Äktschn-Spielbus am Drachenfest

Wenn im Herbst der Wind die Blätter von den Bäumen pustet, ist wieder Drachenzeit – Zeit für das 24. Drachenfest im Riemer Park! Auf dem Programm am Samstag und Sonntag, dem 21./22. September 2019 stehen das Bauen von Drachen und Bumerangs (für Kinder ab 8 Jahren), das Basteln von Papierfliegern und anderen Flugobjekten (für Kinder ab 6 Jahren), Vorführungen mit Lenkdrachen sowie Drachentipps und -tricks von Profis.

Der Äktschn-Spielbus von ECHO e.V. bietet außerdem lustige Wind- und Wetterspiele für Jung und Alt. Jeweils von 12 bis 17 Uhr können Kinder und Familien selbst aktiv werden und am Rodelhügel im Riemer Park ihre individuellen Drachen oder Bumerangs bauen und fliegen lassen.

Organisiert wird das Drachenfest von Kultur & Spielraum e.V. im Auftrag des Stadtjugendamtes/ Jugendkulturwerk in Zusammenarbeit mit Quax/ECHO e.V. und Kite Fly High.

Töpfern für Kinder im Herbst

Ob lustige Tiere, gefährliche Drachen, Kugeln, Kacheln oder Namensschilder – mit Ton kann man sich vielseitig ausdrücken! In der Töpferwerkstatt des Echo e.V. im Quax, Zentrum für Freizeit und kulturelle Bildung in der Helsinkistr. 100, lernen Kinder das Formen und Aufbauen von Gegenständen aus Ton, die dann getrocknet und gebrannt werden. Am Ende wird das Kunstwerk bemalt oder glasiert und kann mit nach Hause genommen werden. Auch Eltern und Großeltern dürfen sich dazu anmelden und mitmachen. Es gibt keine Altersbeschränkung!

Die nächsten Töpferkurse unter der Leitung von Renata Messing starten nach den Sommerferien ab dem 23. September und finden immer montags statt:

Montag, 23.09. bis 21.10.2019

Kurs 1:   15:30 – 17:00             5x, Kosten: € 25
Kurs 2:   17:00 – 18:30            5x, Kosten: € 25

Für die Kurse ist eine Anmeldung unter 089-94304845 oder office@echo-ev.de erforderlich.
Die nächste Staffel von sieben Töpferkursen startet dann wieder vom 4.11. bis 16.12.2019.

SPH Music Masters: Regio-Finale im Quax

Es ist wieder soweit! In der Halle des Quax, dem Zentrum für Freizeit und kulturelle Bildung in der Helsinkistr. 100, in der Messestadt Riem findet am 20. September 2019 der legendäre SPH Bandcontest statt: Im Regional-Finale treten die Bands „Quiet Violence“, „Unknown Pain“, „Dolly Pasta“, „Basement 79“, „Cryruz & Fieruz“ und „The Wild Hawks“ gegeneinander an.

Freitag, 20.9.2019: Regional-Finale

Einlass: 18 Uhr. Die Tickets kosten 10 Euro.

Bands:

Dolly Pasta
Dolly Pasta ist eine 2017 gegründete Band aus München. Ihre Musik vergleichen sie mit Punk, den man im Alter von 16 Jahren seinem Schwarm im Freibad vorgespielt hat. Deshalb ordnen sie ihre Musik auch dem von ihnen selbst erfundenen Genre „Batzenpunk“ (norddeutsch für Badeanstalt) zu.
https://www.facebook.com/dollypastaband/
https://dollypasta.bandcamp.com


Unknown Pain
„Once upon a Time from the shadows five brave and fearless outlaws appeared all of them the mightiest warriors. they formed a band called UNKNOWN PAIN and maintain the reputation for the saviors of mankind.“ http://www.unknownpain.com/   https://www.facebook.com/Unknown-Pain-307986255903486/


Basement 79

Die junge Band aus München spielt neben Covers ihre eigene Musik im Brass-Rock-Stil. Gegründet im Herbst 2015. Auszeichnungen: 3. Platz bei muc-king 2018. https://www.facebook.com/basementseventynine/


Cryruz & Fieruz

CRYRUZ & FIERUZ ist ein 2018 gegründetes Rapper-Duo aus Ulm. On point seit dem ersten Takt der wirklich fett produzierten Beats und mit Hooklines, die diesen Namen ehrlich verdienen, heizen der dynamische Frontmann und sein Back-up M.C. das Publikum ordentlich vor.


