Für Jugendliche im Quax: Tablet-Kunst am 27.4. + Girls Club am 29.4.

Am iPad oder Smartphone digitale Collagen und Poster erstellen und Fotos verfremden – das ist „Tablet Art“, das monatliche Special in der neuen wöchentlichen Reihe „Quax Kult: Kunst & Style“. Hier können sich Jugendliche ab 12 Jahren selbst als Künstler*innen ausprobieren und mit Tablets abgefahrene Digital-Kunst gestalten! Am Dienstag, dem 27. April steht der Aquarell-Live-Pinsel auf dem Programm, mit dem man coole Effekte in die Silhouette bekommt. In einfachen Schritten erklärt das Team vom ECHO e.V., wie man ein tolles Muster mit Smartphone oder Tablet designt. Benutzt wird das kostenlose Programm Adobe Fresco, iPads werden vor Ort gestellt. Die Teilnahme ist kostenlos.

Das Quax Kult ist im Quax Jugendraum in der Helsinkistr. 100 geplant. Falls es wegen der Corona-„Notbremse“ nicht live stattfinden kann (falls der Inzidenzwert über 100 liegen sollte), können die Jugendlichen mit ihrem Smartphone online auf: www.kiku-online.net mitmachen!

Im Girls Club Special am Donnerstag, dem 29. April können Mädchen mit der „Heldenreise II“ eine spannende Story schreiben – klar: für Heldinnen! Das Schema unserer „Heldinnenreise“ ist die Basis sämtlicher erfolgreicher Hollywood-Filme wie z.B. Harry Potter. Im Mittelpunkt steht die Heldin, die sich aufmacht in ein Abenteuer, weil sie mit ihrer Alltagswelt nicht zufrieden ist. Die Bewährungsprobe ihrer Reise endet immer in einer entscheidenden Prüfung. Dieser Wendepunkt der Geschichte bringt die größte Veränderung mit sich, die auch nicht rückgängig gemacht werden kann. Am Ende folgt eine Belohnung und die Integration des Gelernten in den Alltag der Heldin.

Im monatlichen Girls Club Special Filmworkshop können Mädchen ab 12 Jahren selbst Regie führen, ein eigenes Drehbuch schreiben oder einen Film analysieren. Sie lernen dann auch Methoden wie Stop-Motion oder Schwarz-Weiß-Fotografie. Falls das Girls Club Special wegen Corona nicht live im Quax stattfinden kann (falls der Inzidenzwert über 100 liegen sollte), können alle Mädchen online auf: www.kiku-online.net mitmachen.

Für beide Jugendveranstaltungen ist die Teilnehmerzahl begrenzt, es gelten die aktuellen Hygiene- und Abstandsregeln! Zur Ermittlung von Kontaktpersonen im Falle einer Covid-19-Infektion müssen wir eine Liste führen: bitte eine (FFP2-)Maske tragen, Ausweis mitbringen und Kontaktdaten (Name, Vorname, Handynummer oder E-Mail) vor Ort eintragen! Kontaktdaten werden nicht an Dritte weitergegeben und nach einem Monat vollständig gelöscht!

Beide Jugendveranstaltungen sind im Quax Jugendraum in der Helsinkistr. 100 geplant. Falls sie wegen der Corona-„Notbremse“ nicht live stattfinden können (falls der Inzidenzwert über 100 liegen sollte), können die Jugendlichen mit ihrem Smartphone online auf: www.kiku-online.net mitmachen!

Am 28. Mai ist „Tag der Nachbarn“ – stärkt eure Nachbarschaft!

Am Freitag, dem 28. Mai ist wieder „Tag der Nachbarn“ und die nebenan.de Stiftung ruft deutschlandweit zu Aktionen in der Nachbarschaft auf. Seid dabei, macht euren Nachbar*innen eine Freude und setzt ein Zeichen für mehr Gemeinschaft und ein gutes Miteinander!

