Beiträge

Reparaturcafé am 8.12.

Am 08. Dezember 2018, 15:00 – 17:00 Uhr, findet zum letzten Mal im Jahr 2018 das Reparaturcafé des ECHO e.V. in der Grünwerkstatt, Helsinkistr. 57, statt. Wer vor Jahresende also noch dringend etwas reparieren muss, der ist herzlich willkommen!

Manchmal ist es kinderleicht, Dinge selbst zu reparieren – man braucht nur jemanden, der weiß wie`s geht und dann Tipps sowie das passende Werkzeug an die Hand gibt. Unsere Fachleute im Reparaturcafé helfen vor Ort dabei, gemeinsam mit dem Eigentümer Lösungen zu finden, und geben gerne Anleitung zur Selbsthilfe. Dabei kann auch nach Herzenslust gefachsimpelt werden.

Auch mit von der Partie: unsere Expertin für Schneider- und Näharbeiten! Also nicht nur Pürrierstäbe, Toaster oder andere elektronische Geräte, sondern auch alte Kleidungsstücke stehen im Reparaturcafé auf der Agenda!

Die Veranstaltung ist kostenlos, es bedarf keiner Anmeldung!

Die Grünwerkstatt bietet Raum für Ökologie und Nachhaltigkeit im Riemer Park. Ihr regelmäßiges Programmangebot richtet sich sowohl an Kinder als auch an Erwachsene. Seit 2016 ist ECHO e.V. als Partner des Baureferats, Abteilung Gartenbau, der offizielle Trägerverein der Grünwerkstatt.  Erfahren Sie mehr zum Programm der Grünwerkstatt unter echoev.de/gruenwerkstatt-muenchen-riem.

Die neuen Termine für 2019 findet ihr auch hier:

Schwungvoll ins Wochenende ein fabi-Kurs im SOS-Familienzentrum Riem

Eine Spiel- und Bewegungsstunde für Eltern und Großeltern mit Kindern von 1 -3 Jahren findet am Samstag, den 17. November und den 24. November 2018 von 10:30 – 11:30 Uhr im SOS-Familienzentrum Riem, (in der Mittbacher Straße 15) statt.

Im Kurs erleben Eltern und Kinder gemeinsam spielerische Aktionen und  Anregungen, um Bewegungen spielerisch zu erleben und mehr Sicherheit zu erlangen. Lassen Sie sich überraschen: Ob das gemeinsame Toben, das Krabbeln durch den Tunnel, das Becken bunter Bälle oder die  „Elefantentrampelparade“ – großer Spaß ist in jedem Fall garantiert!

Kosten: 13,20- Euro, eine Ermäßigung ist auf Anfrage möglich. Anmeldungen bitte direkt beim fabi, Tel.089 – 99 84 80 – 40, E-Mail: info@fabi-muenchen.de oder im SOS-Familienzentrum, Tel.089 – 93 38 148-20, E-Mail: fz-riem@sos-kinderdorf.de

Adventsmarkt in der Messestadt-Riem

Am Samstag, den 01.12.2018, findet von 13.00 bis 17.00 Uhr der ökumenische Adventsmarkt der Kirchengemeinden St. Florian und der Sophienkirche am Platz der Menschenrechte 1-2 in der Messestadt-Riem, München, statt.

Ein Hobbykünstlermarkt mit Adventskranzverkauf, schicker Puppenbekleidung, individuell gestaltetem Schmuck, Gestricktem, hausgemachten Fruchtaufstrichen, Imkerhonig aus der Messestadt, Filzarbeiten, Weihnachtsdeko und vielem mehr lädt im Pfarrsaal von St. Florian zum Stöbern und Geschenke kaufen ein.

Haimi Messele, eine aus Äthiopien stammende Messestädter Malerin, stellt einen Teil ihrer Exponate aus und bietet einen Workshop für Kinder an. Die Pfadfinder werden an ihrem Bücherstand Bücher verkaufen. Wer noch gut erhaltene Bücher zugunsten der Pfadfinder Spenden will, wendet sich bitte an anna@dpsg-riem.de. Unsere kleinen Besucher können zusammen mit ihren Eltern von 15.00-17.00 Uhr im Gemeindesaal der Sophienkirche unter Anleitung der Konfirmanden basteln und kleine Geschenke gegen einen Unkostenbeitrag selbst gestalten.

