Reparaturcafé in der Grünwerkstatt

Alte Dinge reparieren, anstatt sie wegzuwerfen und etwas Neues anzuschaffen? Das hilft, wertvolle Ressourcen zu schonen – und zusätzlich auch unseren Geldbeutel! Außerdem nützt es der Umwelt durch die Vermeidung von Müll. Manchmal ist es kinderleicht, Dinge selbst zu reparieren – man braucht nur jemanden, der weiß, wie`s geht und dann Tipps sowie das passende Werkzeug an die Hand gibt.

Unsere Fachleute von ECHO e.V. und dem Team um Martin Schlang helfen am Samstag, dem 28. September im Reparaturcafé in der Grünwerkstatt dabei, gemeinsam mit dem Eigentümer Lösungen zu finden, und geben gerne Anleitung zur Selbsthilfe. Dabei kann auch nach Herzenslust gefachsimpelt werden. Auch mit von der Partie: unsere Expertin für Schneider- und Näharbeiten! Also nicht nur Pürierstäbe, Toaster, andere elektronische Geräte, oder auch kleinere Reparaturen an Fahrrädern, sondern auch alte Kleidungsstücke stehen im Reparaturcafé auf der Agenda!

Samstag, 23.11., 15:00 – 17:00
ohne Anmeldung, kostenlos
Ort: Grünwerkstatt, Helsinkistr. 57

weitere Termine: Samstag, 14.12., 15:00 – 17:00

Mit freundlicher Unterstützung der Deutschen Postcode Lotterie!

Lesenacht im 65°Ost: „Erich Kästner“

Am Freitag, dem 22. November findet von 19:30 bis 22:00 Uhr im 65°Ost, im Spielraum für Kids in der Astrid Lindgren Str. 65, wieder die beliebte Lesenacht statt: „Zum 120. Geburtstag von Erich Kästner“ lautet das Motto der Lesenacht von ECHO e.V. im November. Der berühmte Schriftsteller würde heuer seinen 120. Geburtstag feiern. Zu seinem Jubiläum stehen zum Beispiel die spannenden Abenteuer von Emil und den Detektiven, die Geschichten vom doppelten Lottchen oder „Das fliegende Klassenzimmer“ auf dem Programm.Das Programm ist geeignet für Kinder ab 6 Jahren. Die Anmeldung zur Lesenacht bis zum 21.11. um 12 Uhr unter 08131-275186 oder 089-94304845 oder office@echo-ev.de. Der Eintritt ist frei!

Ort: 65°Ost, Astrid-Lindgren-Straße 65

„Theatissimo“ – kostenlose Nachmittagsvorstellung im Quax

Vorhang auf – für „Theatissimo“! Am Freitag, dem 15. November 2019 steht auf der Bühne im Quax, dem Zentrum für Freizeit und kulturelle Bildung in der Helsinkistr. 100, von 15 bis 16 Uhr eine Theateraufführung von ECHO e.V. für Kinder ab 5 Jahren auf dem Programm.

Das Theater Kunstdünger präsentiert dort das Stück „Wenn ich groß bin, werd ich Seehund“ von Nikolaus Heidelbach. Gemeinsam tauchen die Kinder ein in eine wundervolle Unterwasser-Märchenwelt. Das Theaterstück lebt von seinen Bildern der Über- und Unterwasserwelten und seiner oft nur leise angedeuteten Geschichte. Die Wirklichkeit wird immer wieder fantastisch durchbrochen und bekommt dadurch etwas Magisches und Vielschichtiges. Die Geschichte strahlt Selbstvertrauen in sich und das Leben auf seine kleinen und großen Zuschauer aus.

