Kinder-Töpferwerkstatt ab 28.9. komplett ausgebucht

Kinder lieben kneten und modellieren mit Ton! Ihrer Fantasie sind beim Formen mit den eigenen Händen keine Grenzen gesetzt: egal, ob Kugeln, Kacheln, witzige Tiere, gefährliche Ungeheuer oder selbst kreierte Namensschilder – in der Töpferwerkstatt von Echo e.V. können sie ab 28. September wieder unter Anleitung nach Lust und Laune töpfern.

Im Quax, dem Zentrum für Freizeit und kulturelle Bildung in der Helsinkistr. 100, lernen sie von Töpferfachfrau Renata Messing, wie man Gegenstände aus Ton formt und aufbaut, die dann getrocknet und gebrannt werden. Am Ende können sie ihr eigenes Kunstwerk bemalen oder glasieren und dann mit nach Hause nehmen. Zum dem Töpferkurs dürfen sich auch Eltern oder Großeltern dazu anmelden und mitmachen! Es gibt keine Altersbeschränkung.

Leider ist die nächste Staffel von fünf Töpferkursen, die ab 28. September startet, bereits komplett ausgebucht! Der nächste Kurs beginnt am 9.11. (immer montags 9.11. bis 7.12.20). Dabei läuft der Kurs 1 von 15.30 bis 17 Uhr, Kurs 2 von 17 bis 18.30 Uhr. Die Teilnahmegebühr für die fünf Kurse beträgt insgesamt 25 Euro. Für die Kurse ist eine Anmeldung unter 089-94304845 oder office@echo-ev.de erforderlich. Aufgrund der aktuellen Hygiene- und Abstandsregeln ist die Teilnehmerzahl am Kurs begrenzt.

 

Äktschn-Spielbus am Drachenfest 2020

Wenn im Herbst der Wind die Blätter von den Bäumen pustet, ist wieder Drachenzeit – Zeit für das Drachenfest im Riemer Park! Auf dem Programm am Samstag und Sonntag, 19. und 20. September 2020 stehen das Bauen von Drachen und Bumerangs (für Kinder ab 8 Jahren), das Basteln von Papierfliegern und anderen Flugobjekten (für Kinder ab 6 Jahren), Vorführungen mit Lenkdrachen sowie Drachentipps und -tricks von Profis.

Der Äktschn-Spielbus von ECHO e.V. bietet außerdem lustige Wind- und Wetterspiele für Jung und Alt. Jeweils von 12 bis 17 Uhr können Kinder und Familien selbst aktiv werden und am Rodelhügel im Riemer Park ihre individuellen Drachen oder Bumerangs bauen und fliegen lassen. Aufgrund der aktuellen Sicherheitsbestimmungen können immer nur kleine Gruppen mit begrenzter Teilnehmerzahl an den Freiluft-Stationen mitmachen. Der Mindestabstand und die geltenden Hygieneregeln müssen dabei eingehalten werden.

Organisiert wird das Drachenfest von Kultur & Spielraum e.V. im Auftrag des Stadtjugendamtes/ Jugendkulturwerk in Zusammenarbeit mit Quax/ECHO e.V. und Kite Fly High.

Kinderkunstwerkstatt “Pfuschen, Kneten”- in der Grünwerkstatt am 18.9.

Kreative Kinder können sich schon mal freuen: auf „Pfuschen, Kneten, Ausprobieren“ in der Grünwerkstatt, dem Raum für Nachhaltigkeit und Ökologie in der Messestadt Riem! Am Freitag, dem 18. September 2020 öffnet dort die Kinderkunstwerkstatt von 15 bis 17 Uhr ihre Türen für kleine Künstler. Dann gestalten Kinder gemeinsam mit professionellen Künstler*innen und Kunsterzieher*innen Kunst aus ungewöhnlichen Alltagsmaterialien.
Am 18.9. schnipseln die Kinder aus Papier, Zeitungen und Fotos schräge und lustige Collagen.

Der nächste Termin der Kinderkunstwerkstatt ist für den 11. Dezember geplant.

Das kostenlose Kunst-Programm, das in der Grünwerkstatt in der Helsinkistr. 57 stattfindet, ist für Kinder von 6 bis 12 Jahren geeignet. Wegen der aktuellen Sicherheitsbestimmungen ist die Teilnehmerzahl begrenzt und die Kinder müssen einen Anmeldezettel mitbringen, den die Eltern ausfüllen (Vorlage vor Ort oder hier). Damit kann vor Ort eine Liste geführt werden, um Kontaktpersonen im Falle einer Covid-19-Infektion ermitteln zu können.

ECHO-Kunstmobil am Weltkindertag 2020

„Kinderrechte schaffen Zukunft!“ lautet das Motto des Weltkindertags, der am 20. September gefeiert wird. Damit machen das Deutsche Kinderhilfswerk und UNICEF Deutschland darauf aufmerksam, dass die Verwirklichung der Kinderrechte einen entscheidenden Beitrag für nachhaltige Entwicklung darstellt. Das Wohlergehen von Kindern muss zum Maßstab einer zukunftsorientierten Politik werden. Dieses Jahr beteiligt sich ECHO e.V. mit seinem Kunstmobil am Weltkindertag in München – natürlich mit vielen kreativen Kunstideen im Gepäck!

