde und Verwandte treffen, die nicht bei der Familie leben, ist leider nicht möglich! Wir bitten um eine Bestätigung, dass die Besucher in den letzten 14 Tagen wissentlich keinerlei Kontakt zu Covid-19-Erkrankten hatten! Nach der Terminbestätigung werden die Gäste von uns am Gartentor (bitte mit Mundschutz!) abgeholt und eingelassen. Und können dann eine schöne Stunde mit Spielen und den Tieren verbringen. Gerne dürfen sie natürlich Karotten für die Ziegen mitbringen! Das Angebot beschränkt sich nur auf den Bereich des Abenteuerspielplatzes und die Benutzung der sanitären Anlagen im „Quax“ ist leider nicht möglich!

Alle angemeldeten Familien sollen bitte pünktlich zum Termin kommen und die Buchungszeit nicht ungefragt überziehen. In der Zeit zwischen den Terminen desinfizieren wir die Spielgeräte und möchten vermeiden, dass am Tor Familien zusammen mit anderen warten müssen. Die Tiere und das ASP-Team freuen sich auf alle Besucher!

Auftakt Äktschn-Spielbus 2021: Meister Lampes Osterwerkstatt

Nach einer gefühlt ewigen Pandemie- und Winterpause rollt in den Osterferien endlich wieder der Äktschn-Spielbus von ECHO e.V. los! Das mobile Team vom Quax, dem Zentrum für Freizeit und kulturelle Bildung in der Helsinkistr. 100, lädt alle Kinder in der Messestadt zu Meister Lampes Osterwerkstatt ein! Zum Auftakt der Saison 2021 basteln, malen und spielen wir rund um das Thema Ostern – und machen eine Rallye hinterm Quax. Je nach Infektionslage passen wir unser Programm natürlich an die aktuell gültigen Hygieneregeln an. Bitte Maske mitbringen! Die Veranstaltung findet nur bei gutem Wetter statt – bei Regen fällt der Spielbus-Auftakt leider ins Wasser.

Kinder, die Lust auf Osterspiel und -spaß haben, können am Dienstag, 30. März und Mittwoch, 31. März jeweils von 14 bis 18 Uhr zum Quax kommen. Dort erwartet euch das Spielbus-Team! An dem offenen Programm können Kinder ab 6 Jahren kostenlos teilnehmen.

 

Jugendcafé im Quax ab sofort wieder offen!

Das Jugendcafé im Quax hat ab sofort wieder ohne Anmeldung mit beschränkter Anzahl an  Besucher*innen geöffnet. Solange der Inzidenzwert unter 100 bleibt, können Jugendliche ab 12 Jahren jeweils dienstags bis donnerstags von 16 bis 19 Uhr, freitags von 16 bis 22 Uhr und samstags von 14 bis 19 Uhr ins Quax, dem Zentrum für Freizeit und kulturelle Bildung, in die Helsinkistr. 100 kommen. Hier haben sie die Möglichkeit, in gemütlicher Atmosphäre ihre Freunde zu treffen, Billard, Tischkicker, Brett- und Kartenspiele zu spielen, kostenlos im Internet zu surfen oder einfach nur zum Quatschen.

Der Girls Club, der wöchentliche Abend nur für Mädchen ab 12 Jahren, findet jeden Donnerstag von 16 bis 19 Uhr statt. Die Mädchen können sich dort ohne Jungs treffen, plaudern, Filme schauen oder sich für wichtige Dinge engagieren.

Im Jugendcafé und Girls Club gelten die aktuellen Hygiene- und Abstandsregeln: die Jugendlichen müssen (FFP2-)Maske tragen und ihren Ausweis mitbringen und sich in eine Liste eintragen. Die Daten sind zur Benachrichtigung von Kontaktpersonen im Falle einer Covid-Infektion und werden nach zwei Wochen automatisch gelöscht.

Quax Abenteuerspielplatz ab 18. März wieder ohne Anmeldung

Am Abenteuerspielplatz neben dem Quax in der Messestadt können ab dem 18. März alle Kinder und Eltern „ihre“ Kaninchen und Ziegen samt neuem Nachwuchs wieder ohne Anmeldung besuchen! Am Gelände neben dem Quax, dem Zentrum für Freizeit und kulturelle Bildung in der Helsinkistr. 100, können sie dann wieder nach Herzenslust Tiere streicheln, Ball spielen, klettern, schaukeln und werkeln!