Der „Tag der Nachbarn“ auf einen Blick:

  • Bundesweiter Aktionstag, mit dem Nachbarschaft belebt und das Miteinander gestärkt wird
  • Ziel: Mehr Gemeinschaft und weniger Anonymität in unseren Nachbarschaften
  • Alle können mitmachen: Privatpersonen, soziale Institutionen, Vereine, Kitas und Schulen, Kommunen und lokale Gewerbetreibende
  • Initiiert von der nebenan.de Stiftung, gefördert u.a. vom Bundesfamilienministerium

So könnt ihr mitmachen:

  • Eigene Aktion starten: Einfach auf www.tagdernachbarn.de anmelden und das kostenlose Mitmach-Set mit sechs kreativen Aktions-Ideen bestellen.
  • Aktionen unterstützen: Mit Engagement, Zeit, Reichweite oder Sachspenden Aktionen in eurer Nachbarschaft unterstützen.
  • Aktion besuchen: Auf der Karte auf www.tagdernachbarn.de eine Aktion in eurer Nähe finden und mitmachen.
  • Um euch und eure Mitmenschen zu schützen, beachtet bitte bei euren Aktionen unbedingt die AHA-Regeln. Informiert euch unter www.bundesgesundheitsministerium.de.

Macht mit und helft dabei, dass der Tag der Nachbarn ein großer Erfolg wird! Teilt diese Informationen schon jetzt mit Familie, Freund*innen, Kolleg*innen und natürlich euren Nachbar*innen.
Aktions-Anmeldung, Informationen, Materialien und Tipps: www.tagdernachbarn.de

Die nebenan.de Stiftung ist die gemeinnützige Tochterorganisation des Berliner
Sozialunternehmens Good Hood GmbH, das die Nachbarschaftsplattform nebenan.de
betreibt. Die Stiftung fördert konkretes, freiwilliges Engagement in Nachbarschaft und
Gesellschaft und leistet so einen Beitrag gegen Vereinsamung und gesellschaftliche Spaltung –
für ein menschliches, solidarisches und lebendiges Miteinander. Neben dem Tag der Nachbarn
vergibt die Stiftung jährlich den Deutschen Nachbarschaftspreis, der besonders engagierte
Nachbarschaftsinitiativen würdigt und sie zugleich bekannt machen soll, um andernorts zur
Nachahmung anzuregen. Die nebenan.de Stiftung kooperiert mit einem großen Netzwerk aus
Partnern in ganz Deutschland und ist Mitglied im Bundesverband Deutscher Stiftungen.

NEU: Girls Club Special mit „MINECRAFT“

Ab Donnerstag, dem 22. April bietet ECHO e.V. allen Mädchen ab 12 Jahren in der Reihe Girls Club ein neues Special an: MINECRAFT! In diesem beliebten Videogame können die Spieler*innen in zufällig generierten Welten verschiedene Rohstoffe abbauen, daraus Bauwerke konstruieren und die Welt nach ihrem Belieben gestalten. Die Spieler*innen können entweder im Überlebensmodus alle benötigten Rohstoffe sammeln oder im Kreativmodus unbegrenzt über Rohstoffe verfügen. Im Spiel selbst können die Mädchen Fähigkeiten wie Heldinnen bekommen: fliegen, sich durch Wände hindurchbewegen und sogar an andere Orte beamen! Im Girls Club wird MINECRAFT zum kreativen Tool, um sich auszudrücken und eigene Ideen digital zu verwirklichen!

MINECRAFT startet am Donnerstag, dem 22. April 2021 um 16 Uhr (bis 19 Uhr) im Quax Jugendcafé in der Helsinkistr. 100 (Messestadt Riem). Falls in München die Inzidenz über 100 liegen und die Corona-Notbremse „ziehen“ sollte, können die Mädchen online in einem Video-Tutorial mitmachen, und zwar auf der Online-Plattform unter: www.kiku-online.net. Da wir dann Tablets leider nicht vor Ort stellen können, zeigen wir in dem kostenlosen Video-Tutorial, wie man auch am Smartphone kreativ werden kann! An folgenden Donnerstagen sind weitere MINECRAFTs geplant: am 6. Mai und 17. Juni.

