Reparaturcafé in der Grünwerkstatt

Am 26. Januar 2019, 15-17 Uhr, findet wieder das Reparaturcafé des ECHO e.V. in der Grünwerkstatt, Helsinkistr. 57, statt.

Alte Dinge zu reparieren, anstatt sie wegzuwerfen und etwas Neues anzuschaffen – so können wertvolle Ressourcen geschont und Müll vermieden werden!

Manchmal ist es kinderleicht, Dinge selbst zu reparieren – man braucht nur jemanden, der weiß wie`s geht und dann Tipps sowie das passende Werkzeug an die Hand gibt. Unsere Fachleute im Reparaturcafé helfen vor Ort dabei, gemeinsam mit dem Eigentümer Lösungen zu finden, und geben gerne Anleitung zur Selbsthilfe. Dabei kann auch nach Herzenslust gefachsimpelt werden.

Auch mit von der Partie: unsere Expertin für Schneider- und Näharbeiten! Also nicht nur Pürrierstäbe, Toaster oder andere elektronische Geräte, sondern auch alte Kleidungsstücke stehen im Reparaturcafé auf der Agenda!

Die Veranstaltung ist kostenlos, es bedarf keiner Anmeldung!

Die nächsten Termine für alle Reparaturwütigen: das Reparaturcafé in der Grünwerkstatt findet wieder am 16.03., 13.04. und 29.06.2019, ebenfalls 15:00 – 17:00 Uhr, statt. Ohne Anmeldung und kostenlos.

Die Grünwerkstatt bietet Raum für Ökologie und Nachhaltigkeit im Riemer Park. Ihr regelmäßiges Programmangebot richtet sich sowohl an Kinder und Jugendliche als auch an Erwachsene. Seit 2016 ist ECHO e.V. als Partner des Baureferats, Abteilung Gartenbau, der offizielle Trägerverein der Grünwerkstatt. Erfahren Sie mehr zum Programm der Grünwerkstatt unter echoev.de/gruenwerkstatt-muenchen-riem.

Pädagoge/in im Bereich Sport gesucht

Für die Betreuung des pädagogisch betreuten Sportprogramms „Nightball“ des ECHO e.V. in der Messestadt Riem suchen wir ab sofort eine pädagogische Fachkraft.

Beim Nightball-Projekt Messestadt-Riem powern sich junge Menschen von 14 bis 27 Jahren bei Hallenfußball und/oder Basketball freitagabends von 22 bis 24 Uhr in der Sporthalle der Lehrer-Wirth-Mittelschule in der Messestadt Riem aus (Das Programm findet nicht in den Ferien statt).

Nightball München (ehemals BuM – Basketball um Mitternacht) ist ein Angebot zur Gewaltprävention der Münchner Jugendarbeit, das vom Sozialreferat der Landeshauptstadt München / Stadtjugendamt finanziell getragen wird. Ziel des Projekts ist es, Jugendlichen ein Erfahrungsfeld zu bieten, in dem sie Erfolg, Selbstbestätigung, Anerkennung und positive Gruppenerfahrungen erleben.

Für einen friedlichen und spaßigen Verlauf sorgen unsere pädagogischen Fachkräfte sowie Trainerinnen und Trainer. Wir suchen ab sofort eine weitere pädagogische Fachkraft (abgeschlossene pädagogische Ausbildung) zur Betreuung vor Ort.

Vergütung: steuerfreie Aufwandsentschädigung

Bei Interesse melden Sie sich bitte per E-Mail unter mail2jugendcafe@echo-ev.de bei der Projektleiterin Frau Stephanie Zerfaß.

Mitarbeiter bei ECHO werden

Messestadt Riem / Trudering

Für die inklusive Mittags- und Hausaufgabenbetreuung im offenen Ganztag für Schüler/innen der 5.-7. Jahrgangsstufe sucht die Bildungswerkstatt des ECHO e.V. päd. Mitarbeiter/innen sowohl in der Messestadt Riem / München als auch in Trudering / München.

Kirchheim

Die Bildungswerkstatt des ECHO e.V. sucht ab sofort für die inklusive Mittags- und Hausaufgabenbetreuung mit Freizeitgestaltung für Grundschüler/innen (1.-4. Klasse) in Kirchheim bei München pädagogische Mitarbeiter/innen für die Hausaufgabenbetreuung und Begleitung der Freizeitgestaltung auf 450- sowie 850-€-Basis. Wir freuen uns auch über Bewerbungen von Quereinsteigern/innen!