Kinder, die bei den Kunstaktionen mitmachen wollen, kommen am Sonntag, dem 20.9. von 14 bis 18 Uhr im Kulturzentrum 2411 in der Blodigstr. 4 vorbei. Aufgrund der aktuellen Hygiene- und Sicherheitsregeln können immer nur kleine Gruppen mit begrenzter Teilnehmerzahl an den Freiluft-Stationen aktiv sein. Der Mindestabstand muss dabei eingehalten werden.

Organisiert wird der Weltkindertag in München von Spiellandschaft Stadt in Zusammenarbeit mit ECHO e.V.

 

Förderpenny: Stimmen Sie für ECHO e.V.!

Liebe Freunde von ECHO e.V.,

wir sind für den Förderpenny nominiert! Auch in diesem Jahr unterstützt PENNY mit dem Projekt “Förderpenny“ gemeinnützige Organisationen aus ganz Deutschland, die benachteiligten Kindern und Jugendlichen helfen. Und wir sind eine davon! Als eine von 120 Gewinner-Organisationen haben wir schon 2.000 € Preisgeld bekommen – und jetzt geht’ s in der großen Abstimmung um eine Jahresförderung. Dafür brauchen wir Ihre Unterstützung! Denn Sie entscheiden im Kundenvoting, wer ab November  für ein Jahr die Kundenspenden bekommt!

Daher unsere Bitte: Stimmen auch Sie für uns – bis zum 11.9. können Sie Ihre Stimme unter www.foerderpenny.de für uns abgeben! Pro Person kann einmal pro Tag abgestimmt werden.

Herzlichen Dank!

Ihr Team von ECHO e.V.

 

Willkommen bei den Pfadfinder*innen in der Messestadt!

Hallo du,

ich bin die Esther. Bist du zwischen 7 und 18 Jahre und hast Lust neue Leute kennen zu lernen? In einer Gemeinschaft miteinander zu wachsen? Willst unbedingt mal auf ein Zeltlager mitzufahren? Bei einem Geländespiel mitmachen und dabei an deine Grenzen gelangen? Nur mit Karte und Kompass dein Ziel erreichen und jedes Mal ein Abenteuer erleben? Dann bist du bei uns genau richtig!

Wir – das sind die Pfadfinder* innen vom Stamm Galileo Galilei und wir sind schon seit geraumer Zeit in der Pfarrei Sankt Florian hier in der Messestadt angesiedelt. Je nach Alter sind wir in unterschiedliche Stufen eingeteilt. Die Jüngsten sind die Wölflinge von ca. 7 bis 10 Jahren, dann folgt die Jungpfadfinderstufe bis 13 Jahren, die Pfadfinderstufe bis zum 16. Lebensjahr und als letztes die Rover ab dem 16 Lebensjahr. Wenn man volljährig ist kann man einen Leitungskurs machen und von da an selber eine Gruppe übernehmen.

Wir treffen uns einmal in der Woche zur Gruppenstunde. Dort haben wir viel Spaß miteinander und planen gemeinsame Aktionen, wie beispielsweise unseren Verkauf am Adventsbasar. Vielleicht hast du uns dort schon mal gesehen. Immerhin sind wir sehr auffällig mit unseren beigen, mit Aufnäher bestickten Pfadfinderhemden und den unterschiedlich farbigen Halstüchern, die übrigens für die jeweilige Altersstufe stehen.

Aber nicht nur in der Pfadfindergruppenstunde verbringen wir Zeit miteinander. Einmal im Jahr zu Pfingsten fahren wir auf eine Wiese, um dort zu zelten. Wir schlagen dort unsere Schwarzzelte, die sogenannten Jurten, auf, und verbringen viel Zeit miteinander. Am Abend nach einem anstrengenden Programm lassen wir den diesen gemütlich bei Stockbrot und Musik am Lagerfeuer ausklingen, während die Nachtwache unseren Lagerplatz bewacht. Eines kann ich dir versichern – es wird niemals langweilig! Denn auf einem Zeltplatz gibt es immer was zu tun: Ein spannendes Rätsel zu lösen, Feuerholz suchen oder zerhacken, eine Waschstelle aufbauen, und vieles mehr.

Doch nicht nur an Pfingsten fahren wir weg. Jeden Herbst findet unser Stammeswochenende statt, das wir jedes Jahr auf einer Hütte verbringen. Dies ist immer eine gute Gelegenheit sich besser kennenzulernen und als Gruppe noch enger zusammenzuwachsen, wie eine große Familie. Denn genau das sind wir auch. „Alle Pfadfinder und Pfadfinderinnen sind Geschwister“, so steht es schon im ersten Pfadfindergesetz.