Quiet Violence

https://www.instagram.com/quietviolenceofficial/
https://www.facebook.com/QuietViolenceOfficial/


The Wild Hawks
Nach ihrer Gründung 2017, setzt die Münchner Hard-Rock Band THE WILD HAWKS dieses Jahr zum Sturzflug auf die Rockbühnen der Stadt an. Dabei lassen sie sich von oldschool Rock’n’Roll, über Classic-Rock, bis hin zu Heavy Metal von allem, das laut ist inspirieren. In ihre Musik vereinen sich damit Einflüsse aus allen Generationen der Rockgeschichte zu einem einzigartigen Stil. Fetzige Rhythmen und puristische Sounds, gepaart mit rauem Gesang machen eine Show dieser wilden Vögel zu einem einzigartigen Erlebnis. https://www.instagram.com/thewildhawks/
https://www.facebook.com/thewildhawks

Genaue Infos zum Konzert auch unter www.sph-music-masters.de

Einladung zur Diskussionsrunde: Parents4Future/Klimastreik

Die Klimaschutzbewegung steht kurz vor einem großen Erfolg: Die Unternehmer, bisher die größten Umweltverschmutzer, stehen jetzt auch auf ihrer Seite. Damit kann die Politik nicht mehr weiter in ihrer Untätigkeit verharren. Das glauben zumindest die Parents4Future München. Über deren Aufruf zum großen Klimastreik am 20.9. wollen wir dieses Mal diskutieren.

Die zugehörigen Aufrufe sind abrufbar per Mailanfrage unter nachbar.schaft@web.de

Wir treffen uns am Dienstag, 17. September 2019, 18:00 – 20:00 Uhr

im Nachbarschaftstreff Oslostraße 10

Anmeldung nicht nötig – einfach vorbeikommen!

Skateboardkurs 14.9. ausgebucht!

ACHTUNG: die Skateboard-Kurse am 14.9. und 26.10. sind komplett ausgebucht!
Nächster freier Kurstermin: Samstag, 21.
Dezember

Skateboarden – für Kinder und Jugendliche eine coole Sache! Wer von echten Profis das Skaten lernen will, kann dazu das nächste Mal am Samstag, dem 21. Dezember von 14 bis 17 Uhr ins Quax, das Zentrum für Freizeit und kulturelle Bildung, kommen:

Samstag, 21.12. 14:00 – 17:00

In der Quax-Halle in der Helsinkistraße 100 findet ein Skateboardkurs statt. Unter Anleitung und Hilfestellung von Skater-Profi TomCat und seiner Frau Dara erlernen Anfänger die Grundlagen am Brett. Fortgeschrittene bekommen Insider-Tipps für Sprünge, Grabs, Flips und weitere Tricks.

Das Equipment wie Profi-Skateboards, Schoner und Helme wird kostenlos im Kurs verliehen. Die Teilnehmer dürfen aber auch eigene Sachen mitbringen. Kinder und Jugendliche von 6 bis 15 Jahren können sich unter office@echo-ev.de oder 089/94304845 anmelden. Die Kosten betragen 10 Euro pro Tag (Sonderpreis).

Die Skateboardkurse vom ECHO e.V. werden vom Sozialreferat und vom Referat für Bildung und Sport der Landeshauptstadt München gefördert.