Ebenfalls in Kirchheim sucht die Bildungswerkstatt des ECHO e.V. eine/n Erzieher/in bzw. Heilerziehungspfleger/in (o.ä.). Die pädagogische Fachkraft wird überwiegend für die Betreuung unserer Integrationskinder zuständig sein.

Alle Infos unter https://echoev.de/ueber-uns/jobs-2/

Bitte schicken Sie Ihre Bewerbungen mit kurzem Lebenslauf an Frau Ikeni-Wali unter office@echo-ev.de. Weitere Informationen unter 089-94304845.

Gemeinsam grenzenlos töpfern

Ein Raum für Ökologie und Nachhaltigkeit in der Messestadt Riem soll die Grünwerkstatt, die Plattform rund um das Grün, mit ihrem regelmäßigen Programmangebot sein. Im Kursprogramm für Erwachsene, der „Grünen Akademie“, bietet ECHO e.V. dieses Jahr wieder Töpferworkshops an.

Die Keramikkünstlerin Gabriella Eger gibt im Kurs „Gemeinsam grenzenlos töpfern“ überraschende Einblicke in die Arbeit mit dem faszinierenden Material und Anregungen aus der modernen Kunst (Niki de Saint Phalle, Keith Haring). Zwei aufeinanderfolgende Einheiten sind einem Werkstück gewidmet. Die ersten zwei Kurstage sind, der 26.01. und 02.02.2019, 16.30-18.30 Uhr.

Eine Anmeldung ist erforderlich unter office@echo-ev.de oder Tel.: 089-94304845. Der Teilnehmerbetrag beträgt 5,00 € / Doppeleinheit.

Unsere Veranstaltungsreihe „Gemeinsam grenzenlos töpfern“ findet immer samstags, 16.30 – 18.30 Uhr, in der Grünwerkstatt, Helsinkistr. 57, statt. Die nächsten Termine sind:

23.02. und 02.03., 16.30 – 18.30
30.03. und 06.04., 16.30 – 18.30
04.05. und 11.05., 16.30 – 18.30
25.05. und 01.06., 16.30 – 18.30

Seit 2016 ist Echo e.V. als Partner des Baureferats, Abteilung Gartenbau, der offizielle Trägerverein der Grünwerkstatt. Erfahren Sie mehr zum Programm der Grünwerkstatt unter echoev.de/gruenwerkstatt-muenchen-riem.

Kochkurs für Erwachsene „Reiberdatschi“

Ein Raum für Ökologie und Nachhaltigkeit in der Messestadt Riem soll die Grünwerkstatt, Helsinkistr. 57, mit ihrem regelmäßigen Programmangebot sein. In der Grünen Akademie, dem Kursprogramm für Erwachsene, widmen wir uns auch 2019 in unserem Kochkurs „Traditionell und modern natürlich kochen“ besonderen Gerichten und Getränken.

Die Reihe zeigt, wie u.a. mit „althergebrachten Techniken aus Omas Küche“ die Schonung natürlicher Ressourcen mit einem exklusiven Geschmackserlebnis verbunden werden kann. Im ersten Kurs am 18. Januar 2019 von 19-21 Uhr haben wir einen Klassiker im Programm – „Reiberdatschi selber machen“ lautet das Thema.

Weitere Termine /Themen:
15.02., 19:00 – 21:00 Mildes Curry aus Saisongemüse
22.03., 19:00 – 21:00 Veganes Kochen „Peace Food“
17.05., 19:00 – 21:00 Kochen mit Wildkräutern
15.06., 18:00 – 20:00 Marmeladen und Gelees
29.06., 18:00 – 20:00 Likörwerkstatt

Eine Anmeldung ist erforderlich unter office@echo-ev.de oder Tel.: 089-94304845. Der Teilnehmerbetrag beträgt 05,00 € / Kurs.

Seit 2016 ist Echo e.V. als Partner des Baureferats, Abteilung Gartenbau, der offizielle Trägerverein der Grünwerkstatt.  Erfahren Sie mehr zum Programm der Grünwerkstatt unter echoev.de/gruenwerkstatt-muenchen-riem.

Weihnachtliche Lesenacht

Am 14. Dezember 2018 findet von 19.30 bis 22 Uhr im 65°Ost, Spielraum für Kids in der Astrid-Lindgren-Str. 65, einer Filiale des Quax, Zentrum für Freizeit und kulturelle Bildung, wieder die Lesenacht statt.