Das kostenlose Angebot MINECRAFT von ECHO e.V. wird unterstützt vom Stadtjugendamt der Landeshauptstadt München und der AG Interaktiv.

Jugendcafé-Special im Quax: Kino-Abend am 16. April

Am Freitag, dem 16. April 2021 wird der rote Teppich im Quax ausgerollt! Und zwar vom Jugendcafé des Quax, das wieder mal ein Filmevent im Programm hat. Von 16 bis 22 Uhr steigt im Quax ein Kino-Abend für Jugendliche: gemeinsam die neuesten Blockbuster auf der Leinwand ansehen! Welche Filme von Netflix dann laufen, bestimmen die Kinogäste selbst. Und Popcorn darf natürlich auch nicht fehlen! Das kostenlose Programm ist geeignet für Jugendliche ab 12 Jahren. Eine Anmeldung ist nicht notwendig. Das Quax in der Helsinkistr. 100 ist das Zentrum für Freizeit und kulturelle Bildung in der Messestadt Riem.

 

 

Frühjahrsprogramm ECHO e.V. für 2021!

Die neuen Programmhefte des ECHO e.V. sind da –
für den Zeitraum April bis Juni 2021:

Quax
– Zentrum für Freizeit und kulturelle Bildung – in der Messestadt Riem

DAKS – Dachauer Kreativschmiede – in Dachau

Grünwerkstatt – Plattform rund ums Grün in der Messestadt

Spielbus – Fahrplan München 2021

PlanSpiel – mobile Projektwerkstatt

Für Kinder und Jugendliche ist von Kunst- über Literatur- und Ökologieprogrammen bis hin zu Zirkus-, Theater- und Musikangeboten alles dabei! Unsere Ferienbetreuungen 2021 bieten abwechslungsreiche Themen wie die Elemente-Ferienwerkstatt „Elektrizität“ und „Fliegen“, jede Menge Kunst, Naturerfahrung und spannende Tagesausflüge. Die aktuellen Ferienangebote finden Sie im Quax-Programmflyer.

Und Erwachsene finden im Programm der „Grünen Akademie“ in der Grünwerkstatt aktuelle Veranstaltungen rund um die Ökologie der Erfahrung. Einfach mal reinschauen und gleich anmelden!

Bitte beachten Sie: Aufgrund der Infektionslage können sich jederzeit Programmpunkte kurzfristig ändern! Hier können Sie sich online aktuell am Laufenden halten: www.echo-ev.de

HIER HERUNTERLADEN:


         QUAX 2/2021                              DAKS 2/2021

              

 

     Grünwerkstatt 1/2021                      PLANSPIEL 2/2021

                   

                                            Spielbus 2021                                              

                                 

 

 

Räume für Home-Office/Home-Schooling/Kinderbetreuung

Du hast zu Hause keinen Platz zum Arbeiten und Lernen?

Der Nachbarschaftstreff in der Oslostraße bietet dir Räume und freies WLAN für:

Home-Schooling und/oder
Home-Office für jeweils einen Haushalt und maximal eine weitere Person
Kinderbetreuung nur privat, 2 Haushalte


Wichtig: Die Vermietung ist erst ab 18 Jahren möglich!

Eine volljährige, verantwortungsbewusste Person muss anwesend sein.

Termine und weitere Infos:
Nachbarschaftstreff Oslostraße
Telefon: 089/ 4123 – 8262
E-Mail: treff-oslostrasse@gewofag.de

Ein Jahr Kinderkultur online: Happy birthday, KiKu!