Ab Donnerstag, 18. März dürfen sich nach den aktuellen Bestimmungen (bei einem Inzidenzwert von unter 100) bis zu 20 Kinder und Erwachsene gleichzeitig auf dem ASP-Gelände aufhalten. Alle kleinen (und großen) Gäste bekommen dann eine der abgezählten Eintrittsklammern. Wenn alle 20 Klammern weg sind, müssen folgende Besucher*innen erstmal solange warten, bis wieder Klammern frei werden. Natürlich gelten auch im ASP die aktuellen Regeln zum Infektionsschutz, Kinder und Erwachsene mit Covid-19-Symptomen dürfen den ASP nicht betreten.

Bitte beachten: Falls der Inzidenzwert in München über 100 steigen sollte, gilt wieder eine Anmeldepflicht mit Terminvergabe über: einszueins@kiku-online.net.

Das kostenlose Angebot von ECHO e.V. beschränkt sich nur auf den Bereich des Abenteuerspielplatzes. Leider ist die Benutzung der sanitären Anlagen im Quax nicht möglich! Die Öffnungszeiten des ASP sind Dienstag, Donnerstag und Freitag jeweils von 15 bis 17 Uhr. Alle Ziegenkinder, Ziegenmütter und Hasen sowie das gesamte ASP-Team freuen sich auf alle Besucher*innen!

Tierischer Nachwuchs am ASP

Am Abenteuerspielplatz neben dem Quax in der Messestadt hat es tierischen Nachwuchs gegeben: Drei kleine, schwarz-weiße Zicklein haben Anfang März das Licht der Welt erblickt! Ludwig und Hannah sind am 3. März geboren, Lily am 6. März. Die drei sind putzmunter und turnen schon ganz keck durchs Gehege. Klar, dass da die beiden Ziegen-Mütter Luna und Hermine mächtig stolz sind – und natürlich auch das ganze Team von ECHO e.V.!

Wer die Ziegenkinder am Abenteuerspielplatz besuchen will, muss sich dafür anmelden. Einfach eine E-Mail schreiben an: einszueins@kiku-online.net mit dem Betreff „Eins zu eins mit den Tieren“ und einen Termin anfragen! Die Buchungszeiten sind Dienstag, Donnerstag und Freitag jeweils von 15 bis 16 Uhr und von 16 bis 17 Uhr. Wichtig: Es gelten natürlich auch im ASP die aktuellen Regeln zum Infektionsschutz! Das heißt: Das Angebot gilt seit dem 8. März immer nur für maximal zwei Haushalte, die sich gemeinsam anmelden müssen. Wir bitten um eine Bestätigung, dass die Besucher in den letzten 14 Tagen wissentlich keinerlei Kontakt zu Covid-19-Erkrankten hatten!

Nach der Terminbestätigung werden die Gäste von uns am Gartentor (bitte mit Mundschutz!) abgeholt und eingelassen. Und können dann eine schöne Stunde mit den großen und kleinen Ziegen und mit Spielen verbringen. Gerne dürfen sie natürlich Karotten für die Ziegen mitbringen. Das Angebot beschränkt sich nur auf den Bereich des Abenteuerspielplatzes und die Benutzung der sanitären Anlagen im „Quax“ ist leider nicht möglich. Alle angemeldeten Familien sollen bitte pünktlich zum Termin kommen und die Buchungszeit nicht ungefragt überziehen. Die Ziegen und das ASP-Team freuen sich auf alle Besucher!

ECHO e.V. sucht pädagogische Fachkraft für Ferienbetreuungen/Kinderprogramme

Wir suchen zum nächstmöglichen Zeitpunkt einen engagierten pädagogischen Kollegen oder eine engagierte pädagogische Kollegin für die Mitplanung, Organisation und Durchführung unserer Ferienbetreuungen und -Programme für Kinder und Jugendliche.

Sie bringen mit:

  • eine pädagogische Grundausbildung (Erzieher*in o.ä.)
  • Vorerfahrung und Spaß im Umgang mit Kindern und Jugendlichen
  • Organisationstalent
  • Freude am Teamwork
  • Zuverlässigkeit und Flexibilität
  • Beherrschung der deutschen Sprache in Wort und Schrift
  • Bereitschaft, hauptsächlich in den bayerischen Schulferien zu arbeiten
  • Führerschein

Wir bieten:

  • Jahresvertrag mit 20 Stunden pro Woche und Option auf Festanstellung
  • Bezahlung nach TVöD
  • Einstieg in das breite Arbeitsspektrum von ECHO e.V.
  • Arbeiten in einem erfahrenen Team
  • Fortbildungsmöglichkeiten

Bitte schicken Sie Ihre Bewerbung mit kurzem Lebenslauf an Jennifer Gray: gray@echo-ev.de.
Weitere Informationen unter: www.echo-ev.de oder 089-94304845.