Die Märchenfee liest ab 15.00 Uhr Geschichten. Kaffee, Kinderpunsch und ein großes Kuchenbuffet bieten die Gelegenheit zu verweilen und gute Gespräche zu führen. Selbstverständlich gibt es den Kuchen auch zum Mitnehmen – bitte denken Sie an dafür geeignete Transportbehälter. Für das Kuchenbuffet erbitten die Gemeinden Kuchenspenden, die am Samstag, 01.12.18, ab 12.00 Uhr im Pfarrsaal von St. Florian abgegeben werden können. Kuchenspenden- und Helferlisten liegen in beiden Gemeinden aus. Allen Helfern und Spendern sei schon heute recht herzlich gedankt für ihre Unterstützung und Mitarbeit.

Der Reinerlös der Veranstaltung fließt zu gleichen Teilen in die Gemeindearbeit vor Ort und an die Pfadfinder des Stammes Galileo Galilei. Den ökumenischen Adventsmarkt erreichen Sie am Besten mit öffentlichen Verkehrsmitteln (U2 und Bus – Haltestelle Messestadt-West).

4. ökumenischer Umwelttag

Das ökumenische Umweltteam von Sankt Florian und der Sophiengemeinde lädt ein zum 4. Umwelttag mit der Thematik: Wenn Dein Kind dich morgen fragt …Was kann ich jetzt und heute für die Zukunft tun?

Uns geht es gut. Wir haben alles, was wir brauchen, im Überfluss. Wir leben in einem wunderbaren Land mit einer herrlichen Natur. Wir können unser Leben genießen und wir können mit denen teilen, die weniger haben. Und dennoch: Vielen reicht das nicht. Sie wollen noch mehr, als den Mitmenschen und der Umwelt guttut. Die Folgen sind uns bekannt: Klimawandel, Ausbeutung der Ressourcen, Zerstörung der eigenen Lebensgrundlagen auf Kosten der Menschen in der „EinenWelt“ und auf Kosten unserer Kinder und Enkelkinder.

Der Vortrag soll ermutigen, Dinge anders zu sehen, Umstände zu ändern und sich bewusst zu machen, dass jeder von uns verschiedene Möglichkeiten hat, generationengerecht, nachhaltig und umweltfreundlich zu handeln. Wenn wir heute mit einem nachhaltigen Lebensstil beginnen, dann können wir Antworten geben, wenn unsere Kinder und Enkel morgen fragen.

Das ökumenische Umweltteam „Grüner Gockel“ lädt ganz herzlich am Sonntag, 11. November 2018zum diesjährigen Umwelttag ein. Im Pfarrsaal von St. Florian, Platz der Menschenrechte 2, in der Messestadt Riem, wird Bernd Brinkmann von der Arbeitsstelle Klimacheck und Umweltmanagement der Evangelisch-Lutherischen Kirche in Bayernversuchen, in seinem kurzen Vortrag Antworten auf die Zukunftsfragen der heutigen jungen Generation zu geben.

Die Wanderausstellung der Meeresschildkröte Agathe über den Zustand der Ozeane macht Station im Pfarrzentrum und man kann an verschiedenen Ständen Anregungen finden, wie man heute bereits die Zukunft der nachfolgenden Generationen positiv beeinflussen kann –in kleinen und großen Schritten, denn jeder kann etwas tun. Traditionell wieder dabei, Infos und Hilfe zur Umstellung auf echten Ökostrom, konkrete Tipps für ein plastikfreieres Leben und der Verkauf der Guten Schokolade von Plant for the planet. Lassen Sie sich überraschen.

In beiden Gemeinden beginnt der Gottesdienst jeweils um 11 Uhr. Danach treffen wir uns zum gemeinsamen Umwelttag im Pfarrsaal. Herr Brinkmann hält seinen Vortrag um ca. 12.15 Uhr und anschließend ist genügend Zeit, sich zu informieren und auszutauschen.

Ziel dieses kirchlichen Informationstages im ökumenischen Kirchenzentrum ist es, dem Ohnmachtsgedanken „Was kann ich schon tun?“ entgegenzuwirken und zu ermutigen, dass wir alle heute damit beginnen und aktiv die Zukunft mitgestalten können.

Die BioBar rundet das Angebot kulinarisch ab und bietet mit leckeren Getränken und kleinen Imbissen die Möglichkeit, Ökologie auf eine ganz andere Weise zu erleben und so die neu gewonnenen Erkenntnisse in Gesprächen zu vertiefen.