Am 3. April heißt es: Happy birthday, KiKu! Denn genau vor einem Jahr hat die Online-Plattform für KinderKultur das Licht der digitalen Welt erblickt. Die Idee zu KiKu wurde sozusagen vom Erreger Covid-19 „ausgelöst“. Das Virus war da – der erste Lockdown kam, alle Schulen und auch das Quax, Kinder- und Jugendkulturzentrum in der Messestadt, mussten geschlossen bleiben: kein Präsenz-Unterricht, keine Live-Veranstaltungen, kein Ferienprogramm! Kinder und Jugendliche sollten das Haus hüten. Langsam kam Langeweile auf. Da beschlossen ECHO e.V. und PA/SPIELkultur e.V., etwas gegen den „Lagerkoller“ zu tun: www.kiku-online.net wurde aus der Taufe gehoben – als pädagogische, künstlerische und interaktive Plattform in Zeiten der Pandemie!

Das kam bei Kindern, Jugendlichen, aber auch ihren Eltern und Lehrkräften gut an: dafür sprechen die mittlerweile 175.000 Aufrufe und rund 50.000 Besucher. Sie finden auf der Plattform in über 400 Beiträgen einen reichen Ideenschatz: So gibt es auf der Plattform Tipps für eigenaktive Bastel- und Kunstaktionen, Videoclips mit kindgerechten Fitness-Übungen für Zuhause, Glücks-Newsletter, Podcasts mit vorgelesenen und vorgespielten Kinderbüchern und jede Menge Rätselspaß. Für die Größeren bietet KiKu Online-Tutorials, wie man Trickfilme in Eigenregie aufnimmt, mit Smartphone-Apps ein Fototagebuch und Kunst gestaltet oder mit Stop-Motion coole Zaubertricks filmen kann.

Zum einjährigen Bestehen hat das KiKu-Team eine Video-Botschaft für alle. In einem Wettbewerb zum Jubiläum sind alle jungen (und alten) Kiku-Fans aufgerufen, uns Geburtstagskarten schreiben oder malen oder fotografieren. Die werden dann in einer Online-Galerie auf KiKu veröffentlichen. Außerdem gibt es rechtzeitig zu den Ferien ein voll gepacktes Osterpaket mit vielen pfiffigen Ideen und österlichen Überraschungen.

Die Online-Plattform ist eine Gemeinschaftsproduktion von ECHO e.V. und PA/SPIELkultur e.V. im Auftrag des Stadtjugendamts der Landeshauptstadt München und in Kooperation mit der Stadt Dachau.

Jugendcafé im Quax ab sofort wieder offen!

Das Jugendcafé im Quax hat ab sofort wieder ohne Anmeldung mit beschränkter Anzahl an  Besucher*innen geöffnet. Solange der Inzidenzwert unter 100 bleibt, können Jugendliche ab 12 Jahren jeweils dienstags bis donnerstags von 16 bis 19 Uhr, freitags von 16 bis 22 Uhr und samstags von 14 bis 19 Uhr ins Quax, dem Zentrum für Freizeit und kulturelle Bildung, in die Helsinkistr. 100 kommen. Hier haben sie die Möglichkeit, in gemütlicher Atmosphäre ihre Freunde zu treffen, Billard, Tischkicker, Brett- und Kartenspiele zu spielen, kostenlos im Internet zu surfen oder einfach nur zum Quatschen.

Der Girls Club, der wöchentliche Abend nur für Mädchen ab 12 Jahren, findet jeden Donnerstag von 16 bis 19 Uhr statt. Die Mädchen können sich dort ohne Jungs treffen, plaudern, Filme schauen oder sich für wichtige Dinge engagieren.

Im Jugendcafé und Girls Club gelten die aktuellen Hygiene- und Abstandsregeln: die Jugendlichen müssen (FFP2-)Maske tragen und ihren Ausweis mitbringen und sich in eine Liste eintragen. Die Daten sind zur Benachrichtigung von Kontaktpersonen im Falle einer Covid-Infektion und werden nach zwei Wochen automatisch gelöscht.