Natürlich sind wir nicht der einzige Stamm im München. In unserem Bezirk München-Ost tummeln sich sogar 8 unterschiedliche Pfadfinderstämme und bei Aktionen des Bezirks hast du auch die Möglichkeit Pfadfinder aus anderen Stadtteilen kennenzulernen, neue Freundschaften zu schließen und gemeinsam eine schöne Zeit zu verbringen. Alle fünf Jahre findet auch ein riesiges Bezirkslager statt, bei dem es immer ein tolles Programm und großartige Events gibt, also sei gespannt.

Wir gehören dem „Ring deutscher Pfadfinder und Pfadfinderinnen“ an (rdp), welcher Teil der Weltpfadfinderorganisation WOSM ist. Denn bei uns ist jeder willkommen, gleich welche Religion, welches Geschlecht oder welche Herkunft er oder sie hat. Toleranz ist uns sehr wichtig, da wir als Pfadfinder*innen zu einem friedlichen Miteinander in unserer Gesellschaft beitragen wollen.

Es gibt Pfadfinder*innen nicht nur in Deutschland, sondern wir sind eine internationale Organisation. Alle vier Jahr findet das sogenannte World Scout Jamboree statt, wo Jugendliche zwischen 14 und 17 Jahren die Möglichkeit haben, Pfadfinder aus aller Welt kennenzulernen. Das letzte Jamboree war 2019 in den USA und ich selbst war im Jahr 2015 in Japan. Du siehst also gibt in der Pfadfinderei viel zu entdecken und zu erleben.

Lust bekommen?

Dann nimm Kontakt zu uns auf entweder über unsere Website: www.dpsg-riem.de oder per Mail: stavos@dpsg-riem.de

Wir treffen uns zu unseren Gruppenstunden einmal die Woche in den Räumen der Pfarrei.
Wir freuen uns auf dich!!

Gut Pfad

Esther

 

Naturwerkstatt für Kinder am 11.9.

Spätsommer, erste Herbstblätter, Gartenwetter! Welches Kind hat da nicht Lust, sich die Hände schmutzig zu machen, im Erdboden herumzuwühlen? Denn das macht richtig Spaß! Daher nichts wie ab in die Naturwerkstatt für Kinder, und zwar am Freitag, 11. September 2020 von 15 bis 17 Uhr! Im Garten der Grünwerkstatt in der Helsinkistr. 57 dürfen sie garteln, im Freien werkeln und sich von der Natur inspirieren lassen. Die jungen Naturforscher schauen sich an, welche Pflanzen so spät noch so blühen und wie sich die Pflanzen auf den Herbst vorbereiten. Gemeinsam mit Gärtnern und Künstlern von ECHO e.V. legen sie auch selbst Hand an, um den Garten der Grünwerkstatt Stück für Stück zu verschönern. Die nächste Naturwerkstatt findet dann wieder am Freitag, dem 16.10. statt.

Das kostenlose Programm von ECHO e.V. richtet sich an Kinder ab 6 Jahren, es ist keine Voranmeldung erforderlich! Allerdings ist die Teilnehmerzahl begrenzt und die Kinder müssen einen Anmeldezettel mitbringen, den die Eltern ausfüllen (Vorlage vor Ort oder hier). Damit kann vor Ort eine Liste geführt werden, zur Ermittlung von Kontaktpersonen im Falle einer Covid-19-Infektion.

Sommerferien: Skateboardkurs für Kids am 5. September

Zum Ende der Sommerferien ist wieder Skaten angesagt! ECHO e.V. und Skaterprofi Tom Cat laden alle Skaterkids wieder zu den angesagten Boardkursen ein! Zwar ist die Quax-Halle wegen der Ansteckungsgefahr von der Stadt München immer noch nicht freigegeben. Aber Tom Cat verlegt seine Kurse jetzt, vorausgesetzt es ist trockenes Wetter, einfach an die frische Luft – in den Skaterpark Riem, gleich hinter dem Quax, dem Zentrum für Freizeit und kulturelle Bildung in der Messestadt!

Kinder und Jugendliche, die von echten Profis das Skaten lernen wollen, können jeweils samstags am 5. und 19. September 2020 von 14 bis 17 Uhr zum Treffpunkt Quax in die Helsinkistraße 100 kommen: Dann finden im Skaterpark hinter dem Quax wieder die beliebten Skateboardkurse statt. Unter Anleitung und Hilfestellung von Tom Cat und seinem Team erlernen Anfänger die Grundlagen am Brett. Fortgeschrittene bekommen Insider-Tipps für Sprünge, Grabs, Flips und weitere Tricks.

Das Equipment wie Profi-Skateboards, Schoner und Helme wird kostenlos im Kurs verliehen. Die Teilnehmer dürfen aber auch eigene Sachen mitbringen. Kinder und Jugendliche von 6 bis 15 Jahren können sich bei ECHO e.V. unter office@echo-ev.de oder 089/94304845 anmelden. Die Kosten betragen regulär 25 Euro pro Tag (Sonderpreis). Der Sonderpreis bei mittlerem/geringen Einkommen beträgt 10 Euro pro Tag, bei Leistungsbezug der Eltern ist der Kurs kostenlos. Wer keinen Platz mehr in den Septemberkursen bekommen sollte, muss nicht traurig sein: es sind weitere Skateboard-Kurse geplant am 17.10., 28.11. und am 12.12.20.