Töpfern für Kinder nach den Herbstferien

Ob lustige Tiere, gefährliche Drachen, Kugeln, Kacheln oder Namensschilder – mit Ton kann man sich vielseitig ausdrücken! In der Töpferwerkstatt des Echo e.V. im Quax, Helsinkistr. 100, lernen Kinder das Formen und Aufbauen von Gegenständen aus Ton, die dann getrocknet und gebrannt werden. Am Ende wird das Kunstwerk bemalt oder glasiert und kann mit nach Hause genommen werden. Eltern oder Großeltern dürfen sich auch dazu anmelden und mitmachen. Es gibt keine Altersbeschränkung!

Die nächsten Töpferkurse (immer montags) nach den Herbstferien starten am 05.11.:

Montag:
05.11. – 10.12.2018   

Kurs 1  15:30 – 17:00             6x, Kosten: €30
Kurs 2   17:00 – 18:30            6x, Kosten: €30

Für die Kurse ist eine Anmeldung unter 089-94304845 oder office@echo-ev.de erforderlich.

Halloween-Familienparty am 27.10.

Im Quax-Kinderhaus, Helsinkistr. 100, wird es wieder richtig unheimlich! Auf unserer Halloween-Familienparty am 27. Oktober 2018 von 15:00 bis 18:00 Uhr treiben Geister, Monster und Kürbisköpfe ihr Unwesen. Wir feiern Halloween wie es sich gehört, so richtig schön gruselig! Mit Gruselspielen, Schminken und gruseligen Werkeleien.

Alle Familien sind herzlich dazu eingeladen. Für die Halloweenfeier ist keine Anmeldung notwendig. Der Eintritt ist frei! Nur Essen und Getränke kosten eine Kleinigkeit.

Töpfern im Quax ab 24.9.

Ob lustige Tiere, gefährliche Drachen, Kugeln, Kacheln oder Namensschilder – mit Ton kann man sich vielseitig ausdrücken! In der Töpferwerkstatt des Echo e.V. im Quax, Zentrum für Freizeit und kulturelle Bildung in der Helsinkistr. 100, lernen Kinder das Formen und Aufbauen von Gegenständen aus Ton, die dann getrocknet und gebrannt werden. Am Ende wird das Kunstwerk bemalt oder glasiert und kann mit nach Hause genommen werden. Eltern oder Großeltern dürfen sich auch dazu anmelden und mitmachen. Es gibt keine Altersbeschränkung!

Die nächsten Töpferkurse (immer montags) nach den Sommerferien starten am 24.09.:

Montag:
24.09. – 22.10.2018   

Kurs 1  15:30 – 17:00             5x, Kosten: €25
Kurs 2   17:00 – 18:30            5x, Kosten: €25

Für die Kurse ist eine Anmeldung unter 089-94304845 oder office@echo-ev.de erforderlich.

Neues Spielmobil für Echo e.V.

Am 26.07.2018 konnte Frau Anita Niedermeier von der Stiftung „Adventskalender für gute Werke der Sueddeutschen Zeitung e.V.“ an den Verein ECHO e.V. ein neues Spielmobil übergeben. Das Fahrzeug wird eingesetzt für mobile Projekte im Bereich kulturelle Bildung und Spielanimation im Großraum München.

ECHO e.V., 1990 gegründet, ist ein gemeinnütziger Verein und freier Träger der Jugendhilfe. Das Leitbild lautet: „Es ist normal, verschieden zu sein“.
Ziel der Arbeit von ECHO ist es, dieses Bewusstsein im Sinne von Inklusion zu fördern und kulturelle Bildung im Sinne von Bildung zur kulturellen Teilhabe für alle Menschen erlebbar zu machen.

Der Verein ist im Münchner Osten vor allem bekannt als der Betreiber des Quax, Zentrum für Freizeit und kulturelle Bildung, und der Grünwerkstatt am Riemer Park, hat aber deutlich mehr Projekte wie z.B. das DAKS (Dachauer Kreativschmiede), eine Kinder- und Jugendkunstschule für die Stadt und den Landkreis Dachau, oder die inklusive Naturstation Schafflerhof mit Pferden in Jetzendorf bei Petershausen. Das Projekt Bildungswerkstatt organisiert Angebote für den offenen und gebundenen Ganztag, ebenso wie Nachmittagsbetreuungen für Schulen aller Schultypen in München, Kirchheim, Dachau und Karlsfeld. Mit vielfältigen Ferien- und Urlaubsmaßnahmen ermöglicht der Verein Kindern verschiedener Altersstufen auch inhaltlich anregende Ferienangebote.