Jugendcafé-Special im Quax

Im Jugendcafé des Quax, Zentrum für Freizeit und kulturelle Bildung in der Helsinkistr. 100, findet am Freitag, dem 13. September 2019 wieder das beliebte Jugendcafé-Special von 16 bis 22 Uhr statt. Einmal im Monat ist Zeit für eure spontane Ideen! Vom Kochen über Tanzworkshops bis hin zum Kicker-Turnier ist im Jugendcafé-Special des ECHO e.V. alles möglich. Ihr alle könnt das Programm mitgestalten!

Für das Programm für Jugendliche ab 12 Jahren ist keine Anmeldung erforderlich und natürlich ist es kostenlos!

Töpferwerkstatt ab 23.9. im Quax: noch Plätze frei!

Für den kreativen Töpferkurs ab 23.9. immer montags in der Kinderwerkstatt im Quax sind noch Plätze frei! Ob lustige Tiere, gefährliche Drachen, Kugeln, Kacheln, Namensschilder, mit Ton kann man sich vielseitig ausdrücken! Ihr lernt im Kurs das Formen und Aufbauen von Gegenständen aus Ton, die dann getrocknet und gebrannt werden. Am Ende wird das Kunstwerk bemalt oder glasiert und kann mit nach Hause genommen werden. Auch Eltern dürfen sich dazu anmelden und mitmachen! Keine Altersbeschränkung!
Anmeldung für alle Kurse unter 089-94304845 oder office@echo-ev.de
Termine: immer montags, 23.9. – 21.10.
Kurs 1:  15:30 – 17:00
5x, Kosten: € 25 
Leitung: Renata Messing
Ort: Quax – Kinderwerkstatt

Kinder-Zirkus-Attraktionen in Riem

Die Riemer Kinderzirkustage führte ECHO e.V. auch in diesem Jahr wieder in Zusammenarbeit mit dem Familienzirkus Romano der Familie Hechenberger im Rahmen von „Kinder-Zirkus-Attraktionen“ im Quax, Zentrum für Freizeit und kulturelle Bildung in der Messestadt, in der Grünwerkstatt am Riemer Park sowie in einem großen Zirkuszelt im Park selbst durch. Die Veranstaltung hat sich das Ziel gesetzt, den beteiligten Kindern die Möglichkeit zu geben, selbst die Zirkusdisziplinen Akrobatik, Artistik, Jonglage und Clownerie zu erkunden und am Ende einen großen Auftritt zu haben.

Die Kinderzirkustage 2019 endeten nach einer wettermäßig durchwachsenen Trainingswoche am 10. August mit einer großen Abschluss-Gala im Regen im großen Zirkuszelt auf der Wiese zwischen Quax und Grünwerkstatt im Riemer Landschaftspark. Natürlich war das Zelt wie immer rappelvoll mit begeisterten Zuschauern. 95 kleine und größere Artisten hatten eine Woche lang experimentiert und trainiert, um über 250 begeisterten Gästen im ausverkauften Zelt zu zeigen, was im Zirkus alles möglich ist.

Roter Faden der diesjährigen Inszenierung war die Fortsetzung von Schneewittchen mit dem großen Hochzeitsball in Oma Ernas Märchenstunde. Doch leider wurde das Buch heruntergeworfen und die Märchen kamen auf sehr unterhaltsame Weise ziemlich durcheinander…

Doch warum eigentlich der ganze Aufwand?
Trotz mannigfaltiger medialer Angebote sind Kinder auch heutzutage noch von dem Spektakel „Zirkus“ fasziniert und lassen sich gerne von der Magie der Manege einfangen. Wie kaum ein anderes Medium vereint der Zirkus eine große Fülle an Möglichkeiten zum Erwerb sozialer, motorischer und künstlerischer Kompetenzen.

