Kinderkunstwerkstatt “Pfuschen, Kneten”- in der Grünwerkstatt am 10.7.

In der Grünwerkstatt, dem Raum für Ökologie und Nachhaltigkeit in der Messestadt Riem, können Kinder, die sich für Kunst begeistern, endlich wieder pfuschen und kneten! Am Freitag, 10. Juli 2020 öffnet die Kinderkunstwerkstatt von 15 bis 17 Uhr ihre Türen für kleine Künstler. In der Reihe „Pfuschen, Kneten, Ausprobieren“ gestalten Kinder gemeinsam mit professionellen Künstlern und Kunsterziehern Kunst aus ungewöhnlichen Alltagsmaterialien. Am 10.7. ist eine „Kleine Zeichenschule“ angesagt.

Das kostenlose Kunst-Programm, das in der Grünwerkstatt in der Helsinkistr. 57 stattfindet, ist für Kinder ab 6 Jahren geeignet, eine Anmeldung ist nicht notwendig. Zur Ermittlung von Kontaktpersonen im Falle einer Covid-19-Infektion muss eine Liste geführt werden: Die Kinder müssen daher einen Anmeldezettel mitbringen, den die Eltern ausfüllen (Vorlage vor Ort, im Programmheft oder auf: hier)!

Die nächsten Termine für die Kinderkunstwerkstatt:
Fr, 18.9.2020, 15:00 – 17:00
Fr, 11.12.2020, 15:00 – 17:00

 

Neues Quax-Programm ab Juli 2020

Die neuen Programmhefte des ECHO e.V. sind da –
für den Zeitraum Juli bis September 2020:

Quax
– Zentrum für Freizeit und kulturelle Bildung – in der Messestadt Riem
inklusive aktuelles Programm für die Sommerferien 2020

PlanSpiel – mobile Projektwerkstatt

Wir sind stolz, Ihnen trotz Corona für Juli bis September 2020 ein neues Programm anbieten zu können! Denn ECHO e.V. hat für seine Einrichtungen Quax, 65 Grad Ost und die Grünwerkstatt sowie alle Ferienangebote ein Sicherheits- und Hygienekonzept zur Eindämmung der Covid-19-Pandemie parat: nur kleine Gruppen mit begrenzter Teilnehmerzahl und Anmeldelisten, damit bei jeder Veranstaltung alle Kontaktpersonen der Teilnehmer im Falle nachvollziehbar sind. Außerdem achten wir auf regelmäßiges Händewaschen und das Einhalten des vorgeschriebenen Mindestabstands. Mithilfe dieser Maßnahmen sollen unsere Gäste, die Kinder und Jugendlichen, aber auch unser Team gesund bleiben!

Durch das Infektionsgeschehen können sich natürlich kurzfristig jederzeit Änderungen im Programm ergeben. Bitte informieren Sie sich darüber aktuell auf unserer Homepage! Und für den Fall, dass Ihre Kinder doch mal zuhause bleiben müssen, lässt unsere Online-Plattform für KinderKultur www.kiku-online.net bestimmt keine Langeweile aufkommen!

Im neuen Programm: vielfältige Angebote von Kunst über Literatur bis hin zu Ökologie und Spielaction! Auch unsere Sommerferien-Betreuungen 2020 haben es in sich: vom Reisebüro Sonnenschein über spannende Abenteuerausflüge bei Camp Halbstark bis hin zum Zirkuscamp!

Einfach mal reinschauen und gleich anmelden … 

HIER HERUNTERLADEN:


QUAX 3/2020                                         PlanSpiel
              

Online-Plattform KiKu

 

 

 

 

Online-Lesewerkstatt “Wälzer, Schmöker”: neuer Termin am 1.7.!

Viele Kinder scharren schon ungeduldig mit den Hufen – leider kann die beliebte Abenteuer-Lesewerkstatt „Wälzer, Schmöker, Lesestoff“ von ECHO e.V. immer noch nicht „live“ vor Ort stattfinden. Doch die jungen Leseratten müssen deswegen nicht auf ihr Leseabenteuer verzichten.

Denn am Mittwoch, dem 1. Juli (der Termin hat sich geändert!!!) lädt die Online-Plattform für KinderKultur www.kiku-online.net ein zu einer Abenteuerlesewerkstatt! Online dreht sich dann von 14 bis 16 Uhr alles um Bücher, ums Lesen – und um einen „Besuch bei den Freunden in Mullewapp“! Es geht um den Kinderbuchklassiker von Helme Heine, um die unsterblichen Bilderbuchhelden Franz von Hahn, Johnny Mauser und den dicken Waldemar. Kinder ab 6 Jahren können online vorbeischauen – dann kann das Leseabenteuer beginnen!