Frau Anita Niedermeier, Stiftung „Adventskalender für gute Werke der Sueddeutschen Zeitung e.V.“, (2.v.l.) übergab das Fahrzeug an Jenny Götz (2.v.r.) und Jana Ziegler (Mitte) vom Team Planspiel im Beisein von ECHO-Geschäftsführer Karl-Michael Brand (r.) und dem ehrenamtlichen Fundraisingbeauftragten des Vereins Klaus Vögele (l.).

Die inhaltliche Keimzelle von ECHO ist allerdings der mobile Dienst „Planspiel“, für den auch das neue Fahrzeug benötigt wird. Dieser Dienst realisiert seit 28 Jahren Spielmobilaktionen, thematische Spielräume und Großveranstaltungen unter Berücksichtigung inklusiver Zielsetzungen für Kommunen, Einrichtungen der Behindertenhilfe, Bildungs- und Jugendeinrichtungen, aber auch Blockprojektwochen in Schulen im gesamten Großraum München und erfreut sich einer sehr großen Nachfrage in letzter Zeit auch im Bereich der Einrichtungen für Geflüchtete.

Gelungene Kooperation beim WM-Public Viewing

-oder-
Regen für die Messestadt und Kroatien, am Ende Sonne für tolle
ehrenamtliche HelferInnen, unermüdliche Fans und Frankreich

Autorin: Isabel (Streetwork-Praktikantin)

Das diesjährige WM-Finale wurde im Innenhof des Nachbarschaftstreffs in der Oslo-/Helsinkistraße im Rahmen eines Public Viewings übertragen. Dabei arbeiteten von Beginn der Planung bis zur letzten Bierbank und Getränkekiste, die aufgeräumt wurde, drei soziale Einrichtungen der Messestadt Hand in Hand zusammen:

Gemeinsam Leben Lernen e.V., durch die 10 BewohnerInnen und die pädagogischen Fachkräfte der Mehrgenerationen-WG Riem, der Nachbarschafstreff unter der Leitung von Claudia Hausjell und das Stadtjugendamt München, Abteilung Streetwork mit den Sozialpädagoginnen Mülkiye Dangel, Simone Wieser und der Praktikantin Isabel Walter, stellten ein buntes Programm auf die Reihe.

Eine riesige Leinwand mit der Übertragung des Spiels, Kinderschminken, Käse- und Sucuk-Sandwiches (die wahrscheinlich beliebteste Wurst in der Messestadt?) und kühle Getränke sorgten für Spaß und Unterhaltung von Jung bis Alt.

Der Hip-Hop-Auftritt von Streetwork unter der Anleitung von Angelo Matimbe wurde aufgrund von unwetterartigen Regengüssen und Hagel spontan in die Räume des Nachbarschafftstreffs verlegt. Die Mädchen und Jungen hatten hierbei die Möglichkeit, ihr erlerntes Können vor vielen begeisterten Zuschauern unter Beweis zu stellen.

Nach der Sintflut fand draußen erneut ein reges Treiben statt – eben typisch Messestadt: Wir lassen uns nicht nass machen bzw. kleinkriegen! Der Tipp-Gewinnspiel-Stand zauberte nach Ende des Spiels bei der Verlosung noch viele lachende Kinder-Gesichter. Für alle Beteiligten heißt es nun: Nach der WM ist vor der EM!

 

Zirkusgala im großen Zirkuszelt

Am 09. und 11. Juni 2018 lädt ECHO e.V. zu den großen Zirkusgalavorstellungen der Zirkusschule Krullemuck im Zirkuszelt hinter dem Quax – Zentrum für Freizeit und kulturelle Bildung – in der Helsinkistr. 100 in der Messestadt Riem ein.