Das Thema der Lesenacht im Dezember: „Es weihnachtet sehr – Geschichten rund um Weihnachten“. Wir lesen zusammen Weihnachtsgeschichten und träumen unsere eigenen Winterträume. Ob mit oder ohne Schnee, wir tauchen ein in den wohlig warmen Zimt- und Nelkenduft der Feiertage, der die klirrende Kälte aus den Häusern hält, und leiden oder freuen uns mit allen Figuren, die unsere Weihnachtsbücher bevölkern.

Das Programm geeignet für Kinder ab 6 Jahren. Die Anmeldung ist notwendig bis 13.12., 12 Uhr, unter 089-94304845 oder office@echo-ev.de. Der Eintritt ist frei!

Neue Termine 2019 – neu: abwechselnd im Quax und im 65 Grad Ost, eine Stunde vorher findet jeweils unser BuchClub statt:

BuchClub und Lesenacht im Quax

BuchClub und Lesenacht im 65 Grad Ost

4. ökumenischer Umwelttag

Das ökumenische Umweltteam von Sankt Florian und der Sophiengemeinde lädt ein zum 4. Umwelttag mit der Thematik: Wenn Dein Kind dich morgen fragt …Was kann ich jetzt und heute für die Zukunft tun?

Uns geht es gut. Wir haben alles, was wir brauchen, im Überfluss. Wir leben in einem wunderbaren Land mit einer herrlichen Natur. Wir können unser Leben genießen und wir können mit denen teilen, die weniger haben. Und dennoch: Vielen reicht das nicht. Sie wollen noch mehr, als den Mitmenschen und der Umwelt guttut. Die Folgen sind uns bekannt: Klimawandel, Ausbeutung der Ressourcen, Zerstörung der eigenen Lebensgrundlagen auf Kosten der Menschen in der „EinenWelt“ und auf Kosten unserer Kinder und Enkelkinder.

Der Vortrag soll ermutigen, Dinge anders zu sehen, Umstände zu ändern und sich bewusst zu machen, dass jeder von uns verschiedene Möglichkeiten hat, generationengerecht, nachhaltig und umweltfreundlich zu handeln. Wenn wir heute mit einem nachhaltigen Lebensstil beginnen, dann können wir Antworten geben, wenn unsere Kinder und Enkel morgen fragen.

Das ökumenische Umweltteam „Grüner Gockel“ lädt ganz herzlich am Sonntag, 11. November 2018zum diesjährigen Umwelttag ein. Im Pfarrsaal von St. Florian, Platz der Menschenrechte 2, in der Messestadt Riem, wird Bernd Brinkmann von der Arbeitsstelle Klimacheck und Umweltmanagement der Evangelisch-Lutherischen Kirche in Bayernversuchen, in seinem kurzen Vortrag Antworten auf die Zukunftsfragen der heutigen jungen Generation zu geben.

Die Wanderausstellung der Meeresschildkröte Agathe über den Zustand der Ozeane macht Station im Pfarrzentrum und man kann an verschiedenen Ständen Anregungen finden, wie man heute bereits die Zukunft der nachfolgenden Generationen positiv beeinflussen kann –in kleinen und großen Schritten, denn jeder kann etwas tun. Traditionell wieder dabei, Infos und Hilfe zur Umstellung auf echten Ökostrom, konkrete Tipps für ein plastikfreieres Leben und der Verkauf der Guten Schokolade von Plant for the planet. Lassen Sie sich überraschen.

In beiden Gemeinden beginnt der Gottesdienst jeweils um 11 Uhr. Danach treffen wir uns zum gemeinsamen Umwelttag im Pfarrsaal. Herr Brinkmann hält seinen Vortrag um ca. 12.15 Uhr und anschließend ist genügend Zeit, sich zu informieren und auszutauschen.

Ziel dieses kirchlichen Informationstages im ökumenischen Kirchenzentrum ist es, dem Ohnmachtsgedanken „Was kann ich schon tun?“ entgegenzuwirken und zu ermutigen, dass wir alle heute damit beginnen und aktiv die Zukunft mitgestalten können.

Die BioBar rundet das Angebot kulinarisch ab und bietet mit leckeren Getränken und kleinen Imbissen die Möglichkeit, Ökologie auf eine ganz andere Weise zu erleben und so die neu gewonnenen Erkenntnisse in Gesprächen zu vertiefen.

Neuer Newsletter von Echo e.V.

Wollen Sie immer über die aktuellen Veranstaltungen und Programme des ECHO e.V. Bescheid wissen – ohne, dass Sie etwas dafür tun müssen? Mit dem neuen Newsletter des Echo e.V. erfahren Sie regelmäßig, was im Quax, DAKS, auf dem Schafflerhof, in der Grünwerkstatt oder in der mobilen Projektwerkstatt PlanSpiel passiert – ob offenes Programm, Schulklassenprogramm, Kurse oder Events.