Der Spaß am Zirkustraining steht dabei immer im Vordergrund, der Kompetenzerwerb findet spielerisch und ohne Leistungsdruck, quasi „nebenbei“ statt. Ausgangspunkte bei den Kindern und Jugendlichen sind die individuellen Fähigkeiten, die von den Trainerinnen und Trainern gefördert und weiterentwickelt werden. Durch die große Vielfalt der Zirkustechniken im Zirkustraining  kann jedes Kind genau das finden, was ihm Spaß macht. Nicht selten entdecken die Kinder verborgene Fähigkeiten und Talente. Kooperation und gegenseitiges Vertrauen werden in der Zirkusarbeit ebenso gefördert wie Kreativität und Fantasie. Die Mitwirkung im Kinderzirkus gibt nicht nur die Möglichkeit spannende Bewegungserfahrungen zu machen. Anstrengung und soziale Kompromissfähigkeit der Teilnehmer wird durch die unbestechliche Anerkennung der Zuschauer belohnt. Dies stärkt das Selbstvertrauen und motiviert dazu, mehr aus sich heraus zu holen. Es baut soziale Barrieren ab und macht offen für Kontakte. Die Zirkusatmosphäre ist „Urlaub vom Alltag“

Kinder-Zirkus-Attraktionen ist ein Kooperationsprojekt zwischen Sozialreferat (Stadtjugendamt / Ferienangebote), Kreisjugendring München-Stadt, Spiellandschaft Stadt e. V., Referat für Bildung und Sport, Sportamt-Freizeitsport, PA / Spielen in der Stadt e. V., Zirkus Trau Dich und ECHO e.V.

Über 600 ganztagesbetreute Ferienplätze und zahlreiche offene Angebote stehen Kindern und Jugendlichen dieser Stadt im Sommer zur Verfügung.

Open Night – Sunset Party im Quax

Am Freitag, dem 16. August ist Party angesagt im Quax, dem Zentrum für Freizeit und kulturelle Bildung in der Helsinkistr. 100! Wenn die Sonne hinterm Riemer See verschwindet, sind Jugendliche ab 12 Jahren bis 19 Uhr/ab 16 Jahren ab 19 Uhr zur ersten Sunset-Party des Sommers eingeladen.
In cooler Location, mit DJ Phinik und eiskalten Drinks wie Desperados und Sangria machen wir die Nacht zum Tag!

Alle, die gerade nicht an einem Strand sitzen, können von 16 bis 24 Uhr (16 bis 19 Uhr auch für unter 16-Jährige, ab 19 Uhr nur ab 16 Jahre) die letzten Sonnenstrahlen genießen und mit Freunden die ausgelassene Stimmung teilen.

Für die Open Night-Party im Jugendcafé, im Garten und der Halle des Quax von ECHO e.V. ist keine Anmeldung nötig.

Eintritt bis 19 Uhr frei, ab 19 Uhr 3 Euro. Die ersten 20 BesucherInnen nach 19 Uhr erhalten ein Freigetränk!

KinderZirkusAttraktionen – offenes Nachmittagsprogramm

„Manege frei!“ heißt es vom Montag, 5. August bis Freitag, 9. August beim offenen Zirkusmitmachprogramm in der Messestadt Riem: Von jeweils 14.30 bis 16.30 Uhr sind Klein und Groß, Jung und Alt eingeladen, in diesem Jahr erstmals neu auf der Wiese am orangen Würfel in der Ruth-Beutler-Straße Zirkusluft zu schnuppern!

Kinder und Jugendliche aller Altersgruppen können in die Welt des Zirkus eintauchen und die verschiedensten Zirkuskünste wie Akrobatik, Artistik, Clownerie und Jonglage kennenlernen.

Für das Zirkusmitmachprogramm ist keine Anmeldung erforderlich; es richtet sich an alle Altersgruppen und ist kostenlos. Das offene Nachmittagsprogramm findet im Rahmen der Riemer Kinderzirkustage statt, wo auch die Kinderzirkusschule „Circus Krullemuck“ von ECHO e.V. ein großes Ferienprogramm anbietet.