Am Samstag, den 09. Juni 2018, zeigen die älteren Zirkusartisten ihr Können! Das Jugendvarieté „Das Phantom im Zirkus“ beginnt um 19:00 Uhr (Einlass: ca. 15 min vor Beginn, Dauer: ca. 2 h). Thema: Der Zirkus hat eine neue Besitzerin, die ihre verzogenen Töchter zu Stars machen will. Das Phantom versucht, das mit aller Kraft zu verhindern …

Am Montag, den 11. Juni 2018, stehen dann die kleinen und mittleren Zirkusartisten mit ihrem Stück „Verloren im Wald“ auf der Bühne. Die Vorstellung beginnt um 18:00 Uhr (Einlass: ca. 15 min vor Beginn, Dauer: ca. 2 h). Thema: Drei junge Herren müssen nach einem Motorschaden mit dem Fallschirm aus ihrem kleinen Flugzeug abspringen und landen mitten in einem tiefen Wald, der kein Ende zu nehmen scheint …

Die Karten kosten für jeden das, was ihm ein abendfüllendes Programm wert ist. Man kann sich gerne an einem Kino-, Konzert- oder noch lieber Theaterbesuch orientieren. Es gibt keinen Kartenvorverkauf bzw. keine Reservierungsmöglichkeit im Vorfeld! Bezahlung ist nur an der „Abendkasse“ möglich.

Die Zirkusschule Krullemuck hat zurzeit ca. 80 TeilnehmerInnen. Die Gruppe der großen Zirkuskünstler, ab 12 Jahren, umfasst ca. 20 Personen. Bei den Zwergen, 4 – 6 Jahre, und den Mittleren, 7 – 12 Jahre, sind zurzeit ca. 65 Kinder mit von der Partie.

Veranstaltungen

Ratatouille – das Kinder-Elternkochstudio

Wir schnibbeln, kochen und schlemmen gemeinsam. NEU: Gerne dürft ihr euch jetzt auch mit Mama und / oder Papa anmelden! Und bitte eine Butterdose mitbringen, falls ihr Gekochtes mit nach Hause nehmen wollt!

18.01. Reiberdatschi selber machen
15.02. Mildes Curry mit Gemüse der Saison
15.03. Veganes Kochen

jeweils 15:00 – 17:00

für Kinder (mit und ohne Eltern) ab 6 Jahren, kostenlos
Anmeldung jeweils bis zum Vortag bis 12 Uhr unter 089/94304845 oder office@echo-ev.de (Damit wir wissen wie viele Zutaten wir einkaufen müssen!)
Ort: Quax – Kinderhaus

Familienfaschingsparty

Im Quax wird mal wieder so richtig schön Fasching gefeiert, mit vielen lustigen Spielen, Bastelstationen, einer ellenlangen Polonaise und, und, und…
02.03., 15:00 – 18:00
ohne Anmeldung, Eintritt frei, Getränke und Essen kosten eine Kleinigkeit!
Ort: Quax – Kinderhaus und Halle

Ratatouille – das Kinder-Elternkochstudio

Wir schnibbeln, kochen und schlemmen gemeinsam. NEU: Gerne dürft ihr euch jetzt auch mit Mama und / oder Papa anmelden! Und bitte eine Butterdose mitbringen, falls ihr Gekochtes mit nach Hause nehmen wollt!

18.01. Reiberdatschi selber machen
15.02. Mildes Curry mit Gemüse der Saison
15.03. Veganes Kochen

jeweils 15:00 – 17:00

für Kinder (mit und ohne Eltern) ab 6 Jahren, kostenlos
Anmeldung jeweils bis zum Vortag bis 12 Uhr unter 089/94304845 oder office@echo-ev.de (Damit wir wissen wie viele Zutaten wir einkaufen müssen!)
Ort: Quax – Kinderhaus

Ratatouille – das Kinder-Elternkochstudio

Wir schnibbeln, kochen und schlemmen gemeinsam. NEU: Gerne dürft ihr euch jetzt auch mit Mama und / oder Papa anmelden! Und bitte eine Butterdose mitbringen, falls ihr Gekochtes mit nach Hause nehmen wollt!

18.01. Reiberdatschi selber machen
15.02. Mildes Curry mit Gemüse der Saison
15.03. Veganes Kochen

jeweils 15:00 – 17:00

für Kinder (mit und ohne Eltern) ab 6 Jahren, kostenlos
Anmeldung jeweils bis zum Vortag bis 12 Uhr unter 089/94304845 oder office@echo-ev.de (Damit wir wissen wie viele Zutaten wir einkaufen müssen!)
Ort: Quax – Kinderhaus