Ihre Vorteile: Sie sind rechtzeitig informiert über alle aktuellen Programme des ECHO e.V.! Der Newsletter zeigt kompakt, übersichtlich und ohne aufwendige Anfrage, was bei ECHO e.V. los ist. Mit nur einem Klick, sind Sie immer auf dem Laufenden: Unter https://echoev.de finden Sie ganz oben auf unserer Startseite rechter Hand den Button „Newsletter bestellen“. Einfach draufklicken, E-Mail-Adresse angeben und Sie sind registriert. Eine Abmeldung ist auf Anfrage umgehend möglich. Außerdem nehmen wir den Schutz Ihrer persönlichen Daten sehr ernst. Wir behandeln Ihre personenbezogenen Daten vertraulich und entsprechend der gesetzlichen Datenschutzvorschriften.

ECHO e.V., 1990 gegründet, ist ein gemeinnütziger Verein und freier Träger der Jugendhilfe nach §75 KJHG. Unsere Angebote richten sich an Kinder und Jugendliche, aber auch an die ganze Familie und Erwachsene! Unser Leitbild lautet: „Es ist normal, verschieden zu sein“. Ziel der Arbeit im ECHO e.V. – Kulturelle Bildung inklusiv! – ist es, dieses Bewusstsein gemäß dem Anspruch von Inklusion zu fördern und kulturelle Bildung im Sinne von Bildung zur kulturellen Teilhabe für alle Menschen erlebbar zu machen. Kulturelle Bildung bedeutet für uns Bildung zur kulturellen Teilhabe und ist damit nicht nur Teil der schulischen, sondern auch der außerschulischen Kultur- und Bildungsarbeit. Wir arbeiten mit Methoden der Kulturpädagogik, Spielpädagogik, Erlebnispädagogik und nach den Grundsätzen der kulturellen und politischen Bildung.

Unter Inklusion verstehen wir die Veränderung bestehender Strukturen und Auffassungen dahingehend, dass die Unterschiedlichkeit der einzelnen Menschen die Normalität ist. Der Begriff Inklusion vernetzt Integrationsbemühungen für Menschen mit Behinderung und Menschen mit Migrationshintergrund sowie Genderpädagogik gleichberechtigt.

Unsere einzelnen Einrichtungen:

  • Quax – Zentrum für Freizeit und kulturelle Bildung: offene Treffs, Jugendcafé, Veranstaltungen und Kursprogramm für Kinder und Jugendliche.
  • DAKS – Dachauer Kreativschmiede, die Kinder- und Jugendkunstschule für Dachau und den Landkreis: Jugendkunstschule, Literaturprogramm und Zirkusschule.
  • PlanSpiel: mobile Projektwerkstatt für soziale Institutionen und Organisationen oder zu speziellen Events
  • Grünwerkstatt: Plattform rund um das Grün, Kursprogramme und Angebote für Kinder und Erwachsene zu den Themen Nachhaltigkeit und Ökologie
  • Schafflerhof – inklusive Naturstation: Ganzjahresprogramm mit Workshops, Aktionen und regelmäßigen Projekt- und Ferienangeboten.
  • Bildungswerkstatt: qualifizierte Nachmittagsbetreuung für Grund- und weiterführende Schulen sowie inklusive, kulturpädagogische Kursangebote, Blockprogramme und Projektwochen für Schulen im gebundenen Ganztag.

Für weitere Informationen wenden Sie sich gerne an uns unter Echo e.V., Tel. 089-94304845 oder office@echo-ev.de.

Cool – Geschichten erzählen für Kinder

Mit der professionellen Geschichtenerzählerin Katharina Ritter könnt ihr ausprobieren, wie ihr eine Lieblingsgeschichte, ein gruseliges Märchen oder eine Quatschgeschichte ganz einfach, cool und frei erzählt! Katharina Ritter zeigt euch, was wichtig ist, um das Publikum zu fesseln! Und zwar am 09. November 2018 von 14:00 – 17:00 Uhr in der Grünwerkstatt, Helsinkistr. 57, direkt neben dem Quax – Zentrum für Freizeit und kulturelle Bildung.

Der Workshop für Kinder zwischen 8 und 12 Jahren mit viel Spiel und Spaß rund ums Geschichtenerzählen findet im Rahmen des GUTE STUBE Erzählfestivals statt! Das Programm ist kostenlos!

Ihr könnt euch unter info@gute-stube-festival.de anmelden.

Mehr Infos gibt’s hier: www.gute-stube-erzaehlfestival.de