Artyourself: Medien-, Technik- und Museumstage starten!

Seit Dezember 2016 bietet ECHO e.V. das regelmäßige, offene Programm Artyourself zum Thema „Kunst und Technik“ für Kinder und Jugendliche von 10-15 Jahren an. Die wöchentliche Kunstwerkstatt von Artyourself jeden Mittwoch (außer in den Ferien) von 15:00 – 16:30 Uhr umfasst eine kunstpädagogische Anleitung zur kreativen Gestaltung in Bereichen wie Töpfern, Zeichnen oder Konstruieren. Neben der Kunstwerkstatt werden an bestimmten Tagen Techniktage, Medienworkshops und Museumsexkursionen angeboten.

Unser Zusatzprogramm beginnt unmittelbar jetzt. Heute, 22.02.17, 15:00-16:30 Uhr, starten wir im Quax – Zentrum für Freizeit und kulturelle Bildung, Helsinkistr. 100, mit unseren Medientagen. Wir schnuppern in die komplexe Welt der Filmproduktion hinein – vom Filmen übers Schneiden bis hin zur fertigen Produktion. Unsere kreativen Ideen sollen auf den Bildschirm gebracht werden – und das vor allem mit viel Spaß an der Technik!

Schon nächste Woche geht es in den Faschingsferien weiter mit den Medientagen, aber auch den Techniktagen in der FabLab-Hightech-Werkstatt, Gollierstr.70d, im Westend am 02.03. und 03.03.17, jeweils 09:00-16:00 Uhr, und einer ersten Museumsexkursion am 01.03.17, 10:00-16:00 Uhr, ins Lenbachhaus in München. Hier ein Überblick über die nächsten Termine:

Zusatzprogramm Artyourself
Techniktage:
0
2.3.-03.3., 19.4.-20.4. und 13.6.-14.6., jeweils 09:00 – 16:00 (Abfahrt – Rückkehr am Quax)
Ort: FabLab-Hightech-Werkstatt, Gollierstr.70d

Museumstage:
01.03. Lenbachhaus, 10:00 – 16:00 (Abfahrt – Rückkehr am Quax)
12.04. Museum Brandhorst, 10:00 – 16:00 (Abfahrt – Rückkehr am Quax)

Medientage:
22.02., 15:00-16:30
28.02., 14:00-16:00
02.03., 14:00-16:00
29.03., 15:00-16:30
Ort: Quax und Grünwerkstatt, Helsinkistr. 100

Artyourself  ist ein Projekt von Echo e.V. in Kooperation mit der Lehrer-Wirth-Mittelschule und FabLab. Es findet gleichzeitig im Quax, Helsinkistr. 100, und in der Grünwerkstatt, Helsinkistr. 57, von 15:00- 16:30 Uhr statt; einzelne Termine auch in der FabLab-Hightech-Werkstatt im Westend, Gollierstr.70D. Das Programm ist kostenlos, es ist keine Anmeldung notwendig.

Das Projekt ist Teil der Reihe „Künste öffnen Welten“ der Bundesvereinigung Kulturelle Kinder- und Jugendbildung im Rahmen der der Kampagne „Kultur macht Stark – Bündnisse für Bildung“ des Bundesministeriums für Bildung und Forschung.

 

0 Antworten

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Wollen Sie an der Diskussion teilnehmen?
Feel free to contribute!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.