Zum Inhalt des Stücks: Obwohl Mama nie ins Wasser geht, weiß sie, was es unter Wasser alles gibt: Neunaugen, Hofdugongs, Tintenprinzen, Meertrolle und Heringskönige. Und Seehunde, die an Land gehen, ihr Fell abstreifen und Menschen werden. Das Fell hüten sie wie einen Schatz, damit sie wieder zurück ins Meer können, wenn sie genug Mensch gewesen sind. Als das Mädchen plötzlich ein Seehundfell unter dem Sofa entdeckt, glaubt sie, sein Papa ist ein Seehund. Doch eines Morgens ist Mama weg… Mehr Infos zum Stück auch unter https://www.theater-kunstduenger.de

Das Programm von ECHO e.V. ist geeignet für Kinder ab 5 Jahren, es ist keine Anmeldung erforderlich und die Aufführung ist kostenlos.

Das Leben gezeichnet…

Im Herbst bietet die Künstlerin und Ökopädagogin Monica Kiss von Habsburg zwei weitere Grundkurse im Freihandzeichnen: Bis zu bis zu 8 Teilnehmer*innen schulen ihr Auge zur genauen Beobachtung und Wiedergabe von Motiven aus Natur und Alltag mit weichen Bleistiften (ab 3B) auf Papier und erlernen im weiteren Kursverlauf verschiedene Techniken. Dazu gehören die räumliche Darstellung eines Gegenstandes, der Einsatz von Licht und Schatten sowie Zeichenutensilien wie Kohle, Rötel, Buntstifte, Kugelschreiber oder Tusche. Das Material wird gestellt.

Samstag, 16. November, 12:00 – 13:00

Samstag, 14. Dezember, 10:00 – 11:30

Anmeldung erforderlich unter office@echo-ev.de oder 089/94304845

Teilnehmerbeitrag: € 3
pro Einheit

Ort: Grünwerkstatt

 

Theaterwerkstatt Mimikriii im Quax

Vorhang auf, Bühne frei! heißt es vom 12. bis 14. November 2019 im Quax-Kinderhaus: bei der Theaterwerkstatt Mimikriii zum Mitmachen! Bei diesem Theater zum „Selberspielen“ für Schulklassen dreht sich im November alles rund um Texte von Erich Kästner, der in diesem Jahr seinen 120. Geburtstag gefeiert hätte.

Einmal auf der Bühne stehen und in fantasievollen Kostümen die Welt des Theaters entdecken: im Rahmen des theaterpädagogischen Programms Mimikriii von ECHO e.V. besteht die Möglichkeit dazu! In spielerischer Weise und in theatergerechter Atmosphäre nähern sich die Schulkinder den theatralen Stoffen, um das Ergebnis einem staunenden Publikum zu präsentieren.


Das Schulklassenprogramm für die 2. bis 4. Klasse findet vom 12. bis 14.11. jeweils von 9 bis 12 Uhr im Quax Kinderhaus statt. Der Eintritt beträgt 3,50 Euro pro Schüler*in und es ist eine verbindliche Anmeldung erforderlich unter 089 – 94304845 oder office@echo-ev.de.

Leider ist unsere Theaterwerkstatt Mimikrii im November bereits restlos ausgebucht! Die Termine für das Schulklassenprogramm 2020 geben wir rechtzeitig auf der Homepage von ECHO e.V. bekannt: www.echo-ev.de

 

 

Töpfern für Kinder startet am 4.11.

Ob lustige Tiere, gefährliche Drachen, Kugeln, Kacheln oder Namensschilder – mit Ton kann man sich vielseitig ausdrücken! In der Töpferwerkstatt des Echo e.V. im Quax, Zentrum für Freizeit und kulturelle Bildung in der Helsinkistr. 100, lernen Kinder das Formen und Aufbauen von Gegenständen aus Ton, die dann getrocknet und gebrannt werden. Am Ende wird das Kunstwerk bemalt oder glasiert und kann mit nach Hause genommen werden. Auch Eltern und Großeltern dürfen sich dazu anmelden und mitmachen. Es gibt keine Altersbeschränkung!

Die nächsten Töpferkurse unter der Leitung von Renata Messing starten nach den Herbstferien ab dem 4. November und finden immer montags statt:

Montag, 4.11. bis 16.12.2019

Kurs 1:   15:30 – 17:00             7 x, Kosten: € 35   noch Plätze frei!
Kurs 2:   ausgebucht!

Für die Kurse ist eine Anmeldung unter 089-94304845 oder office@echo-ev.de erforderlich.

Film: DIE KINDER DER UTOPIE

DIE KINDER DER UTOPIE
Filmvorführung mit anschließender Diskussion/Gesprächsrunde

3. Dezember 2019 von 19:00 – ca. 22:00

Wo? Inklusive Montessori Schule an der Balanstraße, Balanstr. 73, Eingang über Claudius-Keller-Str. 9, 81541 München

Eintritt frei

Weitere Informationen: https://www.eine-schule.de/termine/die-kinder-der-utopie/ oder auch auf Facebook unter https://www.facebook.com/events/2443175149338284/

Am 3. Dezember ist der Internationale Tag der Menschen mit Behinderung. Wir nehmen deshalb den 3. Dezember zum Anlass, den Film DIE KINDER DER UTOPIE zu zeigen und wollen über die Notwendigkeit von Teilhabe und Inklusion mit Euch im Anschluss in Austausch gehen.

Zum Film: DIE KINDER DER UTOPIE zeigt sechs junge Erwachsene – drei mit und drei ohne Behinderung, die sich zwölf Jahre nach ihrer Grundschulzeit wiedertreffen. Schon einmal hat der Regisseur Hubertus Siegert die Mädchen und Jungen porträtiert: sein Film KLASSENLEBEN (2005) erzählte von einer Berliner Grundschulklasse, in der Kinder mit und ohne Behinderungen und mit sehr unterschiedlichen Begabungen gemeinsam lernten. Das war vor 14 Jahren noch außergewöhnlicher als heute. Nun begegnen sie sich wieder und blicken auf ihr eigenes Leben und auf das der anderen. Sie sind entschlossen, ihre Zukunft anzupacken, und sind dabei voller Träume und Zweifel – und voller Respekt füreinander. Die gemeinsame Schulzeit hat die jungen Menschen geprägt, und wir erleben, wie die Generation Y heute die Inklusion lebt. Sie sind DIE KINDER DER UTOPIE.

Hubertus Siegerts Film lädt ein, sich mit dem Thema Inklusion in der Schule aus einer neuen Perspektive zu befassen – nämlich der, was uns die Schule für unser Leben in dieser Gesellschaft mitgibt. Im Mittelpunkt stehen die Protagonist*innen mit ihren Lebensgeschichten. DIE KINDER DER UTOPIE zeigt, wie vermeintlich Stärkere und Schwächere in unserer Gesellschaft miteinander kooperieren können – sofern man ihnen die Möglichkeit dazu gibt.

„Likörwerkstatt“ + „Kochen nach den fünf Elementen“

ECHO e.V. bietet im Rahmen seines Kursprogramms für Erwachsene, der „Grünen Akademie“, auch im November wieder zwei Kochkurse an:

Die Reihe „Traditionell und modern natürlich kochen“ verbindet unter anderem mit althergebrachten Techniken aus Omas Küche die Schonung natürlicher Ressourcen mit einem exklusiven Geschmackserlebnis. Im November stehen zwei besondere Themen auf dem Kochprogramm: Die „Likörwerkstatt“ gibt am Mittwoch, dem 6. November von 18 bis 20 Uhr in der Küche im Quax-Kinderhaus, Helsinkistr. 100., praktische Tipps, wie man restliches Obst und Herbstfrüchte zu flüssigen Spezialitäten verarbeiten kann.

Am Freitag, dem 29. November 2019 von 18 bis 20 Uhr geht es dann um „Kochen nach den fünf Elementen“: Die beiden Kursleiter Monica Kiss von Habsburg und Daniel Kammerl zeigen, wie wir unsere Nahrung jahreszeitlich und regional auf unseren Organismus abstimmen.

Für beide Kochkurse von ECHO e.V. ist eine Anmeldung erforderlich unter: office@echo-ev.de oder Telefon 089-94304845. Der Teilnehmerbetrag beträgt 5 Euro pro Kurs.

Seit 2016 ist Echo e.V. als Partner des Baureferats, Abteilung Gartenbau, der offizielle Trägerverein der Grünwerkstatt, dem Raum für Ökologie und Nachhaltigkeit im Riemer Park.
Erfahren Sie mehr zum Programm der Grünwerkstatt unter: www.echoev.de/gruenwerkstatt-muenchen-riem

Sushi-Maki: Kochkurs am 25.10. in der Grünwerkstatt

Die Reihe „Traditionell und modern natürlich kochen“ verbindet unter anderem mit althergebrachten Techniken aus Omas Küche die Schonung natürlicher Ressourcen mit einem exklusiven Geschmackserlebnis. Am Freitag, dem 25. Oktober 2019 von 18 bis 20 Uhr geht es in der Grünwerkstatt (Helsinkistr. 57) um die Herstellung der beliebten japanischen Partyhäppchen: „Japanisch: Maki Sushi“!

Der Kochkurs von ECHO e.V. wird von Monica Kiss von Habsburg und Daniel Kammerl geleitet. Eine Anmeldung ist erforderlich unter: office@echo-ev.de oder Telefon 089-94304845.
Der Teilnehmerbetrag beträgt 5 Euro.

Die Grünwerkstatt ist ein Raum für Ökologie und Nachhaltigkeit im Riemer Park und eine Plattform rund um das Grün. In ihrem regelmäßigen Kursprogramm für Erwachsene, der „Grünen Akademie“, bietet sie neben Koch- auch Garten- und Zeichenkurse an.

Seit 2016 ist Echo e.V. als Partner des Baureferats, Abteilung Gartenbau, der offizielle Trägerverein der Grünwerkstatt.

Diskussionsrunde: Wachstum – Fluch oder Segen?

Dienstag, 15. Oktober 2019, neue Anfangszeit: 18:30 Uhr
Nachbarschaftstreff Oslostraße 10
Anmeldung nicht nötig – einfach vorbeikommen!

„Ohne Wachstum bricht alles zusammen …Die Angst vor dem Klimakollaps ist fast harmlos gegen den Panikmodus der Wirtschaft. … es ist nicht die Gier nach mehr, sondern die Angst vor immer weniger …“  (www.zeit.de)

„Bundeswirtschaftsminister Peter Altmaier wertet die leicht geschrumpfte Wirtschaftsleistung als ‚Weckruf und Warnsignal‘. … Nun gelte es, die richtigen Maßnahmen zu ergreifen. ‚Was wir jetzt brauchen, sind keine Strohfeuer, sondern eine kluge Wachstumspolitik, die Arbeitsplätze sichert.‘“ www.tagesschau.de

Droht uns eine Not oder ist es nur gut fürs Klima, wenn das Wachstum schwächer wird? Für die einen ist die Sache klar: Wachstum muss sein! Einen Grund können oder wollen sie gar nicht dafür gar nicht angeben. Für die anderen ist Wachstum der Grund allen Übels. Die Wirtschaft könnte auch so ihre guten Produkte für uns alle liefern – auch ohne Wachstum. Wieder andere sagen: Kein Wohlstand ohne Wachstum!

Was ist es eigentlich, was da wachsen soll?

Wir wollen gemeinsam den Fragen um das Wachstum unserer Wirtschaft nachgehen und freuen uns auch auf Nachbarn, die schon Antworten parat haben.

 

Foto: Denys Nevozhai/Unsplash