 

„Speakers Corner“: Partizipations-Workshop am 3. Juli

Jugendliche in der Messestadt Riem können am kommenden Wochenende seit langem mal wieder ins Quax, das Zentrum für Freizeit und kulturelle Bildung kommen. Dort veranstaltet ECHO e.V. am Freitag, dem 3. Juli den monatlichen PartizipationsWorkshop „Speakers Corner“ für und mit Jugendlichen ab 12 Jahren. Getroffen wird sich wegen der Ansteckungsgefahr im Freien, und zwar im Garten hinter dem Quax in der Helsinkistraße 100. Dort haben die Jugendlichen im „Speakers Corner“ von 17 bis 18 Uhr die Gelegenheit, ihre Wünsche zu äußern, ihre Meinung zu sagen und eigene Ideen einzubringen: Was soll anders laufen? Was soll sich ändern?

Eine Voranmeldung ist nicht erforderlich, der Eintritt ist frei. Zur Ermittlung von Kontaktpersonen im Falle einer Covid-19-Infektion muss auch das Quax Listen führen: Alle Teilnehmer*innen müssen daher ihren Ausweis mitbringen und ihre Kontaktdaten (Name, Vorname, Handynummer oder E-Mail) vor Ort eintragen! Diese werden nicht an Dritte weitergegeben und nach einem Monat vollständig gelöscht!

KinderZirkusAttraktionen: noch Plätze frei!

Eintauchen in die Welt des Zirkus – beim KinderZirkusAttraktionen in der Messestadt Riem! Dieses Jahr wird das Ferienprogramm des Circus Krullemuck als Zirkuscamp stattfinden. Kinder und Jugendliche aus München können mit den Trainern in kleinen, festen Gruppen Zirkusdisziplinen ausprobieren, die genügend Abstand erlauben. Statt einer Abschlussaufführung drehen wir einen Film, der dann anschließend auf der Online-Plattform für KinderKultur www.kiku-online.net gezeigt wird! Für die KinderZirkusAttraktionen in den Sommerferien sind noch Plätze frei! Die 1. Kiza-Woche findet vom 3.8. bis 8.8. statt, die 2. Woche vom 10.8. bis 14.8., jeweils von 9 bis 17 Uhr. KinderZirkusAttraktionen ist geeigent für Münchner Kinder und Jugendliche mit und ohne Behinderung von 6 bis 14 Jahren. Die Kosten betragen pro Woche € 95 inkl. Mittagessen, es ist eine Ermäßigung möglich: € 43,20 bei geringem/mittlerem Einkommen, € 21 bei Leistungsbezug. Das KinderZirkusAttraktionen findet im Quax und auf dem Gelände hinter dem Quax in der Helsinkistr. 100 statt.

Ab Juli: wieder Töpferkurse für Kinder und Erwachsene

Ab Juli kann im Quax und in der Grünwerkstatt endlich wieder getöpfert werden! Für Erwachsene bietet die Keramikkünstlerin Renata Messing im Töpferworkshop „Gemeinsam grenzenlos töpfern“ spannende Einblicke in die Arbeit mit dem faszinierenden Material Ton. Die Teilnehmer holen sich dabei Anregungen aus moderner Kunst oder auch von Bildern, die sie inspirieren. Den Gestaltungsmöglichkeiten sind keine Grenzen gesetzt. Die nächsten Doppelkurse in der Grünwerkstatt, Helsinkistr. 57 finden montags am 6. Juli und 13. Juli jeweils von 18.30 bis 20.30 Uhr statt und sind einem Werkstück gewidmet. Hier ist aufgrund der aktuellen Hygiene- und Abstandsregeln nur eine beschränkte Teilnehmerzahl möglich. Anmeldung unter office@echo-ev.de oder 089 – 94304845. Die Kosten betragen 53 Euro pro Doppeleinheit, die Material- und Brennkosten werden nach Verbrauch berechnet. Weitere Töpferworkshops sind am 5.10. und 12.10. sowie am 9.11. und 16.11.geplant.

Für Kinder ist ab dem 6. Juli wieder Modellieren mit Ton angesagt! Egal, ob sie lustige Tiere, gefährliche Drachen, Kugeln, Kacheln oder Namensschilder aus Ton kneten wollen: In der Töpferwerkstatt des Echo e.V. lernen sie das Formen und Aufbauen von Gegenständen aus Ton, die dann getrocknet und gebrannt werden. Am Ende wird das Kunstwerk bemalt oder glasiert und kann mit nach Hause genommen werden. Auch Eltern oder Großeltern dürfen sich dazu anmelden und mitmachen! Es gibt keine Altersbeschränkung!

Die nächsten vier Kinder-Töpferkurse unter der Leitung von Renata Messing starten ab 6. Juli 2020 (Dauer: 4 Kurse bis 27.7.2020) in der Kinderwerkstatt des Quax, Helsinkistr. 100,  und finden immer montags statt: Kurs 1 jeweils von 15:30 bis 17 Uhr, Kurs 2 jeweils von 17 bis 18:30 Uhr. Die Kosten für die vier Kurse betragen 20 Euro. Aufgrund der aktuellen Hygiene- und Abstandsregeln kann auch hier nur eine beschränkte Zahl von Kindern teilnehmen, es ist eine Anmeldung unter 089-94304845 oder office@echo-ev.de erforderlich. Die nächste Staffel von fünf Töpferkursen beginnt dann nach den Sommerferien ab dem 28. September 2020.

 

19. Juni: Lesenachmittag + Kinder-Kunstwerkstatt online

Freitag, der 19. Juni 2020 wird für Kinder zuhause ein „zauberhafter“ Lesenachmittag – auf www.kiku-online.net! Die interaktive Online-Plattform für KinderKultur bietet am 19.6. den „Zauberer von Oz, Teil 2“, einen weiteren Lesenachmittag mit dem Team von ECHO e.V. an. Kathrin und K.-M. lesen um 17.30 Uhr die Fortsetzung des bekannten Kinderklassikers von Frank Baum: die Geschichte vom Mädchen Dorothy, ihrem Hund Toto und ihren merkwürdigen Begleitern: der Vogelscheuche, die gerne Verstand hätte, dem Blechmann, dem das Herz fehlt, und dem feigen Löwen, dem der Mut fehlt. Dorothy besteht mit Hilfe des Zauberers von Oz viele Abenteuer gegen Hexen, geflügelte Affen, Spinnen, Kampfbäume und Hammerköpfe. Spannend, was Dorothy im Land der Mümmler, in der Smaragdstadt und im Palast der bösen Hexe alles erlebt! Das Online-Angebot ist geeignet für Kinder ab 6 Jahren. Der Lesenachmittag wird auf www.kiku-online.net unter der Rubrik „Mach mit!“/ Mitmachprogramme am 19.6. ab 17.30 Uhr freigeschaltet und ist auch danach zum Nachhören verfügbar.

Ebenfalls am Freitag, 19. Juni wird auf KinderKultur von 15 bis 17 Uhr online „Pfuschen, Kneten, Ausprobieren“ live übertragen, die beliebte Kunstwerkstatt für Kinder aus der Dachauer Kreativschmiede DAKS! Kinder ab 6 Jahren können sich zu der ungewöhnlichen Kunstaktion mit Alltagsmaterialien vorab ganz einfach anmelden: Wer eine E-Mail schickt an: einszueins@kiku-online.net, erhält den direkten Zugang zum Programm, das um 15 Uhr startet, und eine Materialliste mit allem, was man zum Mitmachen braucht. Dann können alle angemeldeten Kinder unter dem Motto „Besuch bei Herrn van Gogh!“ mitmalen und mitexperimentieren!

Das Online-Portal KiKu ist eine Gemeinschaftsproduktion von ECHO e.V. und PA/SPIELkultur e.V. im Auftrag des Stadtjugendamts der Landeshauptstadt München und in Kooperation mit der Stadt Dachau.

ECHO e.V. gewinnt Preis bei FÖRDERPENNY 2020

ECHO e.V. ist einer der Preisträger des Wettbewerbs Förderpenny 2020. Auch in diesem Jahr unterstützt PENNY mit dem Projekt „Förderpenny“ gemeinnützige Organisationen aus dem Bereich der Kinder- und Jugendförderung aus dem gesamten Bundesgebiet. (https://www.penny.de/verantwortung/foerderpenny/)
Die erste Runde ist nun vorbei: Eine Jury bestehend aus PENNY-Vertretern und Fachexperten des sozialen Sektors bestimmte in 40 Nachbarschaftsregionen die drei besten Organisationen. Und ECHO e.V. hat gewonnen! Als eine von 120 Organisationen wurde der gemeinnützige Verein aus über 650 Bewerbern für den Förderpenny-Preis in unserer Nachbarschaft ausgewählt und darf sich über ein Preisgeld von 2.000 Euro als Preis für sein Projekt „Kunstmobil“ freuen.

Das Preisgeld geht in den Bereich Medienpädagogik. ECHO e.V. hat mit mehreren Partnern zusammen für das Jahr 2020 – das 30. Jubiläumsjahr des Vereins – das Thema „Film“ zum Jahresschwerpunkt erkoren. Deshalb wird ECHO e.V. in diesem Jahr dringend nötige Neuinvestitionen vornehmen, an denen sich auch bereits die SZ-Adventskalenderstiftung beteiligt. Das Ergebnis wird eine voll ausgestattete mobile Medienwerkstatt sein – mit Trickfilmbereich, Kinderfotostudio, Zeitungsredaktion, Schnittplatz und kleinem Tonstudio.

Das ist aber noch nicht alles! Ab 10. August konkurriert ECHO e.V. in einer großen Abstimmung mit weiteren Organisationen um eine Jahresförderung – es wird also nochmal spannend. Aus sämtlichen Erstplatzierten werden dann die drei Gewinner des Förderpenny-Bundespreises bestimmt. Zudem erhalten alle erstplatzierten Organisationen für ein Jahr die Kundenspenden der Märkte aus ihrer Nachbarschaft. Dort unterstützt jeder Kunde mit dem Satz „Stimmt so!“ beim Bezahlvorgang den erstplatzierten Verein aus der Umgebung, indem der Einkaufsbetrag auf den nächsten 10-Cent-Betrag aufgerundet wird. Sollte ECHO e.V. erfolgreich sein, wird das Geld für den Ausbau der Programme der Grünwerkstatt am Riemer Park